Weiter in Finnland leben wollen?

Ideenaustausch zum Thema Leben in Finnland.
Benutzeravatar
teddykarhu
Beiträge: 150
Registriert: So Sep 23, 2007 10:26 am
Wohnort: Jyväskylä/ex.Taberbischofsheim

Re: Weiter in Finnland leben wollen?

Beitragvon teddykarhu » Di Sep 08, 2015 7:47 pm

Steht kurz nach der Wende eine Sächsin im Laden und beschwert sich das sie vor der Kasse in der Schlange stehen muss:
"Wenn isch hier och in der Schlange stehen muss hätte ich nüscht in den Westen rüber machen müssen!"
Kommt von hinten eine Stimme:
"Wir dich nicht haben gerufen!"

Sag mal willst du uns verarschen?
Berufst dich auf dt. sprachige Medien und engl. sprachige Ausgaben fin. Medien und willst uns sagen was "uns" von der fin. Presse vorenthalten wird ?
Dann würde ich dir empfehlen die richtigen Wirtschaftsnachrichten in fin. Sprache zu lesen, "da werden ihnen geholfen".
Was für ein Klugscheisser! Klar gibt es Probleme, ernste sogar, aber das ist in Finnland nun mal kein Grund hysterisch rumzuplärren. Bis zur Situation 89/90 ist es noch ein verdammt weiter Weg. Damals hat man es geregelt bekommen und dieses mal wird es auch irgendwie hingebogen werden, zumindest trau ich der fin. Politik weit mehr zu als der momentanen politischen Kaste in D.

Typen gibts :lol:
Toivossa on hyvä elää. (zu D: In Hoffnung ist es gut zu leben)

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 618
Registriert: Di Feb 26, 2008 8:41 pm
Wohnort: Espoo

Re: Weiter in Finnland leben wollen?

Beitragvon Georg » Di Sep 08, 2015 9:15 pm

Silversurfer: was Du betreibst, ist einseitiges Schlechtreden. Träume habe ich übrigens keine in Bezug auf Finnland, aber so zu tun, als ob hier alles den Bach runterginge, spricht mehr über Realitätsferne als Realismus.
Wenn Du aus welchen Gründen auch immer gefrustet bist in Finnland und über Finnland, dann heisst das nicht, dass alle Leute so denken müssen wie Du, und Du die Wahrheit für Dich gepachtet hast.

Benutzeravatar
lummelahti
Beiträge: 219
Registriert: Mi Jan 14, 2009 4:58 pm
Wohnort: Savo

Re: Weiter in Finnland leben wollen?

Beitragvon lummelahti » Di Sep 08, 2015 11:21 pm

@ teddykarhu & Georg
Schade, dass es in diesem Forum keinen „DANKE“ Button gibt.
Ein Danke von mir an euch.

Benutzeravatar
vole04
Beiträge: 1303
Registriert: So Jan 07, 2007 11:58 am
Xing: existiert
Wohnort: Oulu

Re: Weiter in Finnland leben wollen?

Beitragvon vole04 » So Sep 13, 2015 10:01 am

silversurfer hat geschrieben:- finnische Arbeitssuchende sind örtlich zu unflexibel und nehmen lieber öffentlichen Hilfen in Anspruch als "der Arbeitsstelle nachzureisen"

- die Arbeitsmentalität ist zu ineffektiv, was negative Auswirkung auf die Wertschöpfung der erzielten Ergebnisse hat



Worauf stütz du diese Thesen?
Wie sieht es damit in anderen Ländern aus?
Vielleicht auch wegen der Immobilienpreise derzeit nicht so einfach zu realisieren.
Arbeitsmentalität zu ineffektiv, kannst Du das mal bitte näher erläutern?
Man soll bei allem was man tut immer man selbst bleiben.

MichaelR.
Beiträge: 94
Registriert: Fr Feb 22, 2013 1:36 am

Re: Weiter in Finnland leben wollen?

Beitragvon MichaelR. » Mo Sep 14, 2015 8:53 pm

silversurfer hat geschrieben:Hallo,
eigentlich wollte ich zum Thema "Kultur" einen Link zur kürzlich stattgefundenen "Luftgitarren-Weltmeisterschaft" hinterlegen.
Aber das wäre dann doch nicht fair gewesen, denn dann müsste ich auch Links auf "Handy-Weitwurf", "Gummistiefel-Weitwurf" und "Ehefrauen-im-Sumpf-tragen" suchen und hinterlegen.

Auch zum Thema "saubere Natur" hätte ich einiges gehabt, etwa Berichte darüber, dass die Ostsee sich zu einer Kloake entwickelt hat und die immer noch vorhandenen radioaktiven Schäden der Tschernobyl-Wolke sich nicht unbedingt positiv für Lappland auswirkten und auswirken (was überigens seinerzeit in Finnland kein Thema war, denn es waren ja Landesgrenzen dazwischen, welche die Wolke aufhielten :lol: ). Und wenn Finnland weiter auf Atomenergie setzt und sich um Endlager buchstäblich reisst, dann kann sich eine "saubere Natur" sehr schnell in eine "strahlend saubere Natur" verändern.

Also lassen wir das.

Gruss



srsly? Du schließt aus 3 Events wie Luftgitarren-WM auf die komplette Kultur von den Menschen? Schon mal aus den finnischen Seen das Wasser getrunken oder hier campen gewesen?

Gut das ich ja hier nicht lebe, keine Ahnung hab und du (anscheinend aus der Ferne) alles besser weißt :D Daher: Ja du hast recht, lassen wir das :D

(Auch wenn ich dir zumindest bei der Atom-Geschichte recht gebe, das schmeckt mir auch nicht - aber das macht DTL mit dem Import von ausländischen Atomstrom leider auch kaum besser, so wie nahezu jedes andere europäische Land)

Benutzeravatar
sieg01
Beiträge: 211
Registriert: Mi Okt 18, 2006 9:33 pm
Wohnort: Sauvo

umzug

Beitragvon sieg01 » Di Sep 29, 2015 10:31 am

Ich mache mal hier weiter: viewtopic.php?f=21&t=5875

Schneider1
Beiträge: 1
Registriert: Fr Mai 06, 2016 8:20 am
Kontaktdaten:

Re: Weiter in Finnland leben wollen?

Beitragvon Schneider1 » Fr Mai 06, 2016 10:45 am

I can not understand why any German would like to move to Finland.

Swabian
Beiträge: 1187
Registriert: Mo Okt 02, 2006 9:09 pm
Wohnort: Rodgau

Re: Weiter in Finnland leben wollen?

Beitragvon Swabian » Sa Mai 07, 2016 11:58 am

Schneider1 hat geschrieben:I can not understand why any German would like to move to Finland.


auch wenn ich nur wenig Englisch verstehe, aber versuche mal, nur ein halbes Jahr in Finnland zu leben,
dann wirst Du evtl. any German verstehen, der nach Finnland zieht. :reindeer

silversurfer

Re: Weiter in Finnland leben wollen?

Beitragvon silversurfer » Sa Mai 07, 2016 12:52 pm

I can not understand why any German would like to move to Finland.

Bin ich im falschen Forum und die Verständigungssprache ist plötzlich Englisch? "Saksalaiset" ist finnisch und heisst "Deutsche", und mein letzter Kenntnisstand ist, dass Deutsche untereinander deutsch sprechen.

Aber zum Thema:
Wenn Du es nicht verstehst, dann kennst Du offensichlich niemand, der sich für Finnland entschieden hat.
Gründe gibt es genügend und sie sind vielfältig und individuell.

Genauso ist es mit Personen, die nach Kanada, Neuseeland, Thailand oder sonstwohin gehen.
Für jedes Land gibt es Gründe, warum ich wahlweise auf Zeit oder dauerhaft dort leben will (für Thailand evtl. sogar einen ganz besonderen :lol: ).

Der Aufenthalt in jedem Land ist unter Rahmenbedingungen persönlicher, wirtschaftlicher oder politischer Art, die ich akzeptieren muss.
Wenn sich diese Bedingungen ändern, dann stehe ich vor der Wahl, auch die geänderten Bedingungen zu akzeptieren oder mich zu verabschieden.
Die Schwelle dafür ist individuell verschieden, denn wenn ich dort z.B. Grundeigentum oder Familie habe, dann muss ich mehr Toleranz aufbringen als wenn ich nur als Single zum kurzzeitigen Studium dort bin.

Also abschliessend kurz gefragt: was soll dieser Spruch?


Zurück zu „Leben und Alltag in Finnland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast