Reiten

Diskussion über Natur- und Tierwelt.
finmom
Beiträge: 6
Registriert: Mo Feb 19, 2007 10:01 pm
Wohnort: helsinki, vantaa
Kontaktdaten:

reiten

Beitragvon finmom » Mi Feb 21, 2007 9:18 pm

hallo sandra, danke für deine schnelle antwort. ehrlich gesagt hab ich schon öfters nachgesehen, ob sich denn gar keiner melden mag.
leider ist deine auskunft nicht so ergiebig wie ich erhofft hatte.
doch am wochenende war ich in der nähe in einem herkömmlichen reitstall und der besitzer erzählte mir von einem westernreitstall im umland helsinkis. nur so ganz genau wo , das wusste er nicht.
ausserdem gibt s sogar einen ableger der american quarter horse assosiation in finnland und auch im internet einiges über westernreiter in finnland. nur fand ich bisher nix über welche in helsinki. ich bin mir sicher, dass wenn welche teure quarter horses oder appaloosa besitzen und reiten, dass sie dann auch sicherlich mit diesen wertvollen tieren aufs beste umgehen. sind ja meistens turnierpferde, wer auf shows geht, kann seine tiere nicht verwahrlosen lassen.
also heisst es weiter suchen. soll ich s dir sagen , wenn ich so einen vorzeigestall gefunden habe? damit sich dein grauen und gruseln auch mal ausruhen kann und das große oh und ah an seine stelle tritt? hihi liebe grüße jutta
heisse jutta,45j.,seit 1jahr in vantaa,deutsche,z.zt. im adulta finnisch-sprachkurs,bin naturliebhaberin.

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Beitragvon Sandra » Do Feb 22, 2007 7:50 pm

finmom hat geschrieben:hallo sandra, danke für deine schnelle antwort. ehrlich gesagt hab ich schon öfters nachgesehen, ob sich denn gar keiner melden mag.
leider ist deine auskunft nicht so ergiebig wie ich erhofft hatte.
doch am wochenende war ich in der nähe in einem herkömmlichen reitstall und der besitzer erzählte mir von einem westernreitstall im umland helsinkis. nur so ganz genau wo , das wusste er nicht.
ausserdem gibt s sogar einen ableger der american quarter horse assosiation in finnland und auch im internet einiges über westernreiter in finnland. nur fand ich bisher nix über welche in helsinki. ich bin mir sicher, dass wenn welche teure quarter horses oder appaloosa besitzen und reiten, dass sie dann auch sicherlich mit diesen wertvollen tieren aufs beste umgehen. sind ja meistens turnierpferde, wer auf shows geht, kann seine tiere nicht verwahrlosen lassen.
also heisst es weiter suchen. soll ich s dir sagen , wenn ich so einen vorzeigestall gefunden habe? damit sich dein grauen und gruseln auch mal ausruhen kann und das große oh und ah an seine stelle tritt? hihi liebe grüße jutta


Vorzeigestall hab ich schon gefunden, nur stehen da Privatpferde, die nur von den Besitzern geritten werden. Die haben bei 800e Boxenmiete da keine Reitbeteiligung oder einen Pfleger nötig.....

Naja - die Pferde im Araberstall gehen auch auf Arabershows usw, ernten da viel Gold und Silber. Die Pferde gehen auch in alle Welt für viel viel Geld - aber so isses halt, wenn die Besitzer lieber das Geld horten anstatt den 150 Jahre alten Stall zu renovieren oder den Pferden vielleicht mal Mineralien oder vielleicht Mash zu füttern. Denn wenn man Fohlen für ne zweistellige Tausendzahl verkaufen kann, kann man sich eigentlich einen Anteil in die Pferde stecken.
Man sollte nicht darauf schliessen, das wertvolle Pferde auch wertvoll behandelt werden. Oftmals sind auch gerade die Sportpferde nur "Mittel zum Zweck".

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 219
Registriert: So Feb 11, 2007 8:07 pm

Beitragvon Martin » Do Feb 22, 2007 7:58 pm

Kennt jemand vielleicht nördlich von Hki (Vantaa-Tuusula-Hyvinkää etc.) einen Reitstall bei dem man mal ab und zu (und für erträgliches Geld) zum Reiten gehen könnte?

Ich meine einen Reitstall den man empfehlen kann...

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon akira » Mi Jul 18, 2007 11:22 am

Hallo,

Sandra, ich schreibe jetzt mal hier aus dem "Dampfablassthread" weiter :wink:
Möchtest du dir ein Fohlen selber zulegen? Was fuer eins suchst du denn? je nach Qualität können 4000 natuerlich spottbillig oder Phantasiepreis sein.
300 Euro fuer einen Stall - Was wird da dann geboten?

Ich bin in Deutschland auch jahrelang intesiv geritten, Springen und Vielseitigkeit, ich habe auch noch 2 Pferde (Detsches reitpony und Westfälisches Warmblut) in Deutschland, um die sich nun mein Vater kuemmert. Da es beides Stuten sind, zuechtet er mit denen. Ich vermisse die beiden schon ziemlich :(
Ich hätte auch gerne hier mal wieder die Möglichkeit zum reiten. Weiss jemand zufällig einen Stall in Turku/Umgebung? Auch wenn ich hier nicht die positivsten Dinge ueber Reiten in Finnland gelesen habe :? Eine Bekannte war vor kurzem auf einem Islandhof ind er Nähe von Turku und hat dort einen Ausritt mitgemacht. Leider war es irre teuer und Isländer sind auch nicht so mein Fall. Und ich drehe ja auch gerne auch dem Platz meine Runden :) Optimal wäre fuer mich eine Reitbeteiligung auf einem Pferd, aber ob so etwas hier zu finden ist...

LG

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Beitragvon roelli » Mi Jul 18, 2007 3:38 pm

Martin hat geschrieben:Kennt jemand vielleicht nördlich von Hki (Vantaa-Tuusula-Hyvinkää etc.) einen Reitstall bei dem man mal ab und zu (und für erträgliches Geld) zum Reiten gehen könnte?


Flüchtig kenn ich nur in Järvenpää den Reitverein, dieser liegt in der Nähe vom Veranstaltungsort des Puistoblues.

Ich meine einen Reitstall den man empfehlen kann...

Typischer finnischer Reitstall halt, is für meine Begriffe schon ok

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Beitragvon roelli » Mi Jul 18, 2007 3:43 pm

akira hat geschrieben:Möchtest du dir ein Fohlen selber zulegen? Was fuer eins suchst du denn? je nach Qualität können 4000 natuerlich spottbillig oder Phantasiepreis sein.


Vor einigen Jahren wurde mal der "Rentabilitätspreis" bei der Fohlenaufzucht in Finnland mit 55000 FIM / 5,961(?) = ca. 9226€ pro Fohlen angegeben.

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon akira » Mi Jul 18, 2007 6:14 pm

Fohlenaufzucht heisst dann aber bis 3jährig, oder? In solche Regionen kommt man nun bei einer vernuenftigen Aufzucht (also vom Fohlen bis reitbaren Pferd) in Deutschland auch leider.

Gibt es hiEr eigentlich viele Zuechter? Wenn ja, was zuechtet man hier?

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Beitragvon Sandra » Mi Jul 18, 2007 9:46 pm

akira hat geschrieben:Hallo,

Sandra, ich schreibe jetzt mal hier aus dem "Dampfablassthread" weiter :wink:
Möchtest du dir ein Fohlen selber zulegen? Was fuer eins suchst du denn? je nach Qualität können 4000 natuerlich spottbillig oder Phantasiepreis sein.
300 Euro fuer einen Stall - Was wird da dann geboten?

Ich bin in Deutschland auch jahrelang intesiv geritten, Springen und Vielseitigkeit, ich habe auch noch 2 Pferde (Detsches reitpony und Westfälisches Warmblut) in Deutschland, um die sich nun mein Vater kuemmert. Da es beides Stuten sind, zuechtet er mit denen. Ich vermisse die beiden schon ziemlich :(
Ich hätte auch gerne hier mal wieder die Möglichkeit zum reiten. Weiss jemand zufällig einen Stall in Turku/Umgebung? Auch wenn ich hier nicht die positivsten Dinge ueber Reiten in Finnland gelesen habe :? Eine Bekannte war vor kurzem auf einem Islandhof ind er Nähe von Turku und hat dort einen Ausritt mitgemacht. Leider war es irre teuer und Isländer sind auch nicht so mein Fall. Und ich drehe ja auch gerne auch dem Platz meine Runden :) Optimal wäre fuer mich eine Reitbeteiligung auf einem Pferd, aber ob so etwas hier zu finden ist...

LG


Huhu :)
Ich will mir einen Vollblutaraber zulegen. Zuerst dachte ich an ein Pferd aus D, aber dann haben mich die Transportkosten zurückgeschreckt...im Anschluss bin ich hier auf die Suche gegangen und fand eigentlich nur ein Fohlen, das etwa in die Richtung ging, die ich wollte - nämlich die "altdeutsche" Marbacher Linie, aus Reinegyptischen Ursprung. Davon bin ich inzwischen wieder abgekommen und habe durch Zufall ein wunderbares 4-jähriges Stütchen in D, genau aus o.g. Linie, gefunden, die ich mir Anfang August ansehen gehe. Sie ist für mich reserviert und wenn sie die AKU besteht zieht sie nach Finnland :)

Ich denke, ich habe einen sehr guten Platz für die Kleine gefunden, bei denen ist bei 300e sämtliches Futter und misten mit dabei, täglich Weidegang/Koppelgang usw. Am Sonntag entscheidet sich, wann die Box frei wird.

Es gibt hier einen sehr grossen Araberzüchter, es werden aber hauptsächlich Suomenhevonen gezüchtet - Traber bevorzugt.

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon akira » Do Jul 19, 2007 11:12 am

Habe gerade den "Auswandern mit Tieren" Thread gelesen. Das ist ja wirklich ganz schön teuer, ein Pferd nach Finnland zu bringen, abgesehen von der langen Reise ... Ich glaube, von meinen beiden wird keiner die Reise antreten, obwohl ich insgeheim ein bisschen damit geliebäugelt habe, sie vielleicht herzuholen (zumal die Grosse ewas Lungenprobleme hat und ihr dien Meeresluft vielleicht gut tun wuerde :wink: ).
300 Euro fuer einen guten Stall geht ja noch. Hast du dann eine Halle dabei? Ohne lässt sich in Finnland schlecht Reitsport betreiben im Winter, oder?

Hm, mit Arabern kenne ich mich nicht so aus, obwohl mein Pony auch recht Arabisch geprägt ist (die ist ne Mischung aus Arabervollblut, Welsh B und Fjord :D , ach ja, und Duelmener Wildpferd :D )
Trabrennsport ist hier wohl sehr beliebt? Ich habe schon häufiger davon etwas mitbekommen, von "normalen" Turnieren weniger.

LG

Benutzeravatar
Tomppa
Beiträge: 262
Registriert: Di Mai 01, 2007 11:55 pm
Wohnort: Auerbach/Opf. / Aitoo/Pälkäne

Beitragvon Tomppa » Do Jul 19, 2007 2:33 pm

In Sachen Pferde und Reiten ist übrigens in Ypäjä das finnische "Kompetenzzentrum".

http://www.hevosopisto.fi/index.phtml?p ... =3001&en=1

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Beitragvon roelli » Do Jul 19, 2007 8:37 pm

akira hat geschrieben:Fohlenaufzucht heisst dann aber bis 3jährig, oder? In solche Regionen kommt man nun bei einer vernuenftigen Aufzucht (also vom Fohlen bis reitbaren Pferd) in Deutschland auch leider.


Ja bis 2,5-3 Jährig. Reitbar mit erweiterten Reitkenntnissen! sonst steigt der Preis weiter.

Gibt es hiEr eigentlich viele Zuechter?


Das ist durchmischt mMn meist Hobbyzüchter, Hengststationen gibts auch, aber halt alles nicht in dem Umfang wie in D. Im Allgemeinen gilt es als schwierig in Finnland Fohlen zu ziehen, wegen der späten, kurzen Vegitationsperiode. Im Prinzip läuft die Diskussion ähnlich wie in D darauf hinaus, ob Frühjahrsfohlen besser aufgestellt sind wie Herbstfohlen. Einige schicken ihre Absetzer nach Estland, Preis günstiger, etwas längere Vegitationsperiode.

Wenn ja, was zuechtet man hier?


u.a. FWB, SWB In letzter Zeit hat das Eestinhevonen Estnischer Pferdetyp, eine grösser Fangemeide bekommen.

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Beitragvon roelli » Do Jul 19, 2007 8:45 pm

akira hat geschrieben:... von "normalen" Turnieren weniger.


In Hanko ist gerade Seahorse Week!
http://www.seahorseweek.fi

Ansonsten unter gibts nee ganze Menge bei: http://www.ratsastus.fi/

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon akira » Do Jul 19, 2007 11:07 pm

Vielen Dank für die Info!

In Sachen Pferde und Reiten ist übrigens in Ypäjä das finnische "Kompetenzzentrum".

http://www.hevosopisto.fi/index.phtml?p ... =3001&en=1


Jetzt weiss ich endlich woher das Spitzenpferd der einzigen mir bekannten finnischen Militaryreiterin, Piia Pantsu, seinen "Vornamen" hat :lol: : Ypäjä Karuso!
Schade, das dieses Finnderby schon vorbei ist, das wäre mal eine Gelegenheit, dieses Zentrum zu besuchen.

@roelli
Stimmt, das ist hier schon schwierig, Fohlen in der kurzen warmen Jahreszeit artgerecht aufzuziehen.
Leider kann ich die wikipediaartikel nicht lesen, kann leider noch kaunm finnsich, aber das schwedische Warmblut ist mir zumindest ein Begriff :) Da sind ja auch ab und zu welche im Sport unterwegs.
Puh, das ist wirklich ein Problem, wenn man hier an ein Pferd kommen wil (wenn man sich denn die Haltungskosten leisten kann!)

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon akira » Do Jul 19, 2007 11:37 pm

Ui, ich habe gerade die schöne HP von Piia Pantsu entdeckt:
http://www.piiapantsu.fi.
Echt sehenswert! Auch viele schöne Videos etc.
Traurig: Ihre Stute Cyna, mit der sie vor Jahren in Luhmühlen gewonnen hat, ist anscheinend im Mai eingegangen (wenn ich die Einträge richtig verstehe)

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Beitragvon Sandra » Fr Jul 20, 2007 7:41 am

akira hat geschrieben:Ui, ich habe gerade die schöne HP von Piia Pantsu entdeckt:
http://www.piiapantsu.fi.
Echt sehenswert! Auch viele schöne Videos etc.
Traurig: Ihre Stute Cyna, mit der sie vor Jahren in Luhmühlen gewonnen hat, ist anscheinend im Mai eingegangen (wenn ich die Einträge richtig verstehe)


Jup, und zwar wegen einem Grund der hier wegen "apruptes auf-die-Koppel-schmeissen" meiner Meinung nach zu oft vorkommt: HUFREHE.....

Die haben hier noch nix von Angrasen gehört.


Zurück zu „Natur und Tierwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast