Finnische Milchprodukte?

Kulinarischer Ideen- und Erfahrungsaustausch
Lena87
Beiträge: 11
Registriert: Di Okt 11, 2011 4:04 pm
Wohnort: Turku

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon Lena87 » Fr Jan 20, 2012 12:17 pm

Vielleicht sollten wir mal eine email an Valio oder Ingman schreiben :)

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3628
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon fax » Fr Jan 20, 2012 2:25 pm

Nicht nötig. ;) In dem Wikipedia Artikel stand deutlich, dass Lidl (Deutschland) nur noch ESL Milch verkauft. In Finnland wird das wohl genauso sein. Gemeinerweise darf ESL Milch in Deutschland auch als Frischmilch oder frische Milch verkauft werden. In Finnland steht ja m.W. sowieso nur maito drauf. Man kann den Unterschied also nur am längeren Verfallsdatum feststellen.

Lena87
Beiträge: 11
Registriert: Di Okt 11, 2011 4:04 pm
Wohnort: Turku

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon Lena87 » Fr Jan 20, 2012 3:09 pm

Aber das beantwortet ja nicht meine Frage, weshlab die laktosefreie Milch hier ganz normal schmeckt, und nicht sonst, wie überall süßlich ;)

Lena87
Beiträge: 11
Registriert: Di Okt 11, 2011 4:04 pm
Wohnort: Turku

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon Lena87 » Fr Jan 20, 2012 3:31 pm

Aha! Valio hat ein Patent auf eine bestimmtes Herstellungsverfahren welches sich "chromatographische Abtrennung von Lactose" nennt...
Dabei wird die komplette Milchzucker entzogen...

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon roelli » Fr Jan 20, 2012 10:30 pm

fax hat geschrieben:Es gibt noch sog ESL-Milch. Die ist billiger aber keine Frischmilch: http://de.wikipedia.org/wiki/ESL-Milch


Die Abkürzung ESL steht für extended shelf life‚ längere Haltbarkeit im Regal.

Der Name! Vielleicht irgendetwas Indianisches! Nur ESL klingt nicht sehr nach Indianer, die Bedeutung schon. Da gab es mal ein Film der hiess: Der mit dem Wolf tanzt für die Milch würde ich dann vorschlagen: Die im Regal sitzt

Aufgrund des Vitaminverlustes ist aber ein Kauf auf Vorrat nicht empfehlenswert, und ebenso der Kauf von längerfrischer Milch, deren MHD nicht mindestens 14 Tage in der Zukunft liegt. :lol:

Wenn man sich dort noch die die verschiedenen Einstufungen der behandelten Milch durchliest wird man doch meschugge?


Lena87 hat geschrieben:Aha! Valio hat ein Patent auf eine bestimmtes Herstellungsverfahren welches sich "chromatographische Abtrennung von Lactose" nennt...
Dabei wird die komplette Milchzucker entzogen...


Seite 16

http://www.food-science.de/seminare/sem ... eitung.pdf

Jackie
Beiträge: 113
Registriert: Mo Jan 23, 2012 9:34 am
Wohnort: EDIT

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon Jackie » Mo Jan 30, 2012 9:30 pm

Ich kaufe Rohmilch direkt vom Stall. Ausser die Milch auf unter 8 Grad zu kühlen, machen sie damit gar nichts. Das finde ich toll. Die Milch hält sich trotzdem gut eine Woche im Kühlschrank. Sie ist besonders gut verträglich. Die Kühe werden weitestgehend nach Bio-regeln gehalten und sind im Sommer immer draussen. Ich kenne nichts besseres.

Mit Piimä und Viili könnt ihr mich jagen. Lieber häng ich tot überm Zaun. :mrgreen:

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon roelli » Di Jan 31, 2012 9:54 pm

Jackie hat geschrieben:Ich kaufe Rohmilch direkt vom Stall.


Gibt es da zufällig eine Internetliste, auf der man solche Ställe finden kann?

Jackie
Beiträge: 113
Registriert: Mo Jan 23, 2012 9:34 am
Wohnort: EDIT

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon Jackie » Mi Feb 01, 2012 8:39 pm

EDIT
Zuletzt geändert von Jackie am Mi Mai 29, 2013 9:20 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon roelli » Mi Feb 01, 2012 11:34 pm

Jackie hat geschrieben:Versuch es mal bei evira.fi oder google mit "tinkimaito" und Deinem Wohnort.
Danke!

Bei uns kann man die Milch 2x die Woche abholen, man muss vorher einen Behälter abgeben. Die Milch hält gut 1 Woche. Sie ist sehr lecker!


Kenn ich, nur wenn man umzieht ist es immer erstmal vorbei damit.

Jackie
Beiträge: 113
Registriert: Mo Jan 23, 2012 9:34 am
Wohnort: EDIT

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon Jackie » Do Feb 02, 2012 5:26 pm

EDIT
Zuletzt geändert von Jackie am Mi Mai 29, 2013 9:20 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon roelli » Fr Feb 03, 2012 11:31 pm

Jackie hat geschrieben:Ja, das glaube ich. Falls Du nicht fündig wirst, google auch mal nach ruokapiiri und Deinem Ort / Gegend. Ich treffe beim Milchholen immer sehr viele Leute von hiesigen ruokapiiri, also bei so einem "Nahrungszirkel" bekommst Du bestimmt auch die Info.


Ja, man trift dann immer die selben Leute. :lol: Deinen Ravintolapäivä Veranstalter habe ich ebenfalls auf meiner Bekanntenliste. Werde morgen mal vorbeischaun.

Kennst Du auch die ternimaito?


Ja, Kolostralmilch gibt's aber nur kurz nach der Geburt, selten getrunken. Heute meist nur in Form von Uunijuusto. Das ist ein Gedicht!
Dann gibts ja noch die stressfreie Yömaito.

Jackie
Beiträge: 113
Registriert: Mo Jan 23, 2012 9:34 am
Wohnort: EDIT

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon Jackie » Sa Feb 04, 2012 9:55 am

roelli hat geschrieben: Ja, man trift dann immer die selben Leute. :lol: Deinen Ravintolapäivä Veranstalter habe ich ebenfalls auf meiner Bekanntenliste. Werde morgen mal vorbeischaun.


Na dann, bis nacher. Ich bin um 12 zum indischen Menü. Musst da halt mal laut JACKIE rufen, dann sehen wir uns. Wenn Du schon mal da bist, geh auch in den Hofladen ("Sikala"). Da sind neben den Mehlen der Hofbesitzer, sowie Honig der Nachbarn, auch die Tee- und Gewürzkräuter von meinem Hof, sowie Bio-Speiseöle und weiteres mehr zum Verkauf.

Also, bis nachher.

roelli hat geschrieben: Ja, Kolostralmilch gibt's aber nur kurz nach der Geburt, selten getrunken. Heute meist nur in Form von Uunijuusto. Das ist ein Gedicht!


Ja, ich mag das auch. Und den Hunden läuft die Sabber aus dem Maul, wenn ich solche Milch mit heimbekommen. Sie ist allerdings sehr schwierig zu bekommen. Ich glaube nur unterm Ladentisch?

roelli hat geschrieben:Dann gibts ja noch die stressfreie Yömaito.


Die kenne ich nicht. Wird die Kuh dann in der Nacht gemolken oder wie ist das gemeint?

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon roelli » Di Feb 07, 2012 11:55 pm

Jackie hat geschrieben:
roelli hat geschrieben: Ja, man trift dann immer die selben Leute. :lol: Deinen Ravintolapäivä Veranstalter habe ich ebenfalls auf meiner Bekanntenliste. Werde morgen mal vorbeischaun.


Na dann, bis nacher. Ich bin um 12 zum indischen Menü. Musst da halt mal laut JACKIE rufen, dann sehen wir uns. Wenn Du schon mal da bist, geh auch in den Hofladen ("Sikala"). Da sind neben den Mehlen der Hofbesitzer, sowie Honig der Nachbarn, auch die Tee- und Gewürzkräuter von meinem Hof, sowie Bio-Speiseöle und weiteres mehr zum Verkauf.

Also, bis nachher.

Das Essen beim Inder war irgendwie abgezählt? Wollte da nun kein Wirtshaus daraus machen.
Hof/Laden war gut, auch das andere Essen und die Espressomaschine. Naja, dort wird sicher mal wieder etwas sein.

roelli hat geschrieben: Ja, Kolostralmilch gibt's aber nur kurz nach der Geburt, selten getrunken. Heute meist nur in Form von Uunijuusto. Das ist ein Gedicht!


Ja, ich mag das auch. Und den Hunden läuft die Sabber aus dem Maul, wenn ich solche Milch mit heimbekommen. Sie ist allerdings sehr schwierig zu bekommen. Ich glaube nur unterm Ladentisch?


Wir haben die Milch meist nur zu speziellen Zeiten kann jetzt gar nicht sagen ob sie immer direkt von der Kuh kommt, weil das meine Schwiegereltern handhaben.

Hängt sicher auch, mit den sicherlich aufwendigen Hygienebestimmungen zusammen. In D ist es als Milch sowieso verboten. http://de.wikipedia.org/wiki/Kolostrum# ... _Situation
Für Fohlen kann man diese Milch zumindest erwerben.

roelli hat geschrieben:Dann gibts ja noch die stressfreie Yömaito.


Die kenne ich nicht. Wird die Kuh dann in der Nacht gemolken oder wie ist das gemeint?
Angeblich Nachts, zumindest im Dunkeln, aber wohl so das in der Milch der Melantonin-Anteil erhöht ist. Der Effekt wird wohl in Nordfinnland im Winter grösser ausfallen, als im Sommer?

http://www.focus.de/gesundheit/gesundle ... 68433.html
Yömaito on yöllä lypsettyä....
http://portal.hamk.fi/portal/page/porta ... otantotapa

Jackie
Beiträge: 113
Registriert: Mo Jan 23, 2012 9:34 am
Wohnort: EDIT

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon Jackie » Fr Feb 10, 2012 6:41 pm

roelli hat geschrieben: Das Essen beim Inder war irgendwie abgezählt?


Ja klar. Das war mit Vorreservierung. Hattest Du die mail nicht bekommen?

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Re: Finnische Milchprodukte?

Beitragvon roelli » Sa Sep 08, 2012 11:22 pm

Maa- ja metsätalousministeriö valmistelee parhaillaan tiukennuksia vasta lypsetyn, käsittelemättömän maidon myyntiin.
http://www.adressit.com/tinkimaito

Der Direktverkauf von Kuhmilch ab Stall soll eingeschränkt (u.a. mit stärkeren Hygieneauflagen etc.) bzw. verboten werden.


Zurück zu „Knödel, Kalakukko und Koskenkorva“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast