Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Praktische Fragen, Bürokratie, Tipps, Hilfesuche.
Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon roelli » Mi Jan 09, 2013 9:16 pm

scoop hat geschrieben:ja, und nun?


Pogo 1104 ;-)

Andreas
Beiträge: 60
Registriert: Di Jun 15, 2010 12:27 pm
Wohnort: Riihimäki

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon Andreas » Do Jan 10, 2013 9:50 pm

Die Fährverbindung von Vaasa nach Umeå wird wieder in Betrieb genommen und könnte eventuell für in Nordfinnland ansässige interessant sein. Von dort sind es dann aber noch satte 1000 Km bis Göteborg. Oder vielleicht doch lieber die knapp 900 Km nach Oslo und dann...

Also ich glaube wir gehen wieder wie gehabt in Helsinki an Bord.

Andreas
Beiträge: 60
Registriert: Di Jun 15, 2010 12:27 pm
Wohnort: Riihimäki

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon Andreas » Fr Jan 11, 2013 9:48 pm

Finnlines ist sich natürlich der Vor- und Nachteile der Alternativen bewusst und versucht die Grenzen auszuloten. Sind die Preise hoch genug lohnt es sich vielleicht auch wieder für die Konkurenz einzusteigen und auf dieser Strecke Geld zu verdienen.
Hat denn jemand Erfahrung mit der Strecke Göteborg-Kiel? Die Fahrzeiten sind recht angenehm und man kann so wärend der Ûbernachtung ein paar Kilometer gut machen. Im Gesamtpreis nimmt sich das wohl nicht viel gegenüber Finnlines.

Auf jeden Fall schon mal eine Gute Reise an alle!

Jackie
Beiträge: 113
Registriert: Mo Jan 23, 2012 9:34 am
Wohnort: EDIT

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon Jackie » Sa Jan 12, 2013 2:17 pm

Ryan Air reduziert seine Bremen - Tampere Flüge auf 2x die Woche (Mittwoch und Samstag).

TUI bietet in der Urlaubszeit Flüge an, die auch recht günstig sein können.

EDIT
Zuletzt geändert von Jackie am Mi Mai 29, 2013 9:10 am, insgesamt 1-mal geändert.

Andreas
Beiträge: 60
Registriert: Di Jun 15, 2010 12:27 pm
Wohnort: Riihimäki

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon Andreas » So Jan 20, 2013 8:28 pm

War gerade auf der Matkamessu in Helsinki und habe am Finnlinesstand mal das Thema Preiserhöhung angesprochen. Nach recht verlegen wirkendender Suche nach einer Erklärung wurde mir gesagt es habe ja schliesslich seit Jahren keine Erhöhungen gegeben und wurde dann auf den Messerabatt von 20% auch für die Hinfahrt verwiesen. Bleibt eigentlich nur zu hoffen das wenigstens die Servicequalität mit dem Preis steigt.

JainZar
Beiträge: 89
Registriert: Mi Sep 08, 2010 8:22 pm

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon JainZar » Fr Mai 03, 2013 1:30 pm

Die Mitglieder welcher Organisationen erhalten eigentlich Vorzugspreise?

Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 96
Registriert: Mi Sep 03, 2008 3:50 pm
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon Stephan » Fr Mai 03, 2013 1:33 pm

Autoliito (der finnische ADAC) Mitglieder bekommen Rabatt. Ob sich das lohnt, muss man nachrechnen.

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon roelli » Fr Mai 03, 2013 3:38 pm

JainZar hat geschrieben:Die Mitglieder welcher Organisationen erhalten eigentlich Vorzugspreise?


Sie erhalten auch
Finnlines: 10 % Rabatt auf Fahrkarten und Kabinen an Routen Helsinki-Travemunde, Helsinki-Rostock und Helsinki-Gdynia Finnlines
...
Tallink Silja: Club One -Kundschaft direkt auf Silver-Ebene, womit Sie u.a. 20 % Rabatt auf Normalpreise erhalten. Club


http://www.ssyl.fi/de/jasenyys-ja-jasen ... jasenedut/

und

Suomen Ratsastajainliitto
Edut Tallink Siljan palveluista

http://www.ratsastus.fi/tallink_silja

Jackie
Beiträge: 113
Registriert: Mo Jan 23, 2012 9:34 am
Wohnort: EDIT

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon Jackie » Mo Mai 27, 2013 9:34 pm

Wow, das wusste ich nicht. Musst ggf auch mal die Kosten vergleichen. Bei der Dänemark - Schweden - Route Route hat es die Brückenmaut und die Fähre, die u.U. teuerer sind als der Diesel und kurze Fähre von Talinn. Aber vllt kommt es aufs gleiche raus?

Bei Reisenden mit Hund ist jedoch DRINGEND (siehe auch Tasso-Aufruf) davon abzuraten, mit Hund durch Dänemark zu reisen und auch Schweden hat diesbzgl seine Tücken,

Benutzeravatar
roelli
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Okt 02, 2006 4:07 pm
Wohnort: Uusimaa Träskända
Kontaktdaten:

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon roelli » Di Mai 28, 2013 9:18 pm

Merirosvo hat geschrieben:
Jackie hat geschrieben: Musst ggf auch mal die Kosten vergleichen. Bei der Dänemark - Schweden - Route Route hat es die Brückenmaut und die Fähre, die u.U. teuerer sind als der Diesel und kurze Fähre von Talinn.


Hier konnte ich nur einen reinen Streckenvergleich durchführen, denn es gibt es zu viele Variable, um einen einigermassen belastbaren und hier allgemein verwendbaren Kostenvergleich zu erstellen.

So kenne ich diese Baltic-Route nicht aus eigener Erfahrung und weiss auch z.B. nicht, mit welchem Spritverbrauch ich kalkulieren muss, wie hoch die Spritpreise in den einzelnen Ländern sind, wie viele und wie teure Übernachtungen einzuplanen sind usw.


Für die Polendurchfahrt benötigt man einen ganzen Tag. Wir nehmen meist in der Grenznahe zu Litauen auf polnischer Seite ein Quartier. Diese gibt es dort schon für 20 Öre mit Frühstück pro person. Derlei Möglichkeiten gibt es viele dort.

Von Finland aus kommend ein bisschen weiter nach Polen rein kommt man, wenn zunächst mit Viking Line nach Tallinn übergesetzt wird.

Viking XPRS 21.30 > 24.00 08.00
http://www.vikingline.fi/fi/suomi/valit ... -tallinna/
Das Schiff ist zwar 24 in Tallinn man kann aber bis 8.00 in der Cabine bleiben, wir sind aber meist gegen sieben los.
bzw. man setzt Abends noch nach Tallinn über und nächtigt in Estland in Grenznähe.

In Polen bis auf höhe Warschau ist es ein recht angenehmes Fahren wird dann aber zunehmend stressig, höheres Verkehrsaufkommen, auch aus und in Richtung Ukraine, Weissrussland. Was manchmal kommt sind die am "Limit Fahrer", auf guten Strecken wird geblitzt. Teilweise wenig Verkehr, Riga ist etwas schwierig zu fahren, auch weil etwas schlecht ausgeschildert bessert sich aber.

Mit Fahrerwechsel schafft man die Strecke in 26 Stunden am Stück. Man hat halt nur eine Fährzeit einzuhalten. Die Tallinn-Helsinki Fähre fährt öfter. Die Auswahl an Organisationsmöglichkeiten der Fahrt sind grösser. Man kann auch in Lettland übernachten, so wie es mein Vater gemacht hat.
Von Trelleborg nach Stockholm darf man auch nicht trödeln.

Sprit ist günstiger, vor Jahren fast bis zur Hälfte.
http://www.bensanhintatallinnassa.com/

http://www.minhauzens.lv/en/munchausens-museum

Jackie
Beiträge: 113
Registriert: Mo Jan 23, 2012 9:34 am
Wohnort: EDIT

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon Jackie » Mi Mai 29, 2013 9:16 pm

Interessant. Danke.
zur Info http://www.weiterhilfe.de/benzin/diesel.php

Vox borealis
Beiträge: 16
Registriert: Mo Jul 21, 2014 11:18 am

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon Vox borealis » Sa Aug 06, 2016 6:00 pm

Diesen Sommer 2016 wieder einmal mit Finnlines nach Travemünde und zurück. Man muss schon einen besonderen Grund haben, die Fähre dem Flugzeug vorzuziehen, bei uns war es der Hund, der mit in die Ferien wollte.

Finnlines hat jetzt eine auslastungsabhängige Preisgestaltung. Anfangs Juni gebucht kosteten zwei Reisende mit Pkw und Hund einschliesslich Mahlzeitpakete nach Travemünde 738 Euro (Auslastung geschätzt ca. 60 %), die Rückfahrt 848 Euro (Auslastung 100 %+). Den Frühbucherrabatt in den ersten Monaten des Jahres konnten wir nicht benutzen. Check-in und Einschiffung gingen flüssiger als früher voran, besonders in Travemünde, wo man um 23 Uhr aufs Schiff fahren konnte (Abfahrt um 03.30 Uhr Ortszeit). An Bord gabs gegenüber dem letzten Mal ein paar Neuheiten: Die frühere Leseecke und der, wenn ich mich richtig erinnere, geschlossene Raum für Raucher wurden zusammengelegt und sind jetzt ein Gym, das offenbar einem Bedarf entspricht, denn es wurde rege benutzt, nicht zuletzt von den Lkw-Fahrern. Die Kinderecke wurde vergrössert. Weiter bietet Finnlines jetzt WLAN, das sich als guter Zeitvertreib herausgestellt hat, denn es arbeitet über eine Satellitenverbindung fast schon aufreibend langsam (Finnlines macht die Reisenden hierauf aufmerksam). Das Buffet ist zweifelsohne das Highlight dieser Reise, reichhaltig und bekömmlich. Wein und Bier gibts im offenen Ausschank. Von der Schweizer Reisegruppe, die auf der Hinfahrt mit war, waren die meisten Leute von der Qualität des Weines allerdings nicht sonderlich angetan und holten sich flaschenweise Ersatz an der Bar. Das Personal ist freundlich und zuvorkommend.

Alles in allem ein preisgerechtes Angebot wenn berücksichtigt wird, dass es sich hierbei um eine personalintensive Dienstleistung handelt. Das nächste Mal nehme ich jedoch wieder den Flieger - und der Hund bleibt zu Hause:)

Benutzeravatar
lummelahti
Beiträge: 218
Registriert: Mi Jan 14, 2009 4:58 pm
Wohnort: Savo

Re: Finnlines-Preise 2013: enorme Steigerung

Beitragvon lummelahti » Di Aug 09, 2016 10:56 pm

Ich sehe das ähnlich wie du und halte hinsichtlich der Preisgestaltung durch Finnlines die Luft an. Sobald, nach Normalisierung des Verhältnisses zwischen EU und Russland, die derzeitigen Sanktionen gelockert/aufgehoben werden, gehen die Preise vermutlich wieder durch die Decke.

Ich nutze den Frühbucherrabatt grundsätzlich. Zum Vergleich für Interessierte hier meine Buchung.

Abweichung zu deiner Buchung:
Ich reise alleine und außerhalb der Hochsaison.

Hinreise Mitte Mai,
1 Erwachsener, Außenkabine A2P, PKW L=6,00,H=2,1, Mahlzeitenpaket, Hund = € 426,57
Rückreise Mitte September,
wie vor, = € 386,06

Gesamtpreis € 812,63

Als die Auslastung der Schiffe besser war, habe ich für die gleiche Leistung mehr als das doppelte bezahlt.

Grüße aus Litmaniemi
Frank


Zurück zu „Umzug und unterwegs von und nach Finnland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste