hermes-versand d - fin

Freie Themenauswahl: Diskussion, Fragen und Antworten.
Benutzeravatar
teddykarhu
Beiträge: 150
Registriert: So Sep 23, 2007 10:26 am
Wohnort: Jyväskylä/ex.Taberbischofsheim

hermes-versand d - fin

Beitragvon teddykarhu » Sa Feb 13, 2010 11:25 pm

hallo,
ich warte jetzt seit 4 wochen auf ein packet von hermes.
ist das normal?

gruss georg
Toivossa on hyvä elää. (zu D: In Hoffnung ist es gut zu leben)

Benutzeravatar
lunaliki
Beiträge: 21
Registriert: Mi Dez 17, 2008 7:43 pm
Wohnort: Helsinki

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon lunaliki » Sa Feb 13, 2010 11:37 pm

hallo georg,
ich hab auch schon mal so lange gewartet. damals war das paket unterwegs kaputtgegangen. lag allergings nicht an hermes, sondern am absender. aber es dauert jedes mal mindestens 2-3 wochen. die übergeben es an dpd und die liefern es bei der nächsten paketsammelstelle ab. du bekommst dann einen brief vom matkahuolto (oder wie das heißt), an welcher stelle du es abholen kannst. ich hab beim ersten mal auch an hermes geschrieben, aber die haben mir erst ein oder zwei wochen nach erhalt des paketes eine lapidare email geschickt, dass es beim empfänger abgegeben wurde. naja, das wußte ich da ja auch schon. ;)

ich hoffe, es kommt noch - aber du kannst es ja dennoch mal bei hermes versuchen (oder auf der webseite den sendungsstatus prüfen).
lg, claudia

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 22, 2006 9:31 pm
Wohnort: Vihti

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon Sandra » So Feb 14, 2010 10:51 am

Stuttgart - Vihti dauert mit Hermes norm um die 10 Tage.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Murderdoll
Beiträge: 103
Registriert: Do Sep 04, 2008 9:41 pm
Wohnort: Oulu

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon Murderdoll » So Feb 14, 2010 10:54 am

Bei mir dauert es immer sieben oder acht Tage, bis ich die Pakete bekomme und die werden zu mir nach Hause geliefert. Ich kontrollier immer per Sendungsstatus online, wo die sich dann befinden.
Man kann bei Hermes Deutschland sich dann die neue Tracking-Nummer für das Paket geben lassen (Paketnummer bei DPD in Finnland), dann bei der lokalen Nierderlassung in Finnland anrufen und die können Auskunft darüber geben.

Das einzige Problem, was ich je mit Hermes hatte, war, dass mein Paket an irgendeine Niederlassung in Deutschland geliefert wurde. Nach einigem hin und her landete es dann doch in Finnland und meine Eltern bekamen einen Gutschein für einmal kostenlosen Versand als Entschädigung. Die Zusteller der Pakete dürften mich mittlerweile hassen, da jedes Paket immer 20KG schwer ist und wir in der ersten Etage wohnen :D
BildBild

Benutzeravatar
teddykarhu
Beiträge: 150
Registriert: So Sep 23, 2007 10:26 am
Wohnort: Jyväskylä/ex.Taberbischofsheim

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon teddykarhu » Mo Feb 15, 2010 6:58 pm

danke fuer eure antworten.
das packet kam heute an. der zustand ist/war.... kurzversion.... 100.- schaden
etwas ausfuehrlicher:
äusserlich anscheinend ok, aber innen.
hexoralflasche zerbrochen = 3 buecher a 20.- beim teufel
griessbreipackungen aufgeplatzt und teils ausgelaufen (von der omi fuer meine mausi)
schaf-fell das zum polstern und fuer den schlitten meiner kleinen drin war.... versaut mit gries und hexoral
2 blechdosen in denen ein paar medikamente waren.... als ob ein auto drueber wäre.
leibnitz-kekse.... äh ... kruemel nur noch zum vögelfuettern verwendbar.
mal wieder pech gehabt....
die können was erleben :evil:

gruss georg
Toivossa on hyvä elää. (zu D: In Hoffnung ist es gut zu leben)

kuskus
Beiträge: 75
Registriert: Mo Feb 18, 2008 4:17 pm

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon kuskus » Fr Feb 26, 2010 12:05 am

Hallo teddykarhu,

das ist aber mehr als ärgerlich. Bei uns hat es bisher meist 7 Tage gedauert bis ein Paket aus Deutschland da war. Allerdings war es auch jedes mal kaputt (sogar Fischdosen) und trotz sorgfältigen Einpackens mit Knallfolie, Benutzung eines Hermes-Kartons usw. hat sich Hermes nie etwas davon angenommen. WIr haben nicht einen Schaden ersetzt bekommen.
Seither schicken wir nur noch mit der Post und siehe da, ein Paket braucht eine Woche + 1Tag und alles ist in Ordnung. (Mein Papa schickt öfter mal Sauerkirschen im Glas.)

Ich hoffe, dass du den Schaden ersetzt bekommst.

LordCord
Beiträge: 10
Registriert: Sa Jul 28, 2007 11:08 am
Facebook: Marcus Fehr
Xing: Marcus Fehr
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon LordCord » Mo Mär 01, 2010 10:59 pm

Habe mit Hermes leider zuletzt auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Paketlaufzeit rund 4 Wochen und ca. 100 € Schaden. Reaktion von Hermes war, dass sie keinerei Haftung übernehmen. Im Gegenteil: Ich sollte froh sein, dass mir keine Kosten für Reinigung und Umverpackung in Rechnung gestellt würden. Einfach nur unverschämt und keinerlei Service. Ködern Kunden mit dem Versprechen des "versicherten" Paketes, aber argumentieren im Haftungsfalle, dass einem die Haare zu Berge stehen. Werde mit Hermes nie wieder etwas verschicken und werde im Bedarfsfalle wieder die klassiche Post oder als Alternative GLS nutzen.


lg lc
Et kütt wie et kütt un et hät noch immer jot jejange.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 39
Registriert: Mi Okt 04, 2006 3:41 pm
Wohnort: Edewecht (Deutschland)
Kontaktdaten:

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon Peter » Mi Mär 03, 2010 10:42 am

Hermes ist in Deutschland meines Wissens der preisgünstigste Paketdienst. Dies schlägt sich aber leider in den Paketlaufzeiten und in der Servicequalität nieder. Einschlägige Bewertungsportale im Netz sprechen da Bände. Ich habe selbst eine leidvolle Erfahrung machen müssen: Ich sandte eine Festplatte als Garantiefall mit Hermes zum deutschen Importeur gem. vorheriger telefonischer Absprache. Gem. Paketverfolgung im Internet konnte ich verfolgen, dass das Paket nach 12! Tagen Laufzeit am Bestimmungsort ankam und ausgeliefert wurde. Als ich nach insgesamt vier Wochen nichts von meiner Festplatte hörte rief ich beim Adressaten an, um mich nach dem Verbleib meiner Festplatte zu erkundigen. Ergebnis: "Hier ist keine Festplatte angekommen". Es folgte meinerseits eine Reklamation bei Hermes. Hermes behauptet weiterhin, dass das Paket ausgeliefert wurde und verweist auf eine nicht leserliche Empfangsbestätigung eines Mitarbeiters des Adressaten. Endergebnis: Der Festplattenhersteller weigert sich Ersatz zu leisten, da angebl. keine Festplatte angekommen ist, Hermes zahlt auch nicht, da das Paket angeblich ausgeliefert wurde. Wer hat nun den Schaden? Ich! Obwohl das Paket versichert ist, sehe ich keinen einzigen Cent! Soll ich jetzt wegen 60,- Euro einen Rechtsanwalt mit der Angelegenheit beauftragen mit dem Risiko, dass ich dann irgendwann auf 500,- Euro hängenbleibe? Mitnichten! Für mich ist Hermes gestorben.
Noch etwas ganz Wichtiges, wenn es um eine schnelle Zustellung geht: Pakete lagern mitunter zwei Wochen und länger in irgendwelchen Sortierzentren (bei mir 10 Tage) um dann weiterbefördert zu werden. So besteht die Möglichkeit, Paketsendungen zu sammeln und erst dann auszuliefern, wenn es sich für Hermes lohnt. Das ist wirklich dreist.
Ergo: Wer sicher gehen will und es eilig hat: Lieber einen Euro mehr bezahlen!

Benutzeravatar
Catl
Beiträge: 1137
Registriert: Fr Mär 09, 2007 3:08 pm
Wohnort: Bayern (Oulu)

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon Catl » Mi Mär 03, 2010 12:42 pm

Habe zwar mit Hermes keine Erfahrungen gemacht, kann aber GLS als Alternative empfehlen. Hatte mir da mal eine Matratze von D nach FIN schicken lassen, die kam nach ca. einer Woche unbeschadet an (war zusammengerollt und eingeschweisst, nicht zusätzlich verpackt). Preislich wars auch erschwinglich (ca. 33 € oder so), denn der Preis wird wohl nach Volumen und nicht nach Gewicht berechnet. Sendungsverfolgung im Internet gabs auch.

Superputze
Beiträge: 21
Registriert: Di Apr 27, 2010 12:42 pm

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon Superputze » Mi Sep 21, 2011 1:42 pm

Hallo, ich buddel mal das Thema hier aus:

Ich warte auf ein Paket von Hermes aus Deutschland.
Laut Kundentelfondeutschland liegt es im Moment in der Mestarintie 3 in Vantaa, nachdem es (angeblich) einen Zustellungsversuch am Freitag gab. Ich war aber eigentlich den ganzen Tag zuhause und es gab auch keinen Abholschein o.ä. im Briefkasten.
Weiß jemand, wer der finnische Partner von Hermes ist, also wen man kontaktieren könnte, um an das Paket in dem Lager ranzukommen bzw. wem das Lager gehört? Itella ist es auf jeden Fall nicht, das habe ich schon probiert.
Google hat mir bisher auch nicht weiter geholfen - vllt langt mein Finnisch dafür aber auch nicht.

Danke!

edit: Jetzte habe ich nochmal gesucht und, glaube ich, einen Dienstleister dort gefunden. :shock:

Gerry
Beiträge: 24
Registriert: Mi Dez 08, 2010 4:49 pm

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon Gerry » Mi Sep 21, 2011 6:06 pm

Ich hatte gerade ein abschreckendes Erlebnis mit Hermes und werde mit denen nie wieder etwas verschicken. Wir haben fuenf grosse Pakete aus Deutschland weggeschickt mit online-Paketschein. Der Sendestatus erneuerte sich einfach nie und ploetzlich stand dann, dass die Pakete in Helsinki waeren, aber nix von wegen Zustellungsversuch etc.

Der Absender hat dann von Deutschland aus versucht rauszukriegen, was da los war und hat die Antwort bekommen die angegebene Adresse sei inexistent und die Pakete koennten nicht zugestellt werden (voelliger Humbuk!!!) Im Internet tauchte davon nie etwas auf und wir wurden weder ueber Mail noch Telefon (die Nummer hatten wir auf dem online-Schein angegeben) informiert.

Wir haben ueber den deutschen Shop versucht eine Kontaktadresse oder -telefonnummer hier rauszukriegen, was nicht moeglich war und letztendlich ist alles Retour gegangen und in einem erbaermlichen Zustand angekommen. Es musste alles umgepackt werden (teilweise war der Inhalt total hinueber) und ist jetzt mit der Post in weniger als einer Woche angekommen.

Man hat uns als Entschaedigung zwei Gutscheine angeboten, die ich dankend abgelehnt habe, da meine Adresse sich so schnell wohl nicht aendert und sie die ja anscheinend nicht finden....Mal sehen wie das noch weitergeht...

Benutzeravatar
Finnrotti
Beiträge: 811
Registriert: Sa Jun 09, 2007 2:39 pm
Wohnort: Kalliola bei Lahti
Kontaktdaten:

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon Finnrotti » Do Sep 22, 2011 1:18 pm

ups, Ihr erlebt ja Sachen, bisher hab ich mir Hermes nur gute Erfahrungen gemacht, schnell, zuverlässig, nix kaputt und dazu noch direkt vor die Füsse, nicht nur zum nächsten Postamt.

Benutzeravatar
Neumi
Beiträge: 514
Registriert: Do Okt 19, 2006 1:02 pm
Wohnort: Soukka, Espoo

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon Neumi » Mo Sep 26, 2011 3:34 pm

Der günstige Preis von Hermes kommt nicht von alleine. Seht Euch mal diese Reportage an.

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/ ... Id=7836004

Neumi

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3632
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon fax » Mo Sep 26, 2011 3:42 pm

Superputze hat geschrieben:Jetzte habe ich nochmal gesucht und, glaube ich, einen Dienstleister dort gefunden. :shock:

Und hast du? Und welchen?

Superputze
Beiträge: 21
Registriert: Di Apr 27, 2010 12:42 pm

Re: hermes-versand d - fin

Beitragvon Superputze » Mo Okt 03, 2011 9:49 pm

War leider scheinbar die falsche, aber hat sich doch noch alles zum Guten gewendet.

Meine Mutter hat in Deutschland ordentlich Druck gemacht (Bei der Logistik Service Hotline für >1€/min) und so haben wir schließlich eine finnische Telefonnummer sowie eine Lagernummer des Paketes herausbekommen (Zuerst hieß es auch immer, dass es zurückgeschickt würde, da es einen nicht gelungen Zustellungsversuch gab - komisch, dass es aber vorher bei einigen Paketen und Briefen geklappt hat und wir auch keinen Zettel im Kasten hatten^^. Den Gutschein haben wir auch angeboten bekommen :D ). Naja, dann da Montagmorgen angerufen, die Adresse bestätigt und Montagabend das Paket geliefert bekommen.


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast