Uebersetzungsschwierigkeiten

Freie Themenauswahl: Diskussion, Fragen und Antworten.
mykds

Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon mykds » Fr Aug 26, 2011 2:43 pm

Hi zusammen,

ich hatte heute einen Zettel im Briefkasten. Da mein Finnisch jedoch nicht sooo gut ist (Zahlen kann ich und Bier bestellen ;-)), musste der Online-Uebersetzer her.
Hat auch alles soweit ganz gut geklappt.

Es geht darum das die irgendwas bei mir in der Wohnung reparieren wollen. Nur weiss ich nicht genau was.
Kann mir einer sagen, was "Novart Kaluste" bedeutet? Kaluste bedeutet doch Möbel oder nicht?

Danke schonmal und liebe Gruesse,
Kevin

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3628
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon fax » Fr Aug 26, 2011 3:40 pm

Kaluste = Möbel, Novart ist das Dachunternehmen für mehrere bekannte Küchenmarken in Finnland. Die machen allerdings auch Einbauschränke und Badmöbel.

mykds

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon mykds » Fr Aug 26, 2011 4:17 pm

Hmm....komisch...meiner Meinung nach ist hier garnix kaputt.
Bleibt wohl nur abzuwarten was die wollen ;-)

Danke fuer deine Antwort.

Kevin

laku
Beiträge: 59
Registriert: Fr Jan 21, 2011 4:59 pm

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon laku » Fr Aug 26, 2011 6:01 pm

... bin mir zu 99,9% sicher: DAS IST WERBUNG!!!

keine sorge, in deiner wohnung ist nix kaputt - noch werden die kollegen bei dir vor der tür stehen. diese a5-karten mit termin und urzeit (von hand eingetragen) und teilweise sogar geklautem logo der stadt espoo, haben wir jede woche einmal im briefkasten.

Hast du einen scanner oder könntest du den text mal ganz tippen?

mykds

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon mykds » Fr Aug 26, 2011 8:01 pm

Der Text lautet wie folgt:

Tiedotus
As. Oy:n asukkaille

Tulemme asuntoonne tekemään "Novart Kaluste" (Hanschriftlich) korjaustyötä 30.08.2011 (Hanschriftlich)

Mikäli emme saa käyttää yleisavainta, asukkaan tulisi järjestää pääsy asuntoon.
Muistattehan jättää varmuuslukon auki ja mahdollisen hälyttimen pois päältä, sekä varmistaa, että kotieläimet yms. eivat estä toiden suorittamista.

Korjaustyö saattaa vaatia useampia käyntejä asunnossanne.
Jos korjaustyön ajankohta ei mahdollisesti sovi Teille, ottakaa yhteyttä alla oleviin numeroihin.

Korjausmies: Sune Rönnberg p.040-8619947
Korjaaja:
Työnjohto: Ilkka Toukkari p.0400-356706

YIT RAKENNUS OY
Kerrostalot Pääkaupunkiseutu
Vuosikorjaukset

laku
Beiträge: 59
Registriert: Fr Jan 21, 2011 4:59 pm

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon laku » Fr Aug 26, 2011 10:32 pm

aaah, jetzt kommt schon mehr licht ins dunkel.

kann es sein, dass deine mietwohnung/haus gerade neu gebaut wurde?

also da möchte wer kontrollieren kommen, ob die novart-möbel (sehr sehr wahrscheinlich ist es die einbau-küche, waschbecken-schrank im bad ...) noch immer in ordnung sind. da die garantiefrist für die möbel abläuft, möchte sich YIT die reperaturkosten sparen. :wink:

hoffe du hast den teil richtig verstanden, dass sie vorhaben mit einem general-schlüssel in deine wohnung zu kommen --- wenn du nicht zu hause bist!!! und das wird auch passieren, wenn du nichts dagegen unternimmst.

meine persönliche meinung ist, dass es völlig unakzeptabel ist, dass sie einfach so herein spazieren wollen! noch nicht mal die polizei hat das recht dazu! die angewandte masche, dass wenn man auf das schreiben nicht reagiert, man damit automatisch die erlaubnis gibt, das sie es dürfen, ist grenzwertig. habe das ebend mal meinem fin schatzi gezeigt, und er meint es sei gängige praxis in finnland und er fand es überhaupt nicht bedenklich, dass da wildfremde leute in die wohnung kommen. (sein kommentar: "ist doch gut das sie kommen, braucht man sich selbst nicht drum kümmern.")
na jaa, da ich in deutschland eine polizeiliche ausbildung und anstellung hatte, weiss ich um die gesetzeslage und seh das aus einem ganz anderen blickwinkel. aber wie heisst es so schön: wo kein kläger, da kein richter. so lange sich keiner beschwert ...

viele grüsse

mykds

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon mykds » Sa Aug 27, 2011 4:23 am

Hmm naja...was heisst "hasst du das richtig verstanden" ;-)
Eigendlich hab ich da garnix verstanden :p

Ja das Haus ist neu, wurde erst letztes Jahr gebaut.
Meine Firma hat die Wohnung ueber Forenom gemietet. Ich finde das auch nicht richtig das die einfach in die Wohnung kommen wollen...genau wie ich es nicht richtig fand als die Putzfrau einfach reinkam...die hab ich abbestellt...Forenom weiss das hier ein "nicht Finne" in der Wohnung wohnt und sollte meiner Meinung nach das regeln. Da ich immer Nachtschichten arbeite und quasi zu "normalen" Zeiten schlafe, werd ich an dem Tag einfach die Kette vor schieben wenn ich nachhause komme.

Ich meine es ist ja ok wenn die sich das angucken wollen, aber mit dem Generalschluessel-ding hab ich eh so meine Probleme. Hab hier ja auch wertsachen drin und wenn da jeder Hampel rein kann ist das schon blöd.

Oder denk ich da nun typisch deutsch??? ;-)

Wie wuerdet ihr euch denn verhalten? Wie gesagt, ich arbeite immer Nachts und auf dem Zettel steht keinerlei Zeitangabe.

Gruss
Kev

Zanne
Beiträge: 17
Registriert: So Jul 18, 2010 5:38 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon Zanne » So Aug 28, 2011 6:55 pm

mykds hat geschrieben:
Oder denk ich da nun typisch deutsch??? ;-)

Wie wuerdet ihr euch denn verhalten? Wie gesagt, ich arbeite immer Nachts und auf dem Zettel steht keinerlei Zeitangabe.

Gruss
Kev

Ja, du denkst da typisch deutsch! :D

Bei mir sind die Reparationsfritzen seit 20 Jahren Finnland immer mit Generalschlüssel reinmarschiert, weil ich wirklich was besseres zu tun habe als tagsüber daheim zu sein um die Türe zu öffnen. Die Reparationsfritzen habens meist eilig, die erledigen ihren Job und gehen dann wieder. Die sind nicht interessiert an Wertgegenständen. Mir ist nie was abhanden gekommen, und ich kenne auch niemanden wo es da Probleme gab.

ABER weil du nachts arbeitest und tagsüber schläfst da würde ich es so machen, dort anrufen und die Sachlage beschreiben. Die werden dir dann wahrscheinlich einen Termin geben wann sie vorbeikommen.

JainZar
Beiträge: 89
Registriert: Mi Sep 08, 2010 8:22 pm

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon JainZar » So Aug 28, 2011 8:49 pm

Wobei eine (finnische) Kollegin von mir immer bei den Terminen dabei ist, seitdem einmal die Alkoholvorräte geplündert wurden. Finnen eben 8).

Benutzeravatar
Anita
Beiträge: 230
Registriert: Mo Okt 30, 2006 5:15 pm
Wohnort: Tampere

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon Anita » So Aug 28, 2011 10:16 pm

Also ich war noch nie bei irgendwelchen Reparaturarbeiten anwesend, nehme mir ja dafür keinen extra Urlaubstag bei nur 5 Wochen Jahresurlaub! Es lag meistens dann ein Zettel auf dem Tisch wann und wer hier war. Ist in Finnland halt so
und ich finde es bequem mit den Generalschlüsseln.

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3628
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon fax » So Aug 28, 2011 10:35 pm

mykds hat geschrieben:Wie wuerdet ihr euch denn verhalten? Wie gesagt, ich arbeite immer Nachts und auf dem Zettel steht keinerlei Zeitangabe.

Man kann anrufen und eine Zeit vereinbaren, zu der man zu Hause ist. Nur ausserhalb der Geschäftszeiten lässt sich natürlich nichts machen.

Wir haben früher die Leute auch immer mit Generalschlüssel kommen lassen, bis in der alten Wohnung mehrfach Bargeld verschwunden ist. Wir haben dann mit Einverständnis der Hausverwaltung (und Eigentümer natürlich, wenn man mietet) das Schloss gegen eines wechseln lassen, bei dem man nicht mit dem Generalschlüssel öffnen konnte.

Benutzeravatar
lummelahti
Beiträge: 219
Registriert: Mi Jan 14, 2009 4:58 pm
Wohnort: Savo

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon lummelahti » So Aug 28, 2011 10:51 pm

Ich habe vor ca. vierzig Jahren, am Anfang meines Berufslebens, als verantwortlicher Bauleiter in Deutschland gearbeitet. Bei großen Wohnanlagen,
400 – 600 Wohneinheiten, mussten wir ähnliche Praktiken anwenden. Es war auch aus kostensparenden Gründen, oft nicht anders möglich.
Aber, „typisch deutsch“, wurde der versiegelt gelagerte Generalschlüssel nur gegen Unterschrift und genaue Protokollierung der ausgeführten
Handwerksleistungen herausgegeben. Darüber hinaus mussten immer zwei Personen vor Ort sein. Aus meiner Erinnerung kann ich sagen, dass es
niemals zu Problemen gekommen ist. Ob so etwas heute, insbesondere hier in Finnland, auch noch rechtlich in Ordnung ist vermag ich nicht zu beurteilen.

mykds

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon mykds » Di Aug 30, 2011 4:32 pm

Hey,
Danke nochmal fuer die vielen Antworten. Wart aber wohl alles falscher Alarm.
Bin nun schon den ganzen Tag zuhause gewesen...sogar wach ;-)...aber es ist keiner gekommen.
Vielleicht war es ja doch nur Werbung wie Laku gesagt hat!?

Naja....werd dann mal wieder mein Bargeld und vor allem den Alkohol wieder aus dem Versteck holen ;-)

Gruss
Kev

Benutzeravatar
kari_CH
Beiträge: 71
Registriert: Mo Jul 18, 2011 2:34 pm
Wohnort: Schweiz, Jyväskylä

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon kari_CH » Mi Aug 31, 2011 3:45 pm

Es ist keine Werbung,

YIT RAKENNUS OY ist eine grosse europäische Immobilien- und Baufirma, Novart Oy ist der grösste finnische Hersteller von Küchen- und Badezimmermöbel.

Ich würde anrufen und ein Termin vereinbaren, sonst kann es passieren, dass die kommen unangemeldet.

mykds

Re: Uebersetzungsschwierigkeiten

Beitragvon mykds » Mi Aug 31, 2011 4:39 pm

Problem ist...ich hab ja schon versucht da anzurufen...bei der ersten Nummer kann der Herr kein Englisch und bei der zweiten Nummer geht nie jemand ran.


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast