Lebensmittel und Medikamente für Mittellose?

Ideenaustausch zum Thema Leben in Finnland.
Jackie
Beiträge: 113
Registriert: Mo Jan 23, 2012 9:34 am
Wohnort: EDIT

Lebensmittel und Medikamente für Mittellose?

Beitragvon Jackie » Do Mai 23, 2013 11:02 am

Gibt es in Finnland eine Stelle/ Hilfsvereine, wo man Lebensmittel und Medikamente für hiesige Mittellose abgeben kann?

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Re: Lebensmittel und Medikamente für Mittellose?

Beitragvon roelli » Do Mai 23, 2013 12:45 pm

Jackie hat geschrieben:in Lebensmittel


Ein früherer Nachbar(Rentner) holte immer Überproduktion für seine Freikirche in einer großen Bäckerei ab. Dann wurde das Brot neben anderen Waren, durch diese verteilt. Altes Brot ist aber wohl im Moment dermaßen im Überfluss da, dass es auch an Reitvereine abgegeben wird.


und Medikamente


Apotheke? Könnte mir zumindest vorstellen das es etwas kontrollierter ablaufen muss.

Jackie
Beiträge: 113
Registriert: Mo Jan 23, 2012 9:34 am
Wohnort: EDIT

Re: Lebensmittel und Medikamente für Mittellose?

Beitragvon Jackie » Do Mai 23, 2013 2:24 pm

Danke, da frag ich mal bei der Kirche.

Apotheke - nunja, da hast Du wohl Recht, aber die geben es nicht wieder raus. Ich dachte an sowas wie die Samariter, die ja auch mit ehrenamtlichen Ärzten unterwegs sind. Wobei ich nicht weiss, ob die Medikamente von Patienten annehmen dürfen!?

Jackie
Beiträge: 113
Registriert: Mo Jan 23, 2012 9:34 am
Wohnort: EDIT

Re: Lebensmittel und Medikamente für Mittellose?

Beitragvon Jackie » Do Mai 23, 2013 9:41 pm

Mir geht es nicht um die Entsorgung der Medikamente, sondern darum, dass man sie Mittellosen zur Verfügung stellen könnte.

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3628
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Lebensmittel und Medikamente für Mittellose?

Beitragvon fax » Fr Mai 24, 2013 9:44 am

Merirosvo hat geschrieben:Abgelaufene Medikamente sind Sondermüll und werden z.B. bei uns in München in speziellen Giftmüllsammelstellen (an die WErtstoffhöfe angegliedert) angenommen, sofern ich selbst entsorgen will.
Für SF nehme ich an könnte sowohl die Rückgabe in Apotheken als auch die Entsorgung ebenso ablaufen.

Gehört zwar nicht zum Thema, aber nur zur Info: abgelaufene Medikamente kann man jederzeit bei jeder Apotheke abgeben.

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3628
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Lebensmittel und Medikamente für Mittellose?

Beitragvon fax » So Mai 26, 2013 9:48 pm

Letzten Beitrag in ein eigenes Thema verfrachtet: viewtopic.php?f=5&t=5420



Zurück zu „Leben und Alltag in Finnland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste