Asumisoikeus

Ideenaustausch zum Thema Leben in Finnland.
PiaVS
Beiträge: 14
Registriert: Fr Nov 18, 2011 12:08 pm
Wohnort: Espoo

Asumisoikeus

Beitragvon PiaVS » Mo Jan 13, 2014 10:55 am

Da unsere Familie im Sommer eine Erweiterung kommt :D , sind wir derzeit auf Wohnungssuche. Da wir nicht mehr mieten wollen, aber auch noch nicht genug Geld für ein Eigenheim haben, sind wir derzeit ganz angetan von der Idee des Asumisoikeus (also man zahlt bis zu 15% des Immobilienpreises und eine monatliche Unterhaltsgebühr, dafür ist man aber quasi Eigentümer).
Was für Erfahrungen habt ihr damit bisher so gemacht?
Und verstehe ich das richtig, dass ich mich dann jeweils bei den Gesellschaften wie z.B. VAV um eine Wohnung bewerbe, ohne, dass ich sie je von Innen gesehen hab oder kommt es dann erst zu einem Besichtigungstermin?
Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mit uns teilt :)

Benutzeravatar
hekse
Beiträge: 169
Registriert: Mo Sep 22, 2008 2:55 pm
Wohnort: Jyväskylä & Viitasaari

Re: Asumisoikeus

Beitragvon hekse » Mo Jan 13, 2014 11:58 am

Hallo,

Asumisoikeus ist eine gute Zwischenstufe zwischen Mietwohnung und Eigentum - bei uns war es dann allerdings auch so dass wir uns in der Asumisoikeus Wohnung auch immer so gefühlt haben wie wenn wir da nur vorübergehend wohnen - z.B. hätte unserer Meinung nach der Fussboden erneuert werden müssen aber das hätten wir dann selber machen / bezahlen müssen weil der Hausbesitzer sogar nach unserem Auszug noch gesagt hat dass der Bodennoch gut genug ist. man darf auch keine Änderungen ohne Genehmigung machen und es gibt einige Vorschriften was man in der Wohnung wie renovieren darf und wie nicht.

Aber wie gesagt, als zwischenlösung war es super und wir haben da auch immerhin 6 Jahre gewohnt. Wenn du so eine Wohnung willst must du erst bei der Stadt eine Nummer beantragen und dann kannst du dich um die Wohnungen bewerben. Wenn eine passende Wohnung frei wird bekommst du ein Angebot und kannst dir die Wohnung ansehen bevor du mitteilen musst ob du das Angebot akzeptierst oder ablehnst. Wenn du das akzeptierst und andere auch, bekommt der mit der kleinsten Nummer von der Stadt die Wohnung.
Eve

****************************************************
Maailman parantamiseen tarvitaan

vain
yksi hymy
oikealla hetkellä.
****************************************************

PiaVS
Beiträge: 14
Registriert: Fr Nov 18, 2011 12:08 pm
Wohnort: Espoo

Re: Asumisoikeus

Beitragvon PiaVS » Mo Jan 13, 2014 12:05 pm

Danke, das hilft uns schon mal weiter :)
Wenn ich das bisher richtig verstanden hab, dann kann ich mich also
a) bei den Gesellschaften generell bewerben
b) auf frei ausgeschriebene Wohnungen direkt bewerben?
Was die Reparaturen angeht, dann kann man aber eventuell beim Auszug Glück haben, dass durch die Investition in z.B. einen neuen Fußboden der Preis leicht ansteigt?

AnjaD
Beiträge: 36
Registriert: Mo Feb 22, 2010 3:06 pm
Wohnort: Vantaa

Re: Asumisoikeus

Beitragvon AnjaD » Mo Jan 13, 2014 2:31 pm

Hallo, wir haben das auch so gemacht. Du musst dir erst eine Nummer von der Stadt holen.... (je nach Gebiet kann es aber sein, dass du aufgrund deiner hohen Nummer erst nach Jahren eine Wohnung oder ein Haus bekommst... also ganz fix jetzt die Nummer besorgen) Falls ihr nicht nur auf Espoo fixiert seid, dann auch direkt z.B. von Vantaa und Helsinki eine besorgen. In Tampere hatten wir Glueck, da hatten wir recht kurzfristig was bekommen und mein Freund hatte da, weil sein Job nicht so sicher war auch schon fuer Vantaa etc. eine Nummer beantragt. Als wir dann nach 2 Jahren wirklich umziehen mussten konnten wir dann hier direkt was bekommen (waren aber auch nur bei einem Doppelhaus die Ersten und nur weil Sommerferien waren und kein Mensch erreichbar fuer die Hausgesellschaft :-)) . Bezueglich Renovierung etc. kann ich nicht bestätigen, dass da nix gemacht wird... man muss halt sehr nervig gegenueber der Hausgesellschaft sein und dann klappt das auch :-). Bei uns war die Sauna in einem sehr schlechten und schimmeligen Zustand, der Boden vom Bad war total schmuzig ( die Vormieter hatten ihre Teppiche in der Dusche gewaschen bevor sie weg sind) und man konnte es einfach nicht mehr reinigen und oben waren die PVC Böden nach 15 Jahren auch nix mehr mal ganz davon abgesehen, dass das ganze Haus gestrichen werden musste.
Das Haus haben die dann fuer uns gestrichen, da wir ja aus Tampere umzogen und es fuer uns mit zwei Kindern nicht machbar gewesen wäre (normalerweise bezahlt die Gesellschaft die Materialien und die Leute streichen selbst), dann haben die oben neuen Böden verlegt (PVC ist kostenlos fuer Laminat haben wir 10,- Euro pro qm dazu bezahlt) und die Sauna (nachdem ich den Typen der fuer uns zuständig ist mit Ekelbildern von der Sauna bombadiert hatte) sowie den Fussboden im Bad haben die auch neu gemacht. Wenn du etwas neu "installierst" z.B. eine Geschierspuehlmaschine, dann kannst du damit den Wert des Hauses steigern natuerlich auch mit unserem Laminat. Es ist festgeschrieben, wie viel du z.B. dafuer bekommst wenn du nach einem , zwei Jahren etc. ausziehst. Also von daher ist das schon okay... Ach ja und in Tampere war es sogar so, dass wir beim Auszug nach einem Jahr so um die 700,- mehr zurueckbekommen haben. Von daher lohnt es sich denke mal schon, wenn man sich noch nix eigenes leisten kann, oder auch nicht weiss ob man ueberhaupt eine längere Zeit in der Stadt lebt.

Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 3263
Registriert: Do Sep 28, 2006 10:14 pm
Twitter: @saksalaiset
Wohnort: Helsinki

Re: Asumisoikeus

Beitragvon Micha » Di Jan 14, 2014 9:41 am

Soweit ich weiss haben Helsinki, Espoo und Vantaa eine gemeinsame Nummernvergabe und Warteliste. Anmelden kostet nichts und ist unverbindlich.

Ein Kritikpunkt an den Asumisoikeus-Wohnungen ist, dass die Nebenkosten (vastike) im Vergleich zu gewöhnlichen Asunto Oy i.d.R. oftmals höher liegen, u.a. deshalb da die Mieter / Mitbesitzer wesentlich weniger Entscheidungsspielraum haben, was die Ausgaben der Asunto-Oy angeht, da sie ja nur 15% derselben besitzen.
WEITERSAGEN!
- jetzt auch auf Twitter: @saksalaiset

Benutzeravatar
hekse
Beiträge: 169
Registriert: Mo Sep 22, 2008 2:55 pm
Wohnort: Jyväskylä & Viitasaari

Re: Asumisoikeus

Beitragvon hekse » Di Jan 14, 2014 12:38 pm

also bei uns war die vastike wesentlich weniger als im vergleichbaren Nachbarhaus das Mietwohnungen hatte.
Eve

****************************************************
Maailman parantamiseen tarvitaan

vain
yksi hymy
oikealla hetkellä.
****************************************************

PiaVS
Beiträge: 14
Registriert: Fr Nov 18, 2011 12:08 pm
Wohnort: Espoo

Re: Asumisoikeus

Beitragvon PiaVS » Do Jan 16, 2014 11:16 am

Vielen Dank für die Antworten und Anregungen!

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3628
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Asumisoikeus

Beitragvon fax » Do Jan 16, 2014 4:30 pm

In Deutschland hat das Dauerwohnrecht gewisse Ähnlichkeiten: http://www.wg-einheit.de/menu/kaufen/da ... recht.html


Zurück zu „Leben und Alltag in Finnland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste