Sima

Kulinarischer Ideen- und Erfahrungsaustausch
Benutzeravatar
Tenhola
Beiträge: 874
Registriert: Mi Jan 30, 2008 1:09 pm
Wohnort: Hämeenlinna

Sima

Beitragvon Tenhola » Mo Apr 28, 2008 8:28 pm

Wer von Euch macht fuer Vappu noch Sima und Tippaleipä? Ich muss sagen dies sind 2 fin. Produkte die ich gerne trinke u. esse.

Sid
Beiträge: 2390
Registriert: Sa Sep 30, 2006 11:32 pm

Re: Sima

Beitragvon Sid » Mo Apr 28, 2008 8:37 pm

Tippaleipä mag ich gern (kaufe fertig), aber nicht alle Sorten sind gut. Manche sind sehr trocken und schmecken nur noch nach Frittierfett. Die dickeren sind besser (oder von unserem Schulrestaurantshop :P ). Sima find ich absolut oak - besonders kauffertige, aber auch ansonsten nix als Zuckerwasser. Mit Explosionsgefahr (ist uns einmal explodiert und hat die Flasche zerfetzt). Von den schwimmenden Rosinen mal ganz abgesehen oak
Zuletzt geändert von Sid am Mo Apr 28, 2008 8:46 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tenhola
Beiträge: 874
Registriert: Mi Jan 30, 2008 1:09 pm
Wohnort: Hämeenlinna

Re: Sima

Beitragvon Tenhola » Mo Apr 28, 2008 8:43 pm

Sid hat geschrieben:Mit Explosionsgefahr (ist uns einmal explodiert und hat die Flasche zerfetzt). Von den schwimmenden Rosinen mal ganz abgesehen oak

Explosionsgefahr gibt es nur bei Anfängern :lol: Ich nehme mal an , Du weisst zu was die Rosinen dienen?

Sid
Beiträge: 2390
Registriert: Sa Sep 30, 2006 11:32 pm

Re: Sima

Beitragvon Sid » Mo Apr 28, 2008 8:48 pm

Jep, wir hatten einen Rest einer kauffertigen Sima zum wegschütten aus dem Kühlschrank genommen und sie aufm Tisch über Nacht vergessen. Am Frühstückstisch gab's dann ein "Daboom!". Pech war, dass es kurz vor dem verkauf unserer Wohnung war, als alles schon geputzt war. Die Rosinen haben sich dann zwischen den Paneelen der Decke eingereiht. Mehr muss ich nicht sagen... :kidra Also dazu dienen sie ;)

Sanna B.
Beiträge: 325
Registriert: Di Okt 10, 2006 8:28 pm
Wohnort: Tampere (war: Münchner Süden)

Re: Sima

Beitragvon Sanna B. » Mo Apr 28, 2008 10:00 pm

Ich habe schon zum zweiten Mal Sima gemacht - das Lieblingsgetränk meiner Kindheitstage! Bei meiner Mummu gab's den ganzen Frühling und Frühsommer lang Sima.

Ich mag Sima nach wie vor, unsere Kleinen machen Sima zwar gerne, aber zumindest letztes Jahr mochten sie sie nicht trinken (heh, blieb mir mehr übrig) 2bot .
Gekaufte Sima mag ich nicht.

Tippaleipiä habe ich noch nie gemacht, aber ich esse sie schon sehr gerne. Erinnern mich an Strauben, nur daß sie hart/bröslig sind.

Wir werden übermorgen Munkkis backen, ich werde mal die Schummel-Schnell-Version, die im letzten Pirkka-Heft war, ausprobieren.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 583
Registriert: Fr Mär 07, 2008 2:15 pm
Wohnort: Tampere (ex. Nähe Frankfurt/Main)

Re: Sima

Beitragvon Clemens » Di Apr 29, 2008 10:09 am

Da ich in einer finnischen Familie lebe, gibts bei uns Sima. Hm, lecker. Schwiegermama ist erfahrene Sima-Brauerin. Da explodiert nix (eher passiert es dass die Flasche angebrochen wird obwohl 1 Tag länger stehen ihr gut tuen würde :wink: )

Gekaufte ... haben wir nie probiert, hat mir meine Frau auch von abgeraten, das hätte nix mit dem selbstgemachten Sima zu tun...

Tipaleipää kann ich nix abgewinnen. Munkki schon. Früher haben wir die auch oft selbst gemacht, ist uns derzeit aber zuviel Stress.

Wozu sind die Rosinen denn eigentlich tatsächlich da? (mal abgesehen vom Paneele beschiessen)... Ich dachte einfach zum Geschmack und so.

-Cle.

Benutzeravatar
Tenhola
Beiträge: 874
Registriert: Mi Jan 30, 2008 1:09 pm
Wohnort: Hämeenlinna

Re: Sima

Beitragvon Tenhola » Di Apr 29, 2008 3:22 pm

Clemens hat geschrieben:Wozu sind die Rosinen denn eigentlich tatsächlich da? (mal abgesehen vom Paneele beschiessen)... Ich dachte einfach zum Geschmack und so.

Die Rosinen haben nix mit dem Geschmack zu tun. Sie dienen als Zustandsanzeiger. Beim Einfuellen in die Flaschen liegt die Rosiene am Boden. Die Rosinen beginnen langsam aufzusteigen und wenn sie oben schwimmen ist das Sima trinkbereit.
Alkoholgehalt ca. 0,8%.

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Sima

Beitragvon akira » Di Apr 29, 2008 8:39 pm

Hm, würde beides gerne mal ausprobieren (also das selbermachen :wink: ) Habe vor ein paar Tagen schon erstmals gekaufte Sima probiert - hmmm, najaaa.... Aber mir wurde versichert das es selbstgemacht viel besser schmeckt :D

Benutzeravatar
Antje
Beiträge: 846
Registriert: Mi Okt 04, 2006 5:35 pm
Wohnort: Turku

Re: Sima

Beitragvon Antje » Mi Apr 30, 2008 11:51 am

Sanna B. hat geschrieben:Ich habe schon zum zweiten Mal Sima gemacht -


Kannst Du schnell das Rezept verraten - oder ist es mit "schnell" jetzt eh zu spät?
Home is where the heart is.

Sanna B.
Beiträge: 325
Registriert: Di Okt 10, 2006 8:28 pm
Wohnort: Tampere (war: Münchner Süden)

Re: Sima

Beitragvon Sanna B. » Mi Apr 30, 2008 12:40 pm

Antje hat geschrieben:Kannst Du schnell das Rezept verraten - oder ist es mit "schnell" jetzt eh zu spät?

Für Vappu: leider ja :(
Sima braucht nämlich mind. 4-5 Tage. Aber es spricht nichts dagegen, einfach so Sima zu machen, ein leckeres Sommergetränk (hat, wie gesagt, meine Mummu immer gemacht).

Rezept entnehme ich immer aus der Fariinisokeri-Packung (diesen Zucker braucht man für die klassische Sima).
Ich habe ihn ca. einen Tag in Zimmertemperatur stehen lassen und nach dem Abfüllen in den Kühlschrank gestellt. Wir haben am Freitag die Zutaten gemischt und am Sonntagmorgen abgefüllt, jetzt ist unsere Sima fertig :D .

Wichtig noch: den Deckel des Eimers/Topfes oä nicht ganz schließen; genauso die Flaschen nach dem Abfüllen nicht ganz schließen, sonst Riesensauerei :mrgreen:

Katrin
Beiträge: 14
Registriert: Mo Jan 11, 2010 11:09 am
Wohnort: Jyväskylä

Re: Sima

Beitragvon Katrin » Sa Apr 24, 2010 2:27 pm

Hallo.

Ich will jetzt am Wochenende zum ersten Mal Sima ansetzen und da es hier einige Experten :wink: zu geben scheint, hänge ich meine Anfängerfragen mal an diesen Thread dran:

- Menge: in den Rezepten wird immer 8 l Wasser angesetzt. Ich habe jedoch weder so ein großes Gefäß, noch glaube ich, dass wir (2 EW, 1 Kind) diese Menge schaffen, ehe sie (oder uns :D ) schlecht wird. Habt ihr Erfahrung mit geringeren Mengen ansetzen? Besonders wegen der Hefemenge: bei 8 l wird lediglich 1/4 TL frische Hefe genommen, da bleibt ja bei weniger Wasser fast keine Hefe übrig :?:

- Flasche: verschließen oder nicht? Da habe ich unterschiedliche Angaben gelesen: 1. Geschlossen, da sonst der Gärvorgang nicht funktioniert, dazu kalt in Kühlschrank stellen. 2. Nie verschließen, sonst knallt einem alles um die Ohren. ...

- unbehandelte Zitronen: gibts das überhaupt in Finnland? Im S/K Market habe ich noch keine entdecken können (vll reichen meine Finnisch-Kentnisse auch nur nicht aus :roll: ). Und der Bioladen macht erst am Montag wieder auf...

Falls ihr noch weitere Tips habt, bitte mitteilen!
Ich würde mich über schnelle Antworten freuen, damit das/die (?) Sima zu Vappu fertig ist.

lg Katrin

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Re: Sima

Beitragvon roelli » Sa Apr 24, 2010 10:16 pm

Katrin hat geschrieben:Hallo.

Ich will jetzt am Wochenende zum ersten Mal Sima ansetzen und da es hier einige Experten :wink: zu geben scheint, hänge ich meine Anfängerfragen mal an diesen Thread dran:

- Menge: in den Rezepten wird immer 8 l Wasser angesetzt. Ich habe jedoch weder so ein großes Gefäß, noch glaube ich, dass wir (2 EW, 1 Kind) diese Menge schaffen, ehe sie (oder uns :D ) schlecht wird. Habt ihr Erfahrung mit geringeren Mengen ansetzen? Besonders wegen der Hefemenge: bei 8 l wird lediglich 1/4 TL frische Hefe genommen, da bleibt ja bei weniger Wasser fast keine Hefe übrig :?:


Mach doch 4 Liter, überall schön die Hälfe! Du musst das Rezept mehr so als Empfehlung sehen, wenn du meinst die Hefe reicht nicht. dann tu halt mehr dazu.
Selbst bei Acht Litern hätte ich keine Sorge das es alle wird.
Ich setz das immer mit lauwarmen Wasser in der grossen Gänsebratpfanne an. Nachdem es dann 24 h stand, füll ich das in Cola-flaschen ab, die ich nicht ganz voll mache und dann fest verschliesse. Explodiert ist bei mir noch nichts, aber ich stell die abgefüllten Colaflaschen immer so, das die Sauerei nicht allzugross werden könnte. Wenn die Gärung nicht so recht in Gange kommt, habe ich die Flaschen auch schon in die Sonne gerückt!


- unbehandelte Zitronen: gibts das überhaupt in Finnland? Im S/K Market habe ich noch keine entdecken können (vll reichen meine Finnisch-Kentnisse auch nur nicht aus :roll: ). Und der Bioladen macht erst am Montag wieder auf...

Die Zitrone wird vorher mehr oder weniger geschruppt!

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3628
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Sima

Beitragvon fax » Sa Apr 24, 2010 11:24 pm

Katrin hat geschrieben:unbehandelte Zitronen: gibts das überhaupt in Finnland?

In den größeren Supermärkten in der Bioecke.

Benutzeravatar
*Jessi*
Beiträge: 10
Registriert: Mi Mai 26, 2010 7:28 pm
Kontaktdaten:

Re: Sima

Beitragvon *Jessi* » Mi Mai 26, 2010 8:56 pm

Wie macht ihr denn Tippaleipä? Kann jemand ein Rezept posten?

Benutzeravatar
Tenhola
Beiträge: 874
Registriert: Mi Jan 30, 2008 1:09 pm
Wohnort: Hämeenlinna

Re: Sima

Beitragvon Tenhola » Mi Mai 26, 2010 9:39 pm



Zurück zu „Knödel, Kalakukko und Koskenkorva“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste