KELA - Das sollte alle Fragen beantworten

Praktische Fragen, Bürokratie, Tipps, Hilfesuche.
Sphinx0000000000
Beiträge: 103
Registriert: So Jul 01, 2012 6:42 pm
Facebook: https://www.facebook.com/silke
Wohnort: noch Unlingen
Kontaktdaten:

KELA - Das sollte alle Fragen beantworten

Beitragvon Sphinx0000000000 » Mi Jul 25, 2012 1:46 pm

Hallo,

ich habe über meinen Freund eine Anfrage bei der Kela gestartet, unter welchen Voraussetzungen man dort reinkommt und welche Ansprüche man als Zugezogene/r hat. Ich denke, dass damit alle weiteren Fragen beantwortet sein sollten und somit vielleicht auch nicht immer wieder neue Postings mit Fragen zur Kela bzw. Krankenversicherung aufkommen werden.

Eins vorab für die, die sich über die Krankenversicherung bzw. einen Arztbesuch informieren möchten:

Wer sich in Finnland als vorübergehender Einwohner registriert, ist berechtigt, das "terveyskeskus" (Gesundheitszentrum) zu besuchen. Fällig wird dabei eine Art Praxisgebühr wie in Deutschland. Man kann dort also ohne Kela-Karte hingehen.

Hier nun die Antort der Kela-Mitarbeiterin. Aus datenschutzrechtlichen Gründen lasse ich den Namen der Dame weg.

Dear Silke,

Thank you for your message. I'll do my best to answer your questions.

1. Kela-card is given to people who are covered under Finnish National Health Insurance (NHI) scheme.
As a rule, all permanent residents of Finland are covered under the NHI scheme. Permanent residence means that you are domiciled and spend most of your time in Finland. Employees and self-employed people are typically covered under the NHI system as soon as they start employment or self-employment provided that it will last at least 4 months, or as soon as they have been self-employed in Finland for at least 4 months (regardless of whether they live in Finland).
When moving to Finland, you will normally be covered by the Finnish social security system if you intend to move here permanently. Indications of a permanent move are, for example, return migration to Finland, employment in Finland lasting at least 2 years, and a marriage or other close familial relationship with a person permanently residing in Finland.
More about Moving to Finland and how to claim: http://www.kela.fi/in/internet/english. ... enDocument

2. You can get Finnish child benefit as soon as you and your children move to Finland and get local social security. Then you should fill in the application and attach a
document from Germany that shows the information that your child benefit payments from Germany have been ended. Also you can ask there for form E 104 for your self
and for children as well.

3. If you intend to move to Finland permanently, you will normally be covered by the Finnish social security system and will qualify for Kela benefits as soon as you move to
Finland.

4. If you can not be insured on any basis you won't get any benefits from Kela.

5. General Housing Allowance - you have to be insured first. Allowance is decided on the basis of total income of the residents. You can find further information from:
http://www.kela.fi/in/internet/english. ... enDocument

6. As pointed out in no.1 - marriage (with person who is permanently residing in Finland ) is one indication of a permanent move to Finland and gives you right to be insured

as a family member from the day you get married. That is incase you are not working in Finland prior to the marriage, then you get ss. Because of your employment. Furthermore, if you are not working and are not married, then on the basis of open marriage, you can apply for social security (under family ties) after 6 months of living together with your partner.


Best regards,

Asiakassihteeri

Kela / Fpa
Vantaan-Porvoon kansainvälinen yksikkö
Internationella enheten Vanda-Borgå

Asioi jonottamatta Kelassa http://www.kela.fi

Roggenbrot
Beiträge: 67
Registriert: Di Jan 17, 2012 12:39 pm

Re: KELA - Das sollte alle Fragen beantworten

Beitragvon Roggenbrot » Mi Jul 25, 2012 4:27 pm

Nichts für ungut, aber mit meinen Englischkenntnissen muss ich das Handtuch werfen. Schon mit Beamtendeutsch habe ich meine Probleme.

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Re: KELA - Das sollte alle Fragen beantworten

Beitragvon roelli » Fr Jul 27, 2012 11:01 pm

Roggenbrot hat geschrieben:Nichts für ungut, aber mit meinen Englischkenntnissen muss ich das Handtuch werfen. Schon mit Beamtendeutsch habe ich meine Probleme.


Liebe Silke,

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich werde mein Bestes tun, um Ihre Fragen zu beantworten.

1. Kela-Karte wird an Menschen, die nach finnischen National Health Insurance (NHI) der Regelung genannten gegeben.
In der Regel sind alle mit ständigem Wohnsitz in Finnland unter der NHI System erfasst werden. Ständiger Wohnsitz bedeutet, dass Sie ansässig sind und verbringen die meiste Zeit in Finnland. Arbeitnehmer und Selbstständige sind in der Regel unter der NHI-System abgedeckt, sobald sie beginnen Beschäftigung oder selbständigen Tätigkeit, sofern es dauert mindestens 4 Monate, oder sobald sie wurden in Finnland selbständig tätig für mindestens 4 Monate (unabhängig davon, ob sie leben in Finnland).
Beim Umzug nach Finnland, werden Sie normalerweise durch das finnische System der sozialen Sicherheit abgedeckt werden, wenn Sie hier ständig bewegen wollen. Indikationen einer ständigen Bewegung sind, z. B. Migration zurück nach Finnland, die Beschäftigung in Finnland einer Dauer von mindestens 2 Jahren, und eine Ehe oder sonstigen familiären Beziehung zu einer Person mit ständigem Wohnsitz in Finnland.
Mehr zum Thema Umzug nach Finnland und, wie man behaupten: http://www.kela.fi/in/internet/english. ... enDocument

2. Sie können finnischen Kindergeld erhalten, sobald Sie und Ihre Kinder nach Finnland zu bewegen und bekommen die lokalen sozialen Sicherungssysteme. Dann sollten Sie im Antrag ausfüllen und fügen Sie eine
Dokument aus Deutschland, die die Information, dass Ihr Kind Rentenzahlungen aus Deutschland wurden Ende zeigt. Auch können Sie dort fragen Sie nach E-104 Formular für Ihre selbst
und auch für Kinder.

3. Wenn Sie nach Finnland permanent bewegen wollen, werden Sie normalerweise durch das finnische System der sozialen Sicherheit abgedeckt werden und wird für Kela Vorteile, sobald Sie sich zu bewegen qualifizieren
Finnland.

4. Wenn Sie nicht auf jeder Basis versichert werden Sie erhalten keine Leistungen aus Kela.

5. Allgemeines Wohngeld - Sie müssen zuerst versichert werden. Allowance wird auf der Grundlage des Gesamteinkommens der Bewohner entschieden. Sie können weitere Informationen von finden:
http://www.kela.fi/in/internet/english~~V. ... enDocument

6. Wie in Nr. 1 hingewiesen - Ehe (Person, die mit ständigem Wohnsitz in Finnland) ist ein Hinweis auf einen dauerhaften Umzug nach Finnland und gibt Ihnen Recht zu versichernden

als Familienmitglied ab dem Tag, Sie heiraten. Das ist Incase Sie nicht arbeiten in Finnland vor der Ehe, dann ss bekommen. Aufgrund Ihrer Beschäftigung. Außerdem, wenn Sie nicht arbeiten und sind nicht verheiratet, dann auf der Basis der offenen Ehe, können Sie für die soziale Sicherheit (unter Familienbande) nach 6 Monaten des Zusammenlebens mit Ihrem Partner gelten.


Mit freundlichen Grüßen,



via:
http://translate.google.com/

AnjaD
Beiträge: 36
Registriert: Mo Feb 22, 2010 3:06 pm
Wohnort: Vantaa

Re: KELA - Das sollte alle Fragen beantworten

Beitragvon AnjaD » Di Sep 04, 2012 12:21 am

Wenn man nicht verheiratet ist, aber ein Kind zusammen hat wird man auch direkt aufgenommen.

Wenn man einen deutschen Arbeitgeber hat und in der Elternzeit hierher zieht ist man nicht über die Kela abgesichert, da man ja noch in Deutschland versichert ist. Die Krankenversicherung in Deutschland setzt sich dann aber mit der Kela in Verbindung und dann werden ein paar Formulare durch die Gegend geschickt Die Kela zahlt dann hier für alle ärztlichen Leistungen (wie bei den Finnen auch) und holt sich das Geld von der deutschen Versicherung wieder. Familienleistungen (z.B. Kindergeld ) bekommt man aber in erster Linie von Finnland und die Differenz zahlt Deutschland (bei Kindergeld wenn man in Deutschland die unbeschränkte Steuerpflicht beantragt).

Sphinx0000000000
Beiträge: 103
Registriert: So Jul 01, 2012 6:42 pm
Facebook: https://www.facebook.com/silke
Wohnort: noch Unlingen
Kontaktdaten:

Re: KELA - Das sollte alle Fragen beantworten

Beitragvon Sphinx0000000000 » Di Sep 04, 2012 12:13 pm

Danke Anja. Ich hätte meinen Thread besser "Das sollte die wichtigste Fragen beantworten" genannt.

Aber da ich nicht in einer Situation bin, die du beschrieben hast, habe ich auch nicht bei der Kela danach gefragt.

Ich habe kein gemeinsames Kind mit meinem Lebensgefährten. Das würde jetzt einiges erleichtern.

Gruß, Silke.


Zurück zu „Umzug und unterwegs von und nach Finnland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast