Tannenhecke abgebrannt, wächst sie nach?

Diskussion über Natur- und Tierwelt.
Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 492
Registriert: Fr Jan 18, 2008 11:53 am
Wohnort: Iitti, 30 km v. Lahti

Tannenhecke abgebrannt, wächst sie nach?

Beitragvon Hans » Mi Apr 29, 2009 8:56 pm

wie der Titel schon sagt möchte ich gerne wissen ob eine von der einen Seite und oben abgebrannte 3 Meter hohe Tannenhecke wieder ausschlägt. Die Feuerwehr hat sie abgelöscht und man kann die Äste noch biegen. Nur die Nadeln sind weg. Kommt da noch etwas wieder????

Benutzeravatar
teddykarhu
Beiträge: 150
Registriert: So Sep 23, 2007 10:26 am
Wohnort: Jyväskylä/ex.Taberbischofsheim

Re: Tannenhecke abgebrannt, wächst sie nach?

Beitragvon teddykarhu » Do Apr 30, 2009 7:16 pm

ohne das mal gesehen zu haben kann man das zwar schlecht beurteilen,
aber wenn es so heiss war das die nadeln alle weg sind bzw. verbrannt sind.........
die feuerwehr da war und löschen musste.......

vieleicht das sie von den wurzeln her neu austreibt (an den duennen äste oder weiter oben am stamm auf keinen fall)......
meine ehrliche meinung als gärtner: wohl ehr nicht
tut mir leid.

gruss georg
Toivossa on hyvä elää. (zu D: In Hoffnung ist es gut zu leben)

Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 492
Registriert: Fr Jan 18, 2008 11:53 am
Wohnort: Iitti, 30 km v. Lahti

Re: Tannenhecke abgebrannt, wächst sie nach?

Beitragvon Hans » Sa Mai 02, 2009 8:30 pm

Danke Georg. Könnte ein Foto reinstellen aber das ist für dies Forum zu gross und ich kann es nicht verkleinern. Das kann ich nur per E-Mail versenden. Die eine Seite der Hecke ist noch grün, die andere leer und schwarz. Oben auch kahl. Die schwarzen dünnen Zweige sind noch biegbar und elastisch. Eben, weil die Feuerwehr gelöscht hat. Ich wäre so froh, wenn sie nachwüchse! pray

Benutzeravatar
teddykarhu
Beiträge: 150
Registriert: So Sep 23, 2007 10:26 am
Wohnort: Jyväskylä/ex.Taberbischofsheim

Re: Tannenhecke abgebrannt, wächst sie nach?

Beitragvon teddykarhu » So Mai 03, 2009 9:30 pm

sobald die rinde + die ersten 3-4 mm des stammes 70-100 grad heiss wurden, in anderen worten wenn die pflanzensäfte in den leiterbahnen angefangen haben zu kochen gibt es keine rettung mehr. ich schick dir ne pn mit meiner e-mail wegen dem bild, aber es hört sich echt nicht gut an.
in 2-3 wochen weisst du dann sicher welche teile ueberlebt haben und welche nicht. so wie ich es verstanden habe hat es dir die hecke auf der ganzen länge abgefackelt, vieleicht hast du glueck und es gibt abschnitte die es ueberlebt haben. wie vor dem brand wird die hecke aber niemals mehr werden.
es gibt noch eine methode bei der du nicht ein paar wochen warten musst, allerdings ist sie nicht 100% sicher.
nimm ein messer und schäle vorsichtig am zu testenden ast oder stamm die rinde ab (an einer kleinen stelle natuerlich). kommt knapp unter der groben aussenrinde eine helle gruene und relativ saftig aussehende schicht zum vorschein kann es mit etwas glueck sein das dieser pflanzenteil nochmal wächst. diese gruene schicht ist das sogenannte kambium oder auch cambium geschrieben. das ist die wachstumsschicht der pflanze. ist sie ok... wie gesagt mit etwas glueck...
ob die äste noch biegsam sind oder nicht bringt leider keine gewissheit ob der baum/ast noch lebt oder nicht. auch sind fichten tannen und kiefern nicht so ueberlebensfähig wie z.b. weiden.

gruss
Toivossa on hyvä elää. (zu D: In Hoffnung ist es gut zu leben)

Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 492
Registriert: Fr Jan 18, 2008 11:53 am
Wohnort: Iitti, 30 km v. Lahti

Re: Tannenhecke abgebrannt, wächst sie nach?

Beitragvon Hans » Fr Jul 10, 2009 4:23 pm

Da wächst definitiv nix mehr nach. Aber was solls, unsere Versicherung zahlt den Abriss, Abtransport und Neuanpflanzung. Wird wohl ein paar tausend Euronen kosten. Es sind 190 Tannen auf 80 Meter....
Ich glaube ich möchte da lieber einen schmucken Naturzaun und nicht wieder 2 Tage im Jahr Hecke schneiden...


Zurück zu „Natur und Tierwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast