Preiserhöhungen der finnischen Post - Abzocke? Verkauf der finnischen Kunden an Ausländer.

Ideenaustausch zum Thema Leben in Finnland.
Benutzeravatar
sieg01
Beiträge: 211
Registriert: Mi Okt 18, 2006 9:33 pm
Wohnort: Sauvo

Preiserhöhungen der finnischen Post - Abzocke? Verkauf der finnischen Kunden an Ausländer.

Beitragvon sieg01 » Mi Nov 23, 2016 12:02 pm

Die jüngsten Preisverschiebungen der finnischen Post sind schon "heftig" und jenseits jeglicher "Inflationskompensation".
Das betrifft ganz besonders den Versand von Paketen innerhalb Finnlands!
Warum fragen die sich hier eigentlich "warum KMUs" nicht wachsen können?

Jetzt könnte man natürlich vorbringen: dann nutzt man alternativ deren "Onlinedienst".
Nicht nur, dass dies das Personal weiter wegrationalisiert, sondern hier werden auch noch die Nutzer an die USA bzw. dortige Unternehmen verkauft:
Googletagmanager lässt Grüssen.
Der Nutzer ist übrigens nicht nur den Versender/Absender sondern auch der Empfänger der Sendung.
Der Ami weiß also nicht nur, wer ich (Versender) bin, sondern kennt auch den Empfänger. Er weiß wie oft ich verschicke, wie ich bezahle und an wen ich verschicke.
Das mag bei meiner Firma mit Fahrradteilen nicht so intim sein, doch was ist z.B. mit Empfängern von "Eheerhaltung/pflege-Artikel"? Ob es denen auch egal ist was mit diesen Infos geschieht?
Bei einer Firma kann der Ami sogar aufgrund des Versandgewichtes/Volumen (evtl.) auf den Umsatz schliessen!

Warum verkaufen die Finnen (ist die Post noch ein Staatsunternehmen?) ihre Kunden an die USA?
Wer sich vor Google Analytics "gefürchtet hat" kann mal mit Ixquick.com / startpage.com nach GoogleTagManager suchen...

Seit 15.11.2016 warte ich auf eine Stellungnahme der finnischen Post und bis jetzt ist noch nichts gekommen. Normalerweise bekomme "ich" von Yritysasiakaspalvelu <yritysasiakaspalvelu@posti.com> eine automatische Eingangsbestätigung. Doch diesmal kam nichts.
Auf auf erneute Nachfrage hat zwar jemand den Eingang händisch bestätigt aber die Antwort steht noch aus...

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3627
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Preiserhöhungen der finnischen Post - Abzocke? Verkauf der finnischen Kunden an Ausländer.

Beitragvon fax » Mi Nov 23, 2016 1:50 pm

Ja, diese Werbetracker sind eine Seuche. Ich habe schon ein halbes Dutzend Privacy Plugins im Browser und trotzdem noch Löcher, über die sie mich rankriegen. Ich frage mich eigentlich, ob rein rechtlich gesehen vom Kunden nicht erst ein Einverständnis eingeholt werden müsste, bevor man Tracken dürfte? Bei Cookies wird man doch auch auf jeder Webseite dumm angeblökt. Jedenfalls wäre das wohl ein Fall für den Datenschutzbeauftragten, wenn die Post nicht reagiert.

Meine letzte Bestellung bei amazon.de war übrigens versandkostenfrei nach Finnland. Herrenausstatter.de verschickt auch ohne extra Kosten. Seitdem interessieren mich die Versandkosten hier nicht mehr...

Benutzeravatar
sieg01
Beiträge: 211
Registriert: Mi Okt 18, 2006 9:33 pm
Wohnort: Sauvo

Re: Preiserhöhungen der finnischen Post - Abzocke? Verkauf der finnischen Kunden an Ausländer.

Beitragvon sieg01 » Mi Nov 23, 2016 3:34 pm

fax hat geschrieben:Ja, diese Werbetracker sind eine Seuche. Ich habe schon ein halbes Dutzend Privacy Plugins im Browser und trotzdem noch Löcher, über die sie mich rankriegen. Ich frage mich eigentlich, ob rein rechtlich gesehen vom Kunden nicht erst ein Einverständnis eingeholt werden müsste, bevor man Tracken dürfte? Bei Cookies wird man doch auch auf jeder Webseite dumm angeblökt. Jedenfalls wäre das wohl ein Fall für den Datenschutzbeauftragten, wenn die Post nicht reagiert.


GTM ist ja nicht nur ein "lästiger Tracker". Das Ding ist für den Ausgespähten richtig böse. Werbeagenturen verwenden ihn deswegen ja nicht von ungefähr...

Der Postkunde von posti.fi kann die Seite ja gar nicht öffenen ohne den Google Service! Seh selbst: https://www.posti.fi/palvelutverkossa/l ... ko?lang=en

Nutze mit FF die Erweiterungen NoScript und RequestPolicy,
erlaube Posti Cockies und Post JavaScript und die Seite bleibt trotzdem weiß! (Stichwort Blank Page)
Doch wenn du dann den Quellcode der scheinbar "leeren Seite" öffnest siehst du das hier:

Code: Alles auswählen

<!doctype html><!--[if lt IE 7]>      <html ng-controller="MainController as
mainCtrl" class="no-js lt-ie9 lt-ie8 lt-ie7" lang="{{Locale.get()}}"> <!
[endif]--><!--[if IE 7]>         <html ng-controller="MainController as
mainCtrl" class="no-js lt-ie9 lt-ie8" lang="{{Locale.get()}}"> <![endif]--
><!--[if IE 8]>         <html ng-controller="MainController as mainCtrl"
class="no-js lt-ie9" lang="{{Locale.get()}}"> <![endif]--><!--[if gt IE
8]><!--> <html ng-controller="MainController as mainCtrl" class="no-js"
lang="{{Locale.get()}}"> <!--<![endif]--> <head> <meta charset="utf-8"> <title
ng-bind="mainCtrl.appName"></title> <meta name="description" content=""> <meta
name="viewport" content="width=device-width,initial-scale=1"> <link rel="icon"
type="image/png" href="favicon-16x16.png" sizes="16x16"> <link rel="icon"
type="image/png" href="favicon-32x32.png" sizes="32x32"> <link
rel="stylesheet" href="styles/vendor.79fa52ec.css"> <link rel="stylesheet"
href="styles/main.6ff4fb37.css"> </head> <body> <!-- Google Tag Manager -->
<noscript><iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-N6B63M"
height="0" width="0"
style="display:none;visibility:hidden"></iframe></noscript>
<script>(function(w,d,s,l,i){w[l]=w[l]||[];w[l].push({'gtm.start':
      new Date().getTime(),event:'gtm.js'});var f=d.getElementsByTagName(s)
[0],
      j=d.createElement(s),dl=l!='dataLayer'?'&l='+l:'';j.async=true;j.src=
      '//www.googletagmanager.com/gtm.js?id='+i+dl;f.parentNode.insertBefore(j,f);
  })(window,document,'script','dataLayer','GTM-N6B63M');</script> <!-- End
Google Tag Manager --> <div class="main" role="main"> <!-- HEADER --> <div ui-
view="header"></div> <!-- HEADER ENDS --> <div id="container"> <noscript><div
style="padding: 2em;"> <p><span class="pst-img pst-img-posti-logo"></span></p>
<h1>JavaScript on vaadittu</h1> <p> Jos n&auml;et t&auml;m&auml;n viestin,
selaimesi JavaScript-tuki ei ole asetettu p&auml;&auml;lle. Verkkopalvelun
k&auml;ytt&ouml; vaatii JavaScript-tuen ja ev&auml;steiden k&auml;yt&ouml;n
sallimisen. </p> <h1>JavaScript kr&auml;vs f&ouml;r att anvanda
tj&auml;nstet</h1> <p> Tj&auml;nstet fungerar inte utan JavaScript st&ouml;d
och cookies. Var s&aring; god och s&auml;tt st&ouml;det p&aring; f&ouml;r att
anv&auml;nda tj&auml;nstet. </p> <h1>JavaScript is required</h1> <p> The
service requires JavaScript and cookies to be enabled. Please turn on the
JavaScript on your browser. </p> </div></noscript> <div id="row"> <div
id="main"> <div id="col-container"> <div id="leftcol" ui-view="subnavi"
class="hidden-xs hidden-sm hidden-mobile"></div> <div id="center-column"> <div
ui-view="main"> <div id="not-working" style="display: none"> <p><span
class="pst-img pst-img-posti-logo"></span></p> <h1>Sovellus ei toimi
selaimellasi</h1> <p>Sovellus toimii yleisimpien selaimien ajantasaisilla
versioilla. K&auml;ytt&auml;&auml;ksesi sovellusta, p&auml;ivit&auml;
selaimesi uusimpaan versioon tai asenna toinen selain:</p> <ul class="dashes">
<li><a
href="https://www.google.com/search?as_q=google+chrome&lr=lang_fi">Google
Chrome</a></li> <li><a
href="https://www.google.com/search?as_q=firefox&lr=lang_fi">Firefox</a></li>
</ul> <h1>Tj&auml;nstet fungerar inte med din webbl&auml;sare</h1>
<p>Tj&auml;nsten fungerar med aktuella versioner av de vanligaste
webbl&auml;sarna. Uppdatera din webbl&auml;sare eller anv&auml;nda n&aring;gon
av f&ouml;ljande</p> <ul class="dashes"> <li><a
href="https://www.google.com/search?as_q=google+chrome&lr=lang_sv">Google
Chrome</a></li> <li><a
href="https://www.google.com/search?as_q=firefox&lr=lang_sv">Firefox</a></li>
</ul> <h1>The service does not work with your browser</h1> <p>The service
works with current versions of the most common browsers. Please update your
browser or use any of the following</p> <ul class="dashes"> <li><a
href="https://www.google.com/search?as_q=google+chrome&lr=lang_en">Google
Chrome</a></li> <li><a
href="https://www.google.com/search?as_q=firefox&lr=lang_en">Firefox</a></li>
</ul> </div> </div> <div ui-view="footer"> </div> </div> </div> </div> </div>
</div> </div> <script src="scripts/vendor.770cb8cb.js"></script> <script
src="scripts/commonVendor.a2b0a998.js"></script> <script>(function(w) {
      w.statusLoaded = function() {
        // From ubilogin status.js
        var loggedIn = window.getSignOnStatus && window.getSignOnStatus();
        if (loggedIn) {
          function  visitLoginUrlIfNotAuthenticated(data, status, request) {
            if(request.getResponseHeader('X-Digiposti-Not-Authenticated')) {
              window.location = './rest/auth/login';
            }
          }
          jQuery.ajax('./rest/auth/login', {
            headers: {'X-Digiposti-Ajax-Request': true},
            success: visitLoginUrlIfNotAuthenticated
          });
        }
      };
    })(window.login = {});</script> <script src="./rest/loginScript"
onload="window.login.statusLoaded()" async="async" defer="defer"></script>
<script src="scripts/common.24d9e63b.js"></script> <script
src="scripts/scripts.3aa24e85.js"></script> <script
src="scripts/appBootstrap.1bf9b0b5.js"></script> <script
src="scripts/uiTemplates.402abc05.js"></script> <script
src="scripts/locale_fi.cf7b52af.js"></script> <script>// Inject the globals
    bootstrapApp(printStackTrace, jQuery, angular)(document,
['digipostiApp']);</script> </body> </html>

Aber Hallo! Geht's noch?

fax hat geschrieben: amazon.de war übrigens versandkostenfrei nach Finnland. Herrenausstatter.de verschickt auch ohne extra Kosten. Seitdem interessieren mich die Versandkosten hier nicht mehr...


Nun, wenn du Amazon nutzt, dann bist du (sind deine Daten) eh bei den Amis....
Auch Versandkosten hast du gezahlt - niemand arbeitet für lau. Irgendjemand zahlt immer die Rechnung.

Versandkosten sind für unsere Kunden sehr wohl ein Thema.
- Finnische "Fahrradhändler/Werkstätten" bewegen sich meißt noch auf dem Niveau der Jahrhundertwende - oder - in der Masse bestimmt - Mitte des vergangenen Jahrzehnts. Daher haben die Radfahrer keinen Qualitätsservice vor Ort und wenden sich direkt an uns.
Auch die Touris betrifft es:
- Fahrradtouristen können zudem nicht warten weil sie eben auf Reisen sind... und nicht alle Radreisende sind nur in Südfinnland unterwegs, wo sie mal eben vorbeipedalieren können.
Ach ja, auch für unsere nicht-finnischen Kunden sind die Versandkosten empfindlich hoch und empfinden es als "Daylight Robbery": Kürzlich zahlte ein Kunde außerhalb der EU 42 Euro (1,4 kg) Versandkosten für 3 Fahrradketten: http://www.bikestation.fi/shop/de/teile ... b_mtb.html -> also ich finde dass auch böse.

Und nochmals zu den Preissteigerungen der finnischen Post:
8,10 Euro waren die Versandkosten netto bis Ende Oktober 2016 für bis 2 kg innerhalb Finnlands.
Selber Service, gleiches Paket kostet seit 1.11.2016, jetzt 9,90 Euro netto!
Preissteigerung von 22,2 %!!!
Stell dir vor, dass auch andere Firmen über Nacht die Preise für ihren Service um über 20 % anheben, ohne dabei ihren Service zu verbessern/verändern - also keinen Mehrwert für den Mehrpreis bieten. Mit welcher Rechtfertigung bitte?

schmittg
Beiträge: 104
Registriert: So Mär 08, 2009 10:24 pm
Wohnort: Rieneck (Deutschland) und Renko (Finnland)

Re: Preiserhöhungen der finnischen Post - Abzocke? Verkauf der finnischen Kunden an Ausländer.

Beitragvon schmittg » Mi Nov 23, 2016 8:54 pm

Das ist schon der Hammer,
ich habe gerade mal geschaut, wenn man mit DHL ein 2kg-Päckchen von Deutschland aus nach Finnland schicken möchte, kostet es in der Postfiliale € 9,00 und € 8,89 mit Online-Frankierung. Also billiger als innerhalb Finnlands. Das widerspricht jeder Logik... :shock:

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3627
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Preiserhöhungen der finnischen Post - Abzocke? Verkauf der finnischen Kunden an Ausländer.

Beitragvon fax » Do Nov 24, 2016 1:48 am

sieg01 hat geschrieben:Der Postkunde von posti.fi kann die Seite ja gar nicht öffenen ohne den Google Service! Seh selbst: https://www.posti.fi/palvelutverkossa/l ... ko?lang=en

Bei mir geht's obwohl GTM von NoScript geblockt wird.

sieg01 hat geschrieben:Nutze mit FF die Erweiterungen NoScript und RequestPolicy,

RequestPolicy bzw. uMatrix habe ich mir bei der letzten Neuinstallation nicht mehr draufgemacht. War mir zu viel Arbeit auf Dauer. Zur Zeit habe ich noch Canvas Blocker, uBlock Origin (mit Disconnect und diversen anderen Listen), Privacy Settings und Self-Destructing Cookies drauf.

sieg01 hat geschrieben:Nun, wenn du Amazon nutzt, dann bist du (sind deine Daten) eh bei den Amis....

Ja, klar, sonst müsste man heutzutage nur noch im echten Laden mit Bargeld einkaufen. Ich bin schon mehrmals beruflich in die USA gereist, habe bei einer US Firma gearbeitet, also da mache ich mir wenig Illusionen. Aber dass Amazon & Co mich über andere Webseiten tracken, ist hoffentlich weitgehend unterbunden.

sieg01 hat geschrieben:Auch Versandkosten hast du gezahlt - niemand arbeitet für lau. Irgendjemand zahlt immer die Rechnung.

Da hast du natürlich Recht. Man sollte schon die Gesamtkosten genau vergleichen.

sieg01 hat geschrieben:Ach ja, auch für unsere nicht-finnischen Kunden sind die Versandkosten empfindlich hoch und empfinden es als "Daylight Robbery": Kürzlich zahlte ein Kunde außerhalb der EU 42 Euro (1,4 kg) Versandkosten für 3 Fahrradketten: http://www.bikestation.fi/shop/de/teile ... b_mtb.html -> also ich finde dass auch böse.

Absolut pervers finde ich ja die Preise bei Ali Express. Ich habe im letzten Jahr jetzt schon zweimal Kleinkram bestellt (Spezialschrauben u.ä.), die in Finnland trotz wochenlanger Suche nicht aufzutreiben waren und deren Versand aus Deutschland ein Vielfaches des Warenwertes gekostet hätte bzw. nur in großen Chargen bestellbar war. Aus China dauert der Versand dann zwar einen Monat, aber kostet praktisch nichts.

schmittg hat geschrieben:Das ist schon der Hammer,
ich habe gerade mal geschaut, wenn man mit DHL ein 2kg-Päckchen von Deutschland aus nach Finnland schicken möchte, kostet es in der Postfiliale € 9,00 und € 8,89 mit Online-Frankierung. Also billiger als innerhalb Finnlands. Das widerspricht jeder Logik... :shock:

Das ist jetzt aber einfach zu erklären: :twisted: Innerhalb Finnlands - praktisch keine Konkurrenz. Versand für Privatkunden ins Ausland - auch praktisch keine Konkurrenz.

Benutzeravatar
sieg01
Beiträge: 211
Registriert: Mi Okt 18, 2006 9:33 pm
Wohnort: Sauvo

Re: Preiserhöhungen der finnischen Post - Abzocke? Verkauf der finnischen Kunden an Ausländer.

Beitragvon sieg01 » Mo Nov 28, 2016 1:55 pm

Heute hat sich die Post gemeldet.

Erst hat sich die Person am anderen Ende auf "blöd" gestellt.
Doch als ich die Snapshots und den Sourcecode von heute zugestellt habe, kam "Auszugsweise" folgende Antwort:

Bitte, einen anderen Browser verwenden, damit du "verkauft werden kannst" / deren Onlineservice verwenden kannst = um die oben aufgeführten Befürchtungen umsetzen zu können.
Bedeutet: Die Finnische Post leitet Kundendaten an die Amerikaner/ausländische Firma weiter und sagt nicht, was sie damit macht. Habe das auch noch nicht gefragt...

So - bin ich nun der einzige, der sich um seine Kundendaten besorgt ist? Oder wollen die Kunden tatsächlich verkauft werden???

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3627
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Preiserhöhungen der finnischen Post - Abzocke? Verkauf der finnischen Kunden an Ausländer.

Beitragvon fax » Di Nov 29, 2016 10:24 pm

Ich vermute, dass 99,9% der Browsernutzer die Expertise fehlt, um zu wissen, was da eigentlich passiert.

silversurfer

Re: Preiserhöhungen der finnischen Post - Abzocke? Verkauf der finnischen Kunden an Ausländer.

Beitragvon silversurfer » Sa Dez 03, 2016 1:04 pm

Erst mal eine Klarstellung: verkauft wurde nicht "der Kunde", sondern "eine Dienstleistung für den Kunden".
Warum die finnische Post das gemacht hat? Vermutlich deswegen, weil sie es selbst nicht effektiv und kostengünstig genug erledigen konnten.
Nur - was ich aus dem Haus gebe, das gebe ich aus der Hand.
Denn dass in anderen Ländern andere Ansichten und Regeln zum Datenschutz bestehen, das ist ja nicht neu.

Und ganz hart gesagt: wenn ich etwas nicht will, dann mache ich es auch nicht. Das kennt man unter "Waffe des Verbrauchers".
Denn für den externen Dienstleister rechnet es sich nur, wenn genügend Kunden seine Dienstleistung nutzen.
Ansonsten muss er die Preise hochsetzen (was aber nur bis zu einem gewissen Punkt funktioniert oder Konkurrenz motiviert) oder die Dienstleistung wieder aufgeben.

Natürlich ist es bequem, alles Online erledigen zu können.
Aber digitaler Komfort und digitale Sicherheit schliessen sich gegenseitig aus.
Solange ich Heizungsanlagen bequem per Internet steuern kann, solange muss ich auch damit rechnen, dass mir die Heizung auf diesem Weg auch abgedreht werden kann (siehe Lappeenranta !!).

Und überhaupt:
Jeder, der hier klagt, sollte zuerst bei sich selbst anfangen und "Whatsapp" von seinem Smartphone deinstallieren, seinen Facebook-Account abmelden und zu Google alternative Suchmaschinen verwenden.

Benutzeravatar
sieg01
Beiträge: 211
Registriert: Mi Okt 18, 2006 9:33 pm
Wohnort: Sauvo

Offtopic

Beitragvon sieg01 » Di Dez 06, 2016 1:21 pm

Offtopic
silversurfer hat geschrieben:Und überhaupt:
Jeder, der hier klagt, sollte zuerst bei sich selbst anfangen und "Whatsapp" von seinem Smartphone deinstallieren, seinen Facebook-Account abmelden und zu Google alternative Suchmaschinen verwenden.

Bisher hat sich, ausser mir, noch niemand "beklagt". Also fühle ich mich durch deine Vorwürfe direkt angesprochen.

- Wir nutzen und empfehlen unseren Kunden googlefreie Telefone. = z.B. Cyanogenmod ohne Google Pakete.
Kürzlich sind wir auf "Jolla 4 other phones" gestoßen https://wiki.merproject.org/wiki/Main_Page und müssen nun sehen ob auch dieses OS eine Alternative ist, da das Unternehmen hinter Cyanogenmod offensichtlich in schweres Fahrwasser geraten ist.

- alternativ zum Google App Store nutzen wir/bieten sich an https://f-droid.org/ und https://en.uptodown.com
- anstelle von Whatsapp und Facebook nutzen und empfehlen wir Telegram https://f-droid.org/repository/browse/? ... .messenger
- anstelle von Skype nutzen und empfehlen wir Jitsi https://jitsi.org/
- anstelle von Google Maps nutzen und empfehlen wir Osmand https://f-droid.org/repository/browse/? ... &page_id=0
- als Standardbrowser sind immer Torbrowser https://www.torproject.org/projects/torbrowser.html.en bzw. Orfox https://guardianproject.info/?s=orfox eingerichtet.
- unsere genutzten Suchmaschinen sind: Ixquick, Startpage, searx.me, duckduckgo, metager, und Wolfram Alfa

Ich hoffe, dass ich deine Befürchtungen entkräftet habe und dieses Thema wieder zurück zum Thema findet und nicht kaputt gesprochen wird.
Zuletzt geändert von sieg01 am Di Dez 06, 2016 1:54 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sieg01
Beiträge: 211
Registriert: Mi Okt 18, 2006 9:33 pm
Wohnort: Sauvo

Re: Preiserhöhungen der finnischen Post - Abzocke? Verkauf der finnischen Kunden an Ausländer.

Beitragvon sieg01 » Di Dez 06, 2016 1:30 pm

fax hat geschrieben:Ich vermute, dass 99,9% der Browsernutzer die Expertise fehlt, um zu wissen, was da eigentlich passiert.


Hatte diese Tage mit einem "Pro" (in Suomi und ein Suomalainen) eine Diskussion diesbezüglich.
Deine Aussage, dass evtl. nur ca. 5500 Suomalaiset wissen was sie da tun, vermutlich sehr zutreffend sei. :(

Gab's nicht in Saksa mal eine - leider nicht ernst gemeinte - Diskussion, ob nicht doch ein "Internetführerschein" eingerichtet werden soll und der für Menschen die Online gehen wollen verpflichtend sei.

Für mich ist die Attitüde und Aussage der Post erschreckend: Sie sehen keinen Grund ihre HP zu korrigieren und es habe sich noch niemand beschwert = Ich sei der Erste :(


Zurück zu „Leben und Alltag in Finnland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast