Schwer erkrankt, Flug nach Deutschland

Freie Themenauswahl: Diskussion, Fragen und Antworten.
EAB
Beiträge: 2
Registriert: Di Apr 21, 2015 12:00 pm

Schwer erkrankt, Flug nach Deutschland

Beitragvon EAB » Mi Apr 22, 2015 12:36 pm

Hallo,

habt ihr Erfahrungen mit Krankentransporten nach Deutschland? Mein Mann ist schwer erkrankt und kann die Strapazen des 10-stündigen Fluges nicht aushalten. Er möchte gern zu den Kindern nach Deutschland und da müsste man einen Ambulanzflug chartern. Geht das nur aus eigener Tasche (Reiseversicherung geht nicht, da kein Urlaub). Wie hoch wäre der Preis Helsinki - Frankfurt? Laut kela zahlen sie den Transport nicht, nur Kosten für Pflege und Medikamente.

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3628
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Schwer erkrankt, Flug nach Deutschland

Beitragvon fax » Mi Apr 22, 2015 2:20 pm

Zum Glück habe ich keine praktischen Erfahrungen, aber man kann m.W. auch Linie fliegen mit medizinischer Begleitung oder auf einer Trage. Da fragt man wohl am besten die Fluggesellschaft.

Hast du dich bei der Flugdauer vertippt oder beziehen sich die 10 Stunden auf die gesamte Reisedauer? Ein Direktflug dauert ca. 2½ Stunden.

silversurfer

Re: Schwer erkrankt, Flug nach Deutschland

Beitragvon silversurfer » Do Apr 23, 2015 6:34 pm

Kannst Du bitte etwas näher die Situation beschreiben?
Seid ihr
- nur zu Besuch in Finnland und lebt in Deutschland oder lebt ihr in Finnland und Dein Mann will nur zu den in Deutschland lebenden Kindern?
- in Deutschland oder in Finnland krankenversichert?
- Mitglied in einem Automobilclub oder sonst etwas mit einem Schutzbrief, der Krankentransporte abdeckt?

Davon abhängig lässt sich dann gezielter nach Möglichkeiten recherchieren.

Und wie fax schon fragte: wie kommen die 10 Stunden Reisezeit zusammen?


Die Fluggesellschaften haben unterschiedliche Preis-Kontingente. Ist das eine billigere weg, dann gehts nur zum nächstteureren.
Deshalb lässt sich die Kostenfrage auch nicht abschliessend beantworten, sondern es kommt auf die konkreten Flugtermine und die dann verfügbaren Preiskategorien an.

Generell zu Flugkosten:
Direktflug geht schneller und ist teurer als Flug mit Zwischenstop
und
Desto früher buchen, desto günstiger fliegen
und
Gleichzeitig Hin- und Rückflug buchen ist kostengünstiger als Einzelbuchung
und
Gesellschaften vergleichen (Internet-Portale wie z.B. swoodoo.com)

Und ganz wichtig: Nicht in die "Frankfurt-Hahn"-Falle tappen. Denn Frankfurt-Hahn ist ein ehemaliger US-Militärflughafen und rd. 130 km von Frankfurt entfernt !!

EAB
Beiträge: 2
Registriert: Di Apr 21, 2015 12:00 pm

Re: Schwer erkrankt, Flug nach Deutschland

Beitragvon EAB » Fr Apr 24, 2015 9:42 pm

Vielen Dank für die Antworten. Die Reisedauer von 10 Std. setzt sich zusammen aus Anreise Inlandsflughafen, Inlandsflug nah Helsinki, dann ca. 2 - 3 Std. Wartezeit und Weiterfahrt Frankfurt - Nürnberg. Ausserdem habe ich gehört, dass es in Deutschland nicht die finnischen "Paaritaksi"- Unternehmer gibt, sondern es kostet richtig Kohle. Eine ADAC-Mitgliedschaft gibt es bei uns nicht, wir wohnen in Finnland fast 20 Jahre. Also liebe Mitglieder - irgendwann stehen viele von uns vor demselben Problem. Die deutsche Botschaft kann nichts machen, sagen sie.

Swabian
Beiträge: 1187
Registriert: Mo Okt 02, 2006 9:09 pm
Wohnort: Rodgau

Re: Schwer erkrankt, Flug nach Deutschland

Beitragvon Swabian » Sa Apr 25, 2015 10:57 am

Will oder soll Dein Mann zur Behandlung nach Deutschland ? Ansonsten ist es einfacher und
günstiger, wenn die Kinder beispielsweise mit einem "Billigflug" nach Finnland kommen.

silversurfer

Re: Schwer erkrankt, Flug nach Deutschland

Beitragvon silversurfer » Sa Apr 25, 2015 6:27 pm

Swabian, danke für Deinen Beitrag.
Du bist mir etwas zuvorgekommen, weil ich bei herrlichem Grillwetter in München noch keine Zeit hatte und andere Priorititäten setzen musste. :lol:
Das ist auch meine Meinung: es wäre sicher sinnvoller, dass die Kinder nach Finnland kommen anstatt dass der Vater schwerkrank nach Deutschland fliegt.

Meine nächsten Zeilen können durchaus einen Shitstorm gegen mich auslösen, aber es sind eben Tatsachen:
vor 20 Jahren habt ihr euch - aus welchen Gründen auch immer - für ein Leben in Finnland entschieden.
Damit habt ihr euch aber gleichzeitig vom deutschen Sozialsystem verabschiedet und in das finnische Sozialsystem mit allen Vor- und Nachteilen eingebunden.
So bedauerlich es ist, aber ihr sein jetzt eben auf die Möglichkeiten angewiesen, welche z.B. KELA bietet, und könnt zunächst von einer deutschen Sozialbehörde nichts erwarten, nur weil ihr einen deutschen Pass habt.
So wie euch geht es auch unzähligen Rentnern, die jahrelang in Spanien, Thailand oder wo auch immer gelebt haben und jetzt krank oder pflegebedürtig werden.

Wg. Flug und Transfer in Deutschland:
Wenn ihr euch jetzt für einen Besuch in Deutschland entscheidet, dann sollten an erster Stelle hier die Kinder in die Pflicht genommen werden und euch abholen, wo immer ihr auch landet. Alles, was da an Ausreden kommt sind Schutzbehauptungen und meinen nur "Mag nicht".
Hier gehe ich sogar noch weiter - für einen kranken Vater wäre ich auch nach Helsinki geflogen und hätte ihn von dort aus nach Deutschland begleitet.
Es kostet zwar Geld, aber Eltern haben Priorität !! Und ganz hart ausgedrückt - wie oft kommt das bei einem schwerkranken Vater künftig noch vor?

Eine Verständnisfrage:
warum Flug nach Frankfurt und von Frankfurt nach Nürnberg, wenn Flughafen München näher ist?

Und wg. Flugpreise an meinem Beispiel von Februar diesen Jahres:
Flug von München nach Helsinki, Aufenthalt ca. 3 Stunden, Weiterflug nach Kuopio / Rückflug umgekehrt.
Gebucht komplett bei Finnair ca. 3 Wochen vorher, Preis etwas unter 300,-- € pro Person.
Vorteil war, dass Gepäck von München nach Kuopio bzw. umgekehrt durchbefördert wurde ich ich keinen Gepäckstress in Helsinki hatte.
Und der Zwischenaufenthalt war sinnvoll, da im Flughabfen Helsinki lange Wege zu laufen sind und wir mit Verspätungen in München bzw. in Kuopio starteten.

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3628
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Schwer erkrankt, Flug nach Deutschland

Beitragvon fax » So Apr 26, 2015 11:03 pm

Man kann z.B. auch Helsinki - München - Nürnberg fliegen, kostet 200 €, wenn man einen günstigen Tag wählt und dauert 4h 10min inklusive Umsteigen.

Ritter93
Beiträge: 3
Registriert: Mo Apr 04, 2016 5:35 pm

Re: Schwer erkrankt, Flug nach Deutschland

Beitragvon Ritter93 » Di Mai 24, 2016 3:28 pm

Hallo zusammen,

ich weiß nicht ob es noch aktuell ist aber meine Mutter hatte aich mal einen Krankentransport von Spanien nach Deutschland nötig.
Und ich weiß das es über die Fa. Ambutrans lief. Zwar mit nem Rettungswagen und nicht per Flug aber das bieten die auch an wenn ich es richtig sehe.

http://ambu-trans.de/so-arbeiten-wir/#

Auch wenn der Fall geschlossen ist hilft das vielleicht in Zukunft jemandem weiter :)

LG

Ritter93
Beiträge: 3
Registriert: Mo Apr 04, 2016 5:35 pm

Re: Schwer erkrankt, Flug nach Deutschland

Beitragvon Ritter93 » Di Mai 24, 2016 3:35 pm

Habe jetzt erst gesehen das es von 2015 ist - naja vielleicht hilft es jemandem in zukunft weiter


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast