Auto im Winter

Freie Themenauswahl: Diskussion, Fragen und Antworten.
Benutzeravatar
zoolkhan
Beiträge: 225
Registriert: So Apr 29, 2007 10:16 am
Wohnort: ylöpirtti
Kontaktdaten:

Re: Auto im Winter

Beitragvon zoolkhan » Do Sep 25, 2008 12:34 pm

akira hat geschrieben:. Lässt sich das Auto trotzdem benutzen bei z.B. -20°C? Wäre es ratsamer einen Stellplatz zu mieten?


-20 in turku sind ja auch eher so peak werte. Aber wenn die zeit kommt moechtest du evtl deine batterie rausnehmen (bauartbeding)

Generell kriegt man sein auto auch dann gestartet wenn er nicht vorgewärmt ist, aber man hat mir gesagt
einmal motor starten bei -20 verursachen soviel verschleiss wie 10.000km

Also die motorheizung dient der motorerhaltung. Und die innenraumheizung, dient der bequemlichkeit.

Wenn kein Stellplatz mit Strom existiert, dann ist vielleicht schoener fuer die umwelt und dein auto - wenn du die oeffentlichen nimmst :/
Ein Finne ist einer der antwortet wenn er nicht gefragt wird,
fragt wenn nicht geantwortet wird, antwortet nicht wenn gefragt wird.

Benutzeravatar
zoolkhan
Beiträge: 225
Registriert: So Apr 29, 2007 10:16 am
Wohnort: ylöpirtti
Kontaktdaten:

Re: Auto im Winter

Beitragvon zoolkhan » Do Sep 25, 2008 12:37 pm

Clemens hat geschrieben:
Wenn man häufig da parkt wo kein Strom - dann halt kraftstoffbetrieben.


wow, sowas gibts? erzaehl mal mehr davon.. find ich gut das du plan hast....
Ein Finne ist einer der antwortet wenn er nicht gefragt wird,
fragt wenn nicht geantwortet wird, antwortet nicht wenn gefragt wird.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 583
Registriert: Fr Mär 07, 2008 2:15 pm
Wohnort: Tampere (ex. Nähe Frankfurt/Main)

Re: Auto im Winter

Beitragvon Clemens » Do Sep 25, 2008 5:01 pm

zoolkhan hat geschrieben:
Clemens hat geschrieben:Wenn man häufig da parkt wo kein Strom - dann halt kraftstoffbetrieben.

wow, sowas gibts? erzaehl mal mehr davon..

Wurde doch schon ausführlich erläutert, hauptsächlich auf Seite 2 dieses Threads... Bild

find ich gut das du plan hast....

nö, hab ich nicht, ich posaune immer nur mein umfassendes Halbwissen in die Welt, ergänzt mit Vermutungen und Anekdoten :)

-Clemens

Benutzeravatar
donald
Beiträge: 229
Registriert: Di Okt 03, 2006 12:08 am
Wohnort: tois pual jokke

Re: Auto im Winter

Beitragvon donald » Do Sep 25, 2008 6:43 pm

zoolkhan hat geschrieben:Generell kriegt man sein auto auch dann gestartet wenn er nicht vorgewärmt ist, aber man hat mir gesagt
einmal motor starten bei -20 verursachen soviel verschleiss wie 10.000km


Ja, was man nicht alles sagt... Kalt starten ist sicher nicht gerade für das Innenleben eines Autos förderlich, aber ein Motor mit 500'000km auf dem Zähler sieht sicher schlechter aus als der eines Autos, das fünfzig Mal kalt gestartet worden ist. Während einem Winter fünfzig Mal bei -20 oder kälter starten liegt durchaus im Bereich des Möglichen und ein grosser Teil der in Finnland zugelassenen Autos hat das sicher schon durchgemacht.

Trotzdem würde ich auf keinen Fall auf eine Standheizung (elektrisch oder brennstoffbetrieben) verzichten wollen.
Iss keinen gelben Schnee!

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Auto im Winter

Beitragvon akira » Sa Okt 18, 2008 4:08 pm

Ich habe noch einmal eine Fragen:
Gibt es bei den nastarenkat gravierende Unterschiede zwischen den unterschiedl. Marken (Nokia wird ja z.B hochgelobt), bzw. habt ihr Empfehlungen welche Reifen man kaufen sollte? :)

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3628
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Auto im Winter

Beitragvon fax » Sa Okt 18, 2008 8:47 pm

Helsingin Sanomat hatte erst heute eine Übersicht über die aktuellen Testergebnisse:
http://www.hs.fi/autot/artikkeli/Merkki ... 5240333900

In dem Artikel hieß es, dass man eigentlich alle bekannten Marken kaufen kann. Von den ganz billigen aus China wird abgeraten. Nokian Hakkapeliitta 5 hat viereckige Spikes, das soll bessere Haftung als die üblichen runden Spikes geben. Dafür zahlt man einen Aufschlag für die heimische Marke. Falls du dich fragst, wo man Reifen am günstigsten kauft, schau hier:
viewtopic.php?f=4&t=1061

Und Stefan hat ein paar abzugeben: ;-)
viewtopic.php?f=12&t=1858&p=17742

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Auto im Winter

Beitragvon akira » So Okt 19, 2008 11:08 pm

Danke für deine Antwort, fax. Hehe, ich bin schon mit Stefan in "Verhandlung" :wink: wegen der Reifen, u.a. deswegen meine Frage nach den Marken. Ich hatte auch bereits gelesen, dass Nokiareifen sehr gut sein sollen und sie wurden mir auch schon empfohlen, Stefan bietet Reifen einer Marke an, über die ich nicht so viele Informationen finden konnte. Ich bin mir unsicher, ob es sich lohnt bzw. sicherer ist, teurere Nokiareifen zu kaufen.
Wie lange (d.h. wie viele Km) halten Spikereifen eigentlich (falls man da einenDurchschnittswert sagen kann, es hängt natürlich u.a. davon ab, wie viel man damit auf Asphalt fährt usw.)?

Benutzeravatar
Tenhola
Beiträge: 874
Registriert: Mi Jan 30, 2008 1:09 pm
Wohnort: Hämeenlinna

Re: Auto im Winter

Beitragvon Tenhola » So Okt 19, 2008 11:20 pm

akira hat geschrieben:Wie lange (d.h. wie viele Km) halten Spikereifen eigentlich (falls man da einenDurchschnittswert sagen kann, es hängt natürlich u.a. davon ab, wie viel man damit auf Asphalt fährt usw.)?

In Turku wirst Du hauptsächlich auf Asphalt fahren.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 583
Registriert: Fr Mär 07, 2008 2:15 pm
Wohnort: Tampere (ex. Nähe Frankfurt/Main)

Re: Auto im Winter

Beitragvon Clemens » Mo Okt 20, 2008 9:14 am

Tenhola hat geschrieben:
akira hat geschrieben:Wie lange (d.h. wie viele Km) halten Spikereifen eigentlich (falls man da einenDurchschnittswert sagen kann, es hängt natürlich u.a. davon ab, wie viel man damit auf Asphalt fährt usw.)?

In Turku wirst Du hauptsächlich auf Asphalt fahren.


meine Rede...

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Auto im Winter

Beitragvon akira » Mo Okt 20, 2008 2:55 pm

:mrgreen: Das "befürchte" ich auch - aber keine Spikereifen aufzuziehen kann da ja auch keine Alternative sein (ab und zu braucht man die Dinger ja doch, derade bei dem gefrorenen "Schneematsch" (damit teilweise pures Eis) auf der Strasse. Deswegen denke ich ja das Spikereifen hier angebrachter sind als "normale" Winterreifen.
Also kann ich die Teile wann wegwerfen wenn ich damit ständig auf Asphalt rumjuckel? :)

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 583
Registriert: Fr Mär 07, 2008 2:15 pm
Wohnort: Tampere (ex. Nähe Frankfurt/Main)

Re: Auto im Winter

Beitragvon Clemens » Mo Okt 20, 2008 3:08 pm

akira hat geschrieben:Also kann ich die Teile wann wegwerfen wenn ich damit ständig auf Asphalt rumjuckel? :)


nö, gar nicht mal so. Sie sind halt hauptsächlich laut. Und kommt sicher drauf an wo du fährst. Wenn die Hälfte der Strecke vereister Feldweg ist und die andere Hälfte mittelmässig viel befahrene Strasse, schon mal gar nicht.
Wenn du jeden Tag 200km Autobahn oder equivalent in die nächstgrössere Stadt fährst, sind Spikereifen vermutlich eher suboptimal...

Konkreteres, ob und wieviel weniger lang sie halten wenn man meist Asfalt fährt, können Dir nasta-renkat Fahrer sicher besser sagen als ich. Wir fahren wie gesagt ohne Spikes. Aber selbst meine Schwiegereltern und Schwager, die Spikes haben: die grösseren Strassen in Äänekoski sind halt doch auch eher "freigefräst" (von den ganzen Spikereifenfahrern halt - das ist putzig, da sind dann so ca. 5 cm tiefe Fahrrinnen im festgefrorenen Schnee) und die wechseln ihre Reifen auch nicht unbedingt häufiger als wir. Zumindest ist mir nichts dergleichen aufgefallen.
[aber wie man ja weiss: Clemens sieht ja eh nur dass was er sehen will und mit seiner rosa Brille kompatibel ist... ;-]

Da die Mehrzahl der Finnen auch in Tampere und Turku Spikes fährt, kann das nicht so verkehrt sein.

(ihr wisst ja: "Leute, Millionen von Fliegen fressen Sch...., also kann da nix falsch dran sein" ...)

Frohes Fräsen... :)

Clemens

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3628
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Auto im Winter

Beitragvon fax » Mo Okt 20, 2008 7:08 pm

akira hat geschrieben:Wie lange (d.h. wie viele Km) halten Spikereifen eigentlich (falls man da einenDurchschnittswert sagen kann, es hängt natürlich u.a. davon ab, wie viel man damit auf Asphalt fährt usw.)?

Das hängt sicher auch vom Reifenmodell ab. Manche Gummimischungen sind haltbarer als andere. Leider ändern die Hersteller die Zusammensetzung öfter, so dass man sich höchstens auf aktuelle Tests verlassen kann. Falls du finnisch verstehst, dann lies doch mal in der Bibliothek die Tests in Tuulilasi und TM nach. Da sind sicher noch viele andere Dinge erklärt, die man an der Endnote nicht ablesen kann.

Benutzeravatar
Tenhola
Beiträge: 874
Registriert: Mi Jan 30, 2008 1:09 pm
Wohnort: Hämeenlinna

Re: Auto im Winter

Beitragvon Tenhola » Mo Okt 20, 2008 7:32 pm

Wer nur wenige Kilometer fährt, sollte die Winterreifen laut Empfehlung nach max 6 Jahren wechseln, auch wenn noch genuegend Profil vorhanden ist.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 583
Registriert: Fr Mär 07, 2008 2:15 pm
Wohnort: Tampere (ex. Nähe Frankfurt/Main)

Re: Auto im Winter

Beitragvon Clemens » Mo Okt 20, 2008 8:59 pm

Ich vermute mal akira's Frage rührte eher daher, dass er Sorge hatte ob sich die Spikes auf Asfalt schneller abfahren und dadurch die Reifen unbrauchbar werden. Ich denke mal, das ist nicht so das Problem - die Spikes machen eher die Strasse kaputt als umgekehrt...
- und wie kaputt der "Feldweg" oder die Strassen um Turku rum nach dem Winter aussehen, das dürfte ihm wohl weitaus weniger Sorge bereiten als die eigenen Reifen die man ja erneuern müsste. Oder :?:

Grade wenns da viel schwarzes Eis gibt sind Spikereifen aber sicher zu empfehlen, vor allem wenn man mit dem Autofahren im finnischen Winter nicht vertraut ist. Es sei denn man hat - so wie ich - ein finnisches Eheweib die einen dann ständig ermahnt etc ;-)

-Clemens

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Auto im Winter

Beitragvon akira » Mo Okt 20, 2008 11:52 pm

Danke für die Antworten! Also wenn die Dinger 6 Jahre halten (das man die Reifen nach diesem Zeitraum spätestens wechseln sollte hatte ich auch so gehört) bin ich zufrieden, meine Sorge war ehr das sich die Spikes schneller abnutzen.

Finnisch verstehe ich leider nicht so viel, was es schwer macht, Testberichte zu Spikereifen detailiert zu studieren, im Internet habe ich schon einiges versucht zu ergooglen, aber viele Informationen (auf Deustch) habe ich dort leider nicht gefunden. Aber ich werde mal in die Bibliothek gehen und nach den entsprechenden Testberichten suchen, danke für den Tipp.

@clemens
akira ist übrings eine sie :wink: (was vielleicht die Vorurteile zu Frauen und ihrem mangelden Autosachverstand bestätigt? :mrgreen: )


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast