Haftpflichtversicherung?

Ideenaustausch zum Thema Leben in Finnland.
Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 3264
Registriert: Do Sep 28, 2006 10:14 pm
Twitter: @saksalaiset
Wohnort: Helsinki

Re: Haftpflichtversicherung?

Beitragvon Micha » Do Mär 20, 2008 9:26 am

@Sid: nein, nicht Unfallversicherung, sondern Berufsunfähigkeitsversicherung. Du wirst z.B. so krank, daß Du Deinen bisherigen Beruf nicht mehr ausüben kannst. Es geht nicht um die Behandlung der Krankheit, sondern um den Schaden aus der resultierenden Erwerbslosigkeit.
WEITERSAGEN!
- jetzt auch auf Twitter: @saksalaiset

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3633
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Haftpflichtversicherung?

Beitragvon fax » Do Mär 20, 2008 3:45 pm

Die Stadtverwaltung hat's auch leicht. Da haftet ja niemand persönlich, im schlimmsten Fall wird der Bürgermeister nicht wiedergewählt und die Kosten werden auf die paar zehntausend Steuerzahler umgelegt.

Benutzeravatar
vole04
Beiträge: 1303
Registriert: So Jan 07, 2007 11:58 am
Xing: existiert
Wohnort: Oulu

Re: Haftpflichtversicherung?

Beitragvon vole04 » Do Mär 20, 2008 5:59 pm

Micha hat geschrieben:Berufsunfähigkeitsversicherung


In Deutschland sind zwei Dinge nach der Ausbildung ein Muss (heute).
1. Haftplficht
2. Berufsunfähigkeitsversicherung

Unfallversicherung in Deutschland kann ratsam sein, muss man aber nicht.

Heute würde jeder noch sagen - Rentenversicherung (oder ähnliches).
Allerdings sagte ein Freund von mir: "Ich wäre ja dumm das zu machen, ich spare jetzt und habe weniger. Wie lange ich lebe weiss ich eh nicht. Und bis ich Rentner bin, nimmt mir der Staat davon 50% weg, weil immer noch mehr als 60% Bevölkerung nicht vorsorgt."
Da könnte was dran sein.
Man soll bei allem was man tut immer man selbst bleiben.

Sid
Beiträge: 2390
Registriert: Sa Sep 30, 2006 11:32 pm

Re: Haftpflichtversicherung?

Beitragvon Sid » Do Mär 20, 2008 6:47 pm

Stefan hat geschrieben:Ein paar Dinge wußten sie aber. So waren sich beide sicher, daß z.B. Behandlungskosten in Finnland nicht anfallen würden, da es ja eine freie Heilfürsorge gibt...


Oh ja :roll: Dann zerstört jemand Deine Gesundheit (die ohnehin nicht mit Geld zu bezahlen ist) und Deine Existenz, kommt ungeschoren davon und Du bekommst die tolle freie Heilfürsorge. Soll man jetzt lachen oder weinen?

Stefan hat geschrieben:Auch Rentenansprüche kämen auf einen Schadensverursacher nicht zu.


Oh, die sind wahrscheinlich auch immens vom Staat. Deswegen spammen alle privaten Versicherungen, damit Du endlich eine Privatrentenversicherung abschliesst...

Stefan hat geschrieben:Lustig: Als ich sagte, daß gängige Deckungssummen in D 1,5 Mio. 2,5 Mio. oder "unbegrenzt" wären, ist sie bald vom Stuhl gefallen. Sie meinte, die Stadtverwaltung Nokia (Wasserskandal...) hätte nur eine Haftpflichtversicherung mit 1 Mio. € Deckungssumme und das wäre ja immerhin eine Großstadt.


Natürlich, hier ist es doch Dein eigenes Risiko, weil geschlampt wurde und lebensgefährliche Bakterien lauern, um in weitere ähnlich marode Leitungen durchdringen. Dann muss man aber im Radio breittreten, wie blöd sind doch die, die Lähdenvettä im Laden kaufen. Das Wasser in Finnland ist weltbestes und Nokia war sowas von eine Ausnahme! Und alle glauben es natürlich. Ferner ist das finnische Leitungswasser mineralische gesehen wertlos, da ungleich italienischer, französischer, deutscher etc. Quellen hat es null an Mineralien, bei manchen werden sie neuerding hinzugefügt (Kevyt Olo usw). Hab ich mal gelernt. Von einer Finnin.

Und dass keine der "Beraterinnen" Bescheid weiss, wundert mich mal wieder nicht. Wetten, dass Du (wenn überhaupt) zig verschiedene Meinungen bekommst, aber keine eindeutige Quelle?

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3633
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Haftpflichtversicherung?

Beitragvon fax » Do Mär 20, 2008 7:39 pm

Sid hat geschrieben:Deswegen spammen alle privaten Versicherungen, damit Du endlich eine Privatrentenversicherung abschliesst...

Die "spammen", weil sie risikolos einen Haufen Geld damit verdienen.

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Haftpflichtversicherung?

Beitragvon akira » Do Mär 20, 2008 9:52 pm

Danke für die weiteren Infos und danke fürs die Nachfrage bzgl. des Horrorszenarios, Stefan. Genau an so etwas dachte ich nämlich auch, man kann einen ganz dummen Unfall verursachen, jemand kommt zu Schaden und muss monate - oder jahrelang behandelt werden. Das geht dann doch deutlich über die hierzulande anscheinen recht übliche 170000 Euro Grenze.
Aber schon merkwürdig, dass die Versicherungsberater anscheinend noch nie mit solchen Gedankengängen konfrontiert wurden :roll:

Sid
Beiträge: 2390
Registriert: Sa Sep 30, 2006 11:32 pm

Re: Haftpflichtversicherung?

Beitragvon Sid » Do Mär 20, 2008 10:10 pm

akira hat geschrieben:Aber schon merkwürdig, dass die Versicherungsberater anscheinend noch nie mit solchen Gedankengängen konfrontiert wurden :roll:


Da gibt es eine Antwort: Bild

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Haftpflichtversicherung?

Beitragvon akira » Do Mär 20, 2008 10:16 pm

so eine Antwort hatte ich befürchtet :lol:

Swabian
Beiträge: 1188
Registriert: Mo Okt 02, 2006 9:09 pm
Wohnort: Rodgau

Re: Haftpflichtversicherung?

Beitragvon Swabian » Fr Mär 21, 2008 2:22 am

ich finde auch,dass das Sicherheitsbedürfnis,speziell der Deutschen, ein Phänomen ist,
aber zwei begonnene, und dann verlorene Weltkriege haben sich wohl in den Genen
eingenistet. Deshalb möchten wir uns gegen allen möglichen und unmöglichen
Wechselfälle des Lebens absichern.
Natürlich sind Versicherungen im Lauf der Zeit ein Riesengeschäft geworden, in dem sehr
viel Geld verdient wird, um jetzt mal nicht die "Versicherungspaläste" zu erwähnen.

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3633
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Haftpflichtversicherung?

Beitragvon fax » Fr Apr 11, 2008 2:39 pm

Stefan hat geschrieben:Mal sehen, was die Zentrale so meint.

Ist da etwas verwertbares rausgekommen?

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Haftpflichtversicherung?

Beitragvon akira » Do Apr 24, 2008 3:21 pm

Ich habe jetzt so eine kotivakuutus bei Tapiola abgeschlossen. Auch wenn die nette Mitarbeiterin auf meine Frage, was denn passiert, wenn ich einen Schaden in Höhe von ueber 170000 Euro verursache, nur gelächelt ( :? ) hat und meinte, dann muesse ich wohl selber zahlen. *pff*

bavarian-girl

Re: Haftpflichtversicherung?

Beitragvon bavarian-girl » Do Mai 01, 2008 11:28 am

Ich habe letztes Jahr die gleiche Frage bei Pohjola gestellt - und die gleiche Auskunft bekommen.
Allerdings sind wir gerade nochmal an den Versicherungen dran.
Habe vor kurzem mal gepostet/gefragt, was man denn hier so braucht. Viel Neues ist (noch) nicht dabei.


Zurück zu „Leben und Alltag in Finnland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast