Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Diskussion über Natur- und Tierwelt.
Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Sandra » Do Okt 23, 2008 8:24 pm

Varis hat geschrieben:Lange nicht mehr hier reingeschaut!

WOW!
Das Video ist ja herzzerreißend schön, was für ein stolzer junger König der Winde!

Klar kommen wir gern gucken, müsste ja bald soweit sein, oder?


Liebe Grüße von Varis


Huhu :) Amal weiss sich zu präsentieren. Jetzt wird das Ganze noch interessanter: zu unserer ganz grossen Überraschung wächst ihm jetzt schwarzes bzw. schwarzbraunes Fell nach, der Kopf beginnt nun komplett dunkel zu werden, die Beine sind schon schwarz!

Der Aktivstall ist nun komplett in Nutzung. Madanih ist jetzt auch ruhiger seit sie zugefüttert bekommt, sie hat auch ENDLICH wieder ein bissle zugelegt :( hat lange genug gedauert.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Sandra » Fr Feb 06, 2009 10:30 pm

Ich komme in den Stall, SB kommt aus dem Paddock, meine 2 laufen neben ihr her.
Sie guckt mich an und sagt sie hätte ihre Fohlen in den Stall zum Fressen eingesperrt. Ich sag i.O., ich muss eh nicht in den Stall da Madys Hufbearbeiter kommen.
Dreh mich zu meinen 2en um und SB macht sich inzwischen aus dem Staub. Amal kommt an den Zaun gehumpelt, ich will die SB fragen, was denn mit Amal passiert ist - keiner mehr da.
Ich geh gleich zu Amal hin fällt mir ziemlich Agressives und vor allem a-typisches Verhalten auf und die dicke Fessel hinten. Ich musste mich nichtmal bücken um zu sehen, das ein grosser Nagel aus dem Huf rausragt. Huf aufgenommen und gesehen, das der ca 1cm neben der weissen Linie eingetreten ist und einen 45 Grad Winkel hatte, ich hab vorsichtig versucht ihn zu bewegen, aber der sass ziemlich fest was mich vermuten liess, das ein grösseres Stück vom Nagel eingetreten war. Habe gleich unseren TA benachrichtigt, der allerdings noch einen Patienten in der Praxis hatte und erst 30 min später kommen konnte.
Mein Hufbearbeiter hat sich das auch angesehen (sie hat Amal schon vom Auto aus humpeln sehen als sie hergefahren kam) und meinte, es wäre besser nichts daran zu machen (da Amals Tetanusimpfung nächste Woche dran gewesen wäre) solange der TA noch nicht da ist.
Ich konnte mir das garnicht mitangucken. Der Kleine hatte so wahnsinnige Schmerzen und ist nur mit dem Zeh aufgetreten. Wir haben 30 min. für die Sedierung gebraucht weil er so in Panik war. 3x musste der TA ansetzen und beim 3.x hat die Spritze dann endlich Wirkung gezeigt und er konnte den Nagel rausziehen. Während der Prozedur kam die SB angeschlichen und hat ganz erstaunt getan "Ja heute früh war er noch heil." Als ich dann gesagt habe "Und was war damit als du mir vorhin aufm Paddock entgegen gekommen bist?" - kam die Antwort "Das ist ein alter Hof, da kann sowas passieren!"...Alter Hof schön und gut, bei uns liegt 10cm Schnee, es gibt auf dem Paddock keine Stellen an der die Erde zum Vorschein kommt. Ich frag mich ernsthaft, wo er sich das eingetreten haben könnte. Im Stall ist alles sauber und wurde auch ausgefegt bevor eingestreut wurde. Ich frage mich, ab Amal irgendwie ausserhalb vom Stall/Paddockgelände war, weil ich mir nicht vorstellen kann, wo er sich den eingetreten haben könnte.
Was mich aber gelinde gesagt am meisten ankotzt ist: die Olle lief DIREKT NEBEN Amal, es kann mir keiner weissmachen, das sie nicht gesehen hat, das er auf 3 Beinen daherkommt. Der war nicht lahm, der war STOCKLAHM.

Amal ist so ein toller kleiner Kerl.
Ich kann seine Sohle säubern, das Loch ausspülen und desinfizieren und danach einbinden, er macht alles ganz tapfer mit und hält bis zum Schluss still und akzeptiert den Verband am Huf ohne Angst oder ohne den Versuch ihn abzuschütteln. Dafür kriegt er nach der Prozedur auch eine Möhre.

Heute wurde mir dann auchnoch eine ganz besondere Ehre zuteil: Amal hat sich im Stall (ich füttere die 2 im Stall separat mit Türen zu ohne die Vielfrasse), nachdem ich ihm die Medikamente gab und den Huf versorgt hab, zum Schlafen gelegt. Madanih ging zuerst in die Mama-Wachhund-Position, aber nach 5 Minuten hat sie mich angeguckt und sich dann zu Amal gelegt. So haben meine 2 zu meinen Füssen ganz flach auf der Seite fast eine ganze Stunde geschlafen.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Sandra » So Feb 08, 2009 3:18 pm

Heute gehts grad so weiter: kommt mir auf der Strasse mein Pferd entgegengelaufen. :evil: :evil: :evil: :evil:
So wie's aussieht wurde sie aus dem Paddock gejagt als sie saufen oder Heu fressen wollte und hat dabei die Paneele umgeworfen.
Warum passiert sowas nicht zur Abwechslung mal den Isis? Die habens wirklich auf Madanih abgesehen :cry:
Leider hab ich noch keine feste Zusage vom neuen Platz - sobald ich die habe, werden beide dort abgeholt. Ich seh die 2 schon verunglückt.....
Bild

Bild

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon akira » Mi Feb 11, 2009 10:15 pm

Oh je, dass ist ja ärgerlich. :( Du bist doch erst vor nicht allzu langer Zeit umgezogen?
Vor ein paar Tagen hatte sich auch ein Pferd bei uns im Stall einen Nagel reingetreten. Die Besitzerin meint es kann nur in der Box passiert sein. Finde ich etwas beunruhigend dass da anscheinend Nägel in der Torfeinstreu sein können :?

Gute Besserung an deinen Kleinen! :D

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Sandra » So Feb 15, 2009 9:09 pm

akira hat geschrieben:Oh je, dass ist ja ärgerlich. :( Du bist doch erst vor nicht allzu langer Zeit umgezogen?
Vor ein paar Tagen hatte sich auch ein Pferd bei uns im Stall einen Nagel reingetreten. Die Besitzerin meint es kann nur in der Box passiert sein. Finde ich etwas beunruhigend dass da anscheinend Nägel in der Torfeinstreu sein können :?

Gute Besserung an deinen Kleinen! :D


Jau, wir sind seit etwa 7 Monaten dort im Stall.
Madanih und Amal stehen jetzt separiert von den Isis und Madanih geht es um einiges besser. Sie ist supergut drauf und ausgeruht, nur dem Amal ist totlangweilig so alleine mit der Mama. Er hat dort zwar Tannenäste und seine Spielbälle zur Beschäftigung, aber die Kumpels fehlen ihm doch. Nachdem die SB nun auchnoch auf "unserer" Seite Stomlitzen zwischen die Holzbalken gezogen haben, können sich die Kleinen nicht mal mehr Fellkraulen und beschnuppern....

Meine 2 haben heute ihr ganzes Früh- und Mittagsheu liegen gelassen, weil davon grosse Stücke gefroren waren. Das letzte Mal als die SB gefrorenes Heu fütterte hatte Madanih fast 3 Wochen lang mit dem Magen Probleme, daraufhin wurde ein ganzer Ballen in die Wärme zum "auftauen" gebracht, da nicht nur Mady sondern auch die Isis Probleme bekamen. Nun, da meine 2 alleine sind ist das alles offenbar nicht mehr so schlimm, O-Ton SB: "Ja auch wenn ich das auftaue, sobald es draussen ist, friert es wieder ein!". Wir sind jetzt noch etwa 1 Woche lang dort, ich werde 2x/Tag dort hinfahren und überprüfen, ob die das schlechte Heu bekommen. Finde ich gefrorene Stücke, werde ich sie den Isis in die Heukrippe legen und meinen 2 frisches Heu geben, so wie ich das heute gemacht habe.
Meinen 2 wurde das vermutlicherweise Frühstücks-Heu heute einfach auf den Mist geschmissen, die Hälfte davon ist im Wasserkübel gelandet, den ich erstmal ausputzen und dann mit Eimer und Giesskanne auffüllen musste. Ist nicht wirklich lustig, im 9. Monat Wasser zu schleppen, aber die SB hat auf meinen Anruf nicht reagiert bzw. weggedrückt. Da ich aber weiss, das meine 2 sonst womöglich einen Tag ohne Wasser auskommen müssen, da die SB nicht immer gleich auffüllen wenn sie sehen, das Wasser alle ist, bin ich doch hin und her gerannt und hab es gemacht. Zumal Amal heute noch Antibiotika bekommen hat und er viel säuft momentan.

Ich bin echt froh, wenn das vorbei ist. Der neue Stall von Amal ist auch ein Offenstall, dort hat er einen gleichaltrigen Gefährten (einen kleinen PRE-Hengst) und wird dann in eine kleine Hengst/Wallachgruppe integriert.

Madanih wird Anfang Mai in den selben Stall ziehen, allerdings in die entsprechende Stutengruppe, sollte das nicht klappen als Offenstall, darf Madanih dort eine Box beziehen und wird dann nur tagsüber zur Gruppe gelassen und hat dann nachts ihre Ruhe.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Sandra » Mo Feb 16, 2009 6:17 pm

Jetzt bin ich stinkig wie Sau.
Kari Vepsä hat anderthalb Wochen vor Madys Ausbildungsbeginn abgesagt und nun brennt es unter den Nägeln auf die schnelle einen neuen Platz für meine Kleine zu finden.
Ich wollte Anfang Februar den Ausbildungsvertrag machen und habe bis jetzt auf einen Termin gewartet und nun das - er hat ein Problempferd, das noch mindestens 2 Wochen dort bleiben muss. Dabei war seit letztes Jahr ausgemacht, das Mady Ende Februar Anfang März dort zur Ausbildung hinkommt, ich war auf der Warteliste :(
Er weiss, das ich jetzt ziemlich in der Bredulie sitze und wir bis Monatsende raus müssen, dennoch wird man wochenlang hängen gelassen.

Man sollte sich besser nicht auf finnische Pferdemenschen verlassen. Ich muss sagen, ich hab so langsam wirklich die Schnautze voll von dem, was sich hier "Profis" nennt.....kann echt nicht sein, das wirklich alle derart unzuverlässig sind.....

Die einzige Möglichkeit, die jetzt noch bleibt ist, die Bereiterin von Amals zukünftigen Stall zu fragen, ob sie eventuell Madanih auch in einem anderen Stall ausbilden würde, aber soweit ich weiss sollte Madanih dazu in ihren Stall - was nicht geht, wenn Amal da ist.

Da denkt man, man hat alles in trockenen Tüchern, freut sich, das man ENDLICH mal die restlichen Tage der Schwangerschaft ohne Sorge um das Wohlergehen der 2 Vierbeiner geniessen kann und dann kommt doch noch sowas - vielleicht sollte ich gleich im Stall gebären, wenns so weitergeht bleibt für die Reise ins Krankenhaus keine Zeit.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Sandra » Sa Feb 28, 2009 10:52 am

^schubs^

So, Amal und Madanih sind getrennt seit gestern....
Amal steht in einer Hengst-/Wallachgruppe in einem Offenstall mit viiiiiel Platz zum rennen und toben, was er gleich ausgenutzt hatte, da er die letzten 3 Wochen mit Mama "zusammengepfercht" zu viel Energie gesammelt hatte. Er hat dort einen gleichaltrigen Andalusierhengst als Spielgefährten, die anderen Hengste sind alle älter, ein 12 jähriger Wallach "leitet" die Gruppe bzw. sorgt für Manieren.
Als gestern Abend dann noch ein 3- und ein 4-jähriger Andalusierhengst zur Gruppe kamen, hat Amal in dem 4-jährigen sofort eine Art "Ersatzmama" gefunden, der Hengst hat Amal kurzerhand adoptiert und ihm gestern abend dann noch einen schönen Schlafplatz zugewiesen. Jörn blieb den ganzen Morgen bei Amal, da er dennoch unsicher war und Jörn immer wieder als "Versicherung und mentaler Stärkung" aufgesucht hat.

Madanih steht momentan etwa 10km entfernt in einem kleinen Stall, nachts Box mit täglich Weidegang. Die war nach der Trennung aufgeregter als Amal. Ich war ziemlich lange bei ihr morgens und bin dann nachmittags zum Paddock und abends als sie in der Box war nochmal hingefahren. Madanih brauch recht viel Ansprache und Trost gerade, das Euter war gestern abend auch ziemlich dick, heute werd ich die "Milchdüsen frei machen" (hat mir ihre Züchterin als Tipp gegeben - nicht abmelken, sondern 3x "reinigen").
Der "finale Plan" allerdings ist Madanih nach einer gewissen Zeit der Trennung in den selben Offenstall wie Amal zu holen.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Sandra » Mi Mär 04, 2009 7:15 am

^schubs^

Wir mussten Amal gestern abend "Noteinliefern" ins Hyvinkää Hevossairaala.
Die letzte "Aktion" der Aktivstallbesitzer vor unserem Umzug, nämlich den Paddock mit Raupe abäpfeln WÄHREND die Pferde mit darauf sind, ist ihm offenbar nicht gut bekommen und heute stellt sich heraus, ob das Knie wirklich gebrochen ist, oder ob er hoffentlich "nur" eine Knochenabsplitterung vom Knie hat. Der Chefschnibbler meinte jedoch, das es höchstwahrscheinlich vom Zusammenprall mit einem Gegenstand kommt, ich vermute, Amal lief gegen die Raupe oder wurde vielleicht sogar angefahren, kein Wunder das er durch den Zaun ging :( Für einen Pferdetritt ist die Stelle zu hoch.
Die Wahrheit, was an diesem Tag WIRKLICH passierte wissen nur die SB und die schweigen sich tot darüber. Meine Pferde sind selber Schuld an allem, was passiert.......

An der Stelle muss ich ein ganz grosses Lob an die Maija Takala von Le Art Horses aussprechen, wo Amal hingezogen ist. Sie steht mit Rat und Tat zur Seite und fährt heute sogar nach Hyvinkää zu Amal, da ich wegen meinem eigenen Nachwuchs heute ins Lohja Sairaala muss :cry:
Bild

Bild

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Sandra » Mi Mär 11, 2009 8:14 pm

Wen es interessiert: in der aktuellen Hevos Maailma ist ein Bericht über unseren ehemaligen "Unglücksstall" drin, auf einem Bild sieht man Mady und Amal in ihrem Separee im Hintergrund.
Jetzt weiss ich auch, warum die SB die Herren der Zeitung so schnell wie möglich an uns "vorbeigeschleusst" haben und die ganze Zeit wissen wollten, wann wir uns denn nun endlich verpissen. Wollten natürlich keine Negativ-Publicity...wer weiss, was die den Herren über uns erzählt haben ^ROFL^

Wie schon gesagt, der Stall ist im Endeffekt nicht schlecht, wenn das Management stimmen und man sich Kritik annehmen und überdenken würde.
Bild

Bild

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon akira » Mo Mär 16, 2009 4:49 pm

Mensch, wie gehts denn deinem Amal jetzt? ist es etwas ernstes?

Benutzeravatar
Varis
Beiträge: 443
Registriert: Mi Okt 25, 2006 5:44 pm
Wohnort: Ylöpirtti (Somero)

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Varis » Di Mär 24, 2009 3:02 pm

Boah, da hab ich ja was verpasst!

Mensch das tut mir ja leid, dass es den beiden so schlecht bekommen ist und ihr schon wieder umziehen muesst! Ich hatte schon ein komisches Gefuehl, als du sagtest die Isländer seien wegen Vernachlässigung so zickig, da hab ich mich schon gefragt wie gut die sich wohl um Gäste kuemmern. Aber mit sowas hab ich dann doch nicht gerechnet, grad wenn die Leute auch noch unehrlich sind! :evil:

Bei uns könntest du sie jederzeit hinbringen natuerlich, schade dass wir so weit weg wohnen - und Ausbilder haben wir ja auch keine hier. :?

Ich denk an euch und wuensch dir eine dennoch erholsame Restschwangerschaft und eine reibungslose Entbindung!


Liebe Gruesse von Varis

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Sandra » Fr Jun 05, 2009 12:34 am

Bild

Bild

Benutzeravatar
Varis
Beiträge: 443
Registriert: Mi Okt 25, 2006 5:44 pm
Wohnort: Ylöpirtti (Somero)

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Varis » Do Jun 25, 2009 10:54 pm

Tolle Bilder!

Aber sag mal... der kleine Schwatte da auf Bild 1043... das ist jetzt nicht Amal, oder? :shock:


Liebe Gruesse von Varis

Benutzeravatar
Varis
Beiträge: 443
Registriert: Mi Okt 25, 2006 5:44 pm
Wohnort: Ylöpirtti (Somero)

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Varis » Do Jun 25, 2009 10:59 pm

Ach nee ich Doofnuss, jetzt hab ich das Video gesehen *schweissvonderstirnwisch* der sieht ja doch noch ansatzweise so aus wie ich ihn erinnere. :mrgreen:
Irre Bilder wie die Pferde da gemeinsam rennen, traumhaft!


Liebe Gruesse von Varis

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Re: Madanih - oder 2 Deutsche in Finnland ^LOL^

Beitragvon Sandra » Sa Jul 18, 2009 10:37 pm

Huhu Varis,

tut mir leid, das ich mich erst jetzt melde, aber bei mir gehts drunter und drüber gerade - der Kleine quengelt sobald er mit Papa alleine ist dabei muss ich momentan recht oft nach Mady gucken - die hat scheinbar vom Aktivstall einen Schaden an der Hüfte oder Kreuzbein davongetragen - ich vermute, sie hat einen Schlag abbekommen oder ist weggerutscht beim Fluchtversuch. Ich hab nach 8 Wochen Wartezeit endlich einen Termin bei einem der wenigen Pferdeosteopathen bekommen und so langsam gehts wieder.
Einen der Hinterhufe, die Mady das letzte mal Februar behandeln liess, konnte letzte Woche nach 2 Osteo-Sitzungen bereits gerichtet werden, aber der rechte sieht grausam aus und ist schon bis zu Mitte gespalten, die Hornwand steht etwa 3 cm über.
Ich konnte jetzt ENDLICH den TA überzeugen, mir für Mady ein entzündungshemmendes Schmerzmittel zu geben und das wirkt seit gestern, heute abend konnte ich den ganz schlechten Huf innerhalb von 30 Minuten etwa auf 1 cm kürzen, morgen gehts an die Feinarbeit. Es war schön zu sehen, wie Mady ohne Stress und Angst den Huf geben konnte. Die letzten 2 Mal sahen meine Arme ziemlich maldretiert aus, da Madanih mir vor lauter Schmerz in den Arm biss. Das will was bei ihr heissen, denn Mady hat noch NIE jemanden gebissen. Man hat auch gemerkt, das sie ein richtig schlechtes Gewissen hatte, denn wenn sie "richtig" gebissen hätte, würden Fleischstücke fehlen.......
Bild

Bild


Zurück zu „Natur und Tierwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast