Finnische Talente

Infos und Aktivitäten im Bereich Sport, Hobby und Freizeit.
tuomari
Beiträge: 28
Registriert: Fr Feb 20, 2009 1:44 pm

Finnische Talente

Beitragvon tuomari » So Jan 30, 2011 10:19 am

http://www.transfermarkt.de/de/die-top- ... 54696.html

sehr lesenswerter artikel über den finnischen fussball. hier in finnland wohne ich in einer eishockey verrückten stadt, aber ich kann diesem sport nicht viel abgewinnen. maximal gehe ich zu einem spiel wenn es vip karten gibt! 2bot

außer einigen achtungserfolgen ist der finnische fußball doch eher drittklassig im europäischen fußball anzusiedeln. em und wm teilnahmen unrealisierbare träume. egal, die finnen versuchen es weiter und viel glück dabei!

codiga
Beiträge: 61
Registriert: Mi Nov 19, 2008 10:26 am
Wohnort: Helsinki

Re: Finnische Talente

Beitragvon codiga » So Jan 30, 2011 2:25 pm

tuomari hat geschrieben:em und wm teilnahmen unrealisierbare träume.


WM ja, aber ab der EM 2016 wird auch Finnland regelmäßig an der Endrunde teilnehmen können, da das Teilnehmerfeld von 16 auf 24 erweitert wird. Bei 53 UEFA-Mitgliedsverbänden nimmt dann halb Europa teil. Eine Endrundenteilnahme an sich ist dann natürlich nicht mehr so ein Erfolg wie jetzt.

Heutzutage bedarf es bei kleineren Nationen entweder sehr viel Glück (Lettland 2004) oder einen goldenen Generation (Bulgarien 1990er). Litmanen und Hyypiä alleine waren leider nur genug für eine silberne Generation...

tuomari
Beiträge: 28
Registriert: Fr Feb 20, 2009 1:44 pm

Re: Finnische Talente

Beitragvon tuomari » Di Feb 01, 2011 8:15 am

codiga hat geschrieben:
tuomari hat geschrieben:em und wm teilnahmen unrealisierbare träume.


WM ja, aber ab der EM 2016 wird auch Finnland regelmäßig an der Endrunde teilnehmen können, da das Teilnehmerfeld von 16 auf 24 erweitert wird. Bei 53 UEFA-Mitgliedsverbänden nimmt dann halb Europa teil. Eine Endrundenteilnahme an sich ist dann natürlich nicht mehr so ein Erfolg wie jetzt.

Heutzutage bedarf es bei kleineren Nationen entweder sehr viel Glück (Lettland 2004) oder einen goldenen Generation (Bulgarien 1990er). Litmanen und Hyypiä alleine waren leider nur genug für eine silberne Generation...


auch das ist kein selbstläufer bei der em.
nicht nur die bulgaren als kleine nation machten furore. die slowaken und die kroaten auch.

was sagst du zu dem bericht? realistisch recherchiert?

codiga
Beiträge: 61
Registriert: Mi Nov 19, 2008 10:26 am
Wohnort: Helsinki

Re: Finnische Talente

Beitragvon codiga » Di Feb 01, 2011 7:11 pm

tuomari hat geschrieben:was sagst du zu dem bericht? realistisch recherchiert?


Kann ich nicht beurteilen, nach Seite 1 habe nicht mehr weitergelesen.

TL,DR = Too long, didn't read ;)

Roggenbrot
Beiträge: 62
Registriert: Di Jan 17, 2012 12:39 pm

Finnische Fussballtalente

Beitragvon Roggenbrot » Do Mär 01, 2012 4:58 pm

Finnische Talente im Ausland haben es nicht einfach. Ich kann nur durch meine deutsche Brille nach persönlichem Verständnis erklären.

IMAGE, MENTALITÄT, HINTERGRUND
Der finnische Fussball wird als drittklassig angesehen. "Da spielt man doch nur Eishockey und rast mit dem Auto über einsame Waldwege". Einzelne Talente wie Teemu Pukki, Timo Furuholm, Alex Ring werden gern zur Auffüllung des Kaders herangeholt, weil sie billig sind. Auf der Ersatzbank machen sie den Spielern in der Startelf Druck zu guter Leistung. Um die Finnen bei Laune zu halten, gibt es hin und wieder Kurzeinsätze. Finnische Spieler, die ins Ausland gehen, sind sehr gut ausgebildet, viele haben den Talenthamster HJK durchlaufen. Sie sind sozial und pflegeleicht. Ich hatte mir unlängst ein Spiel der 5. Deutschen Liga mit einem finnischen Spieler angeschaut. Der Trainer meinte: "Ich weiss zwar nicht wie ihr in Finnland Fussball spielt, aber das körperbetonte, robuste Vorgehen muss er noch lernen." Finnische Spieler haben den grossen Nachteil, dass sie nicht um jeden Preis Topleistung erzielen müssen. Die meisten sind finanziell auch ohne Fussball abgesichert, haben Abitur. Anders als viele Mitkonkurenten mit Migrationshintergrund, die nichts zu verlieren haben. Da zieht ein Finne gegen einen kochenden Albaner oder einen athletischen Nigerianer oft, wenn nicht immer, den Kürzeren.

Das Heranführen und Aufbauen von leistungsstarken finnischen Spielern für die Nationalmannschaft ist ein Problem, das am System liegt und die finnische Gesellschaft bzw. der Staat zu verantworten hat. Fussball ist in Finnland ein Elite-Sportvergnügen. Nur der Eishockey ist teurer. Da werden schon die kleinsten Balltreter monatlich zur Kasse gebeten. Das gipfelt in der A-Jugend bis zu 150/200 Euro im Monat. Selbst im Winter. Damit werden teure und in der Anzahl überflüssige Trainer und die 1. Mannschaft bezahlt. Kapitalismus bei der Jugendarbeit. Das kann nicht gutgehen. Viele talentierte Jugendliche bzw. deren Eltern können das Geld einfach nicht aufbringen und bleiben dem Sport fern. Wo in Deutschland ein Kassenhäuschem am Sonntag bei einem Kreisligaspiel geöffnet hat und auch mal 400 Zuschauer kommen, verlieren sich hier ein paar Hansel, obwohl bis zur 3. Liga Eintritt frei ist. Vereinsbindung kennt man hier kaum.

Es müsste sich etwas ändern im Finnischen Fussball, aber der Palloliitto ist ein sturer Pukki. Gestern gabe es gegen die Österreicher, die auch nicht gerade die 2. Geige auf europäischem Parkett spielen, eine 1 : 3 Schlappe. Wie geht es weiter?

Benutzeravatar
Neumi
Beiträge: 514
Registriert: Do Okt 19, 2006 1:02 pm
Wohnort: Soukka, Espoo

Re: Finnische Talente

Beitragvon Neumi » Fr Mär 02, 2012 4:19 pm

@Roggenbrot

Sehr interessant Dein Beitrag. Ich habe ähnliche Beobachtungen gemacht. Was die Kids hierzulande für den Sport zur Kasse gebeten werden ist z.T. schon fast verrückt. Habe neulich mit einer Mutter gesprochen, dessen Sohn in der Elite Akademi von Honka mitspielt, und sie sagte mir, dass sie schon über €2000,- fürs Fussball zahlten und er ist nur E-Junior. :o
Vereinsbindung kennt man hier kaum.

Hier sehe ich das grösste Problem. Die Leute sind zwar sehr Sportinteressiert, aber an Spiele geht man nicht.
Bei uns im Handballverein beobachte ich ähnliches. Unsere erste Mannschaft spielt zwar in der obesten Liga und obwohl unser Verein fast 500 Mitglieder hat (meist Junioren), haben sie kaum mehr als 150 Zuschauer.


Zurück zu „Sport und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast