Der Nagerthread

Diskussion über Natur- und Tierwelt.
Benutzeravatar
lilly
Beiträge: 86
Registriert: Mi Mär 14, 2007 9:34 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Der Nagerthread

Beitragvon lilly » Di Apr 22, 2008 10:26 pm

Hans hat geschrieben:Er bekommt sein Essen jetzt wie im 5 Sterne Restaurant serviert und hat es wirklich geschafft. Ohne "Zwangsernährung" wiegt er jetzt 850 Gramm.


Super das es ihm wieder so gut geht, :wink: war auch froh als unser Kanichen wieder dicker wurde :wink:

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Der Nagerthread

Beitragvon akira » Di Apr 29, 2008 8:47 pm

Hans hat geschrieben:Ich hab ihm von Uschi erzählt..., er wäre zu allem bereit! :wink:

Hör auf, dat Uschi ist mir gestresst genug in diesen Tagen, musste ja 2 Mal umziehen (einmal zu ihren Pflegeeltern und dann in meine neue Wohnung), ganz verstört isse. Meint zur Zeit, dass es eine gute Idee ist, die gesamte Streu unter ihren Häuschen zu entfernen... Ich werds ihr gleich wieder unbarmherzig zurückwühlen :twisted:

Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 492
Registriert: Fr Jan 18, 2008 11:53 am
Wohnort: Iitti, 30 km v. Lahti

Re: Der Nagerthread

Beitragvon Hans » Mi Apr 30, 2008 8:23 pm

arme Uschi, hoffentlich gewöhnt sie sich an ihr neues zuhause.

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Der Nagerthread

Beitragvon akira » Do Mär 19, 2009 7:57 pm

Wie gehts denn euren Nagern so?
Ich wollte euch mal ein Bild von Uschi zeigen - sie passt perfekt in meinen Schaf-Eierbecher :mrgreen:
Bild

Vor einiger Zeit bin ich ausversehen auf Uschi's Beinchen getrampelt :( Der Hamster ist ein Fussfetischist und lebt daher etwas gefährlich, wenn er Freigang im Wohnzimmer hat .... Uschis Bein war jedenfalls gebrochen :( Ist aber alles perfekt wieder verheilt, trotzdem man so einem kleinen Tier keinen Gipsverband anlegen kann. Hamster sind selbstreparierend :wink:

Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 492
Registriert: Fr Jan 18, 2008 11:53 am
Wohnort: Iitti, 30 km v. Lahti

Re: Der Nagerthread

Beitragvon Hans » Fr Mär 20, 2009 10:41 am

Uschi ist ja eine soiten Deern! Wenn Uschi einen Beinbruch überlebt hat, dann bin ich ein Mörder. Mein Tierarzt in Hamburg hat vor ca. 40 Jahren meinem "Habakuk" die Todesspritze gegeben (w/ eines gebrochenen Beines) und ich habe mir gleich darauf einen neuen Hamster für 7 DMark von meinem Taschengeld gekauft. Ich bin heute noch traumatisiert.
Unser Hauptschwein Hans Herbert ist vor ein paar Monaten gestorben und nun habe ich noch seine Gattin, samt Tochter und seperat 2 Böckchen unkastriert. Seine Gattin Elsbeth-Lolita kam schon als Jugendliche schwanger in unser Haus. Hans Herbert war vorher kastriert worden.Manchmal denke ich das sind Verhältnisse wie in Amstetten, denn Elsbeth-Lolita wurde sicher vor der Abgabe an uns von ihrem eigenen Vater....,das sind Dinge an die mag man garnicht denken!
Sie sind auf jeden Fall putzmunter und wir holen alle paar Monate 5 grosse Heuballen vom Bauernhof, es gibt immer Eisbergsalat, egal wie schweineteuer der hier ist, Heupresslinge, jede Woche 1 Kg Möhren etc.
Leider muss man ja auch jede Woche die beiden Käfige saubermachen und die Auslaufflächen, sonst fangen sie leicht an zu stinken. Stände ich heute heute vor der Wahl hätte ich meiner Frau, als sie damals aus dem Park ein ausgestztes Tier mitbrachte ein deutliches "Nein!!!" entgegengeschleudert. :eusa_snooty

ach ja, das kranke, operierte Böckchen ist wieder putzmunter. Die Kosten letztes Jahr: 300, Euronen!!!! :eusa_wall
Dateianhänge
Schweinefressen3.jpg
Schweinefressen3.jpg (40.65 KiB) 3603 mal betrachtet

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Der Nagerthread

Beitragvon akira » So Mär 22, 2009 11:08 am

Vielleicht kommt es auch auf die Art der Verletzung an, Uschi war trotz des Beinproblems noch ganz munter, lief umher, nur das Bein war dick angeschwollen und sie schleppte es hinter sich her. Ich hoffe du kannst dein Trauma noch überwinden, Hans :wink: Hier in Finnland schläfert man ja auch nicht so einfach einen Hamster ein, ein neuer kostet mind. 20 Euro hang :wink:
Nein, es ist auch wirklich erstaunlich, welche Tierarztkosten so Kleinvieh verursacht, Beispiel Uschis Augenverletzung: Ihr Auge tränte etwas und war immer zugekniffen, wir also zum Arzt als es nicht besser wurde (klein-Uschi in meiner Handtasche), der guckt das Auge 5 min an, gibt Augetropfen und schwupps waren 45 Euro weg :shock:

Der arme Hans Herbert, ich hoffe seine Hinterbliebenen haben den Verlust gut verkraftet. Dir scheint die Dezimierung des Schweinebestandes ja gar nicht so unwillkommen zu sein :mrgreen: Hoffentlich läuft deiner Frau beim nächsten Mal im Park nur ein Zwerghamster zu, die sind bzgl. der Futterkosten doch günstiger und der Reinigungsaufwand hält sich in Grenzen - naja, abgesehen davon das mancher Hamster gerne mal beim Freilauf in der Wohnung was fallen lässt (gerne auch auf dem Sofa :roll: )...

Wie oft musst du deine Schweinebande eigentlich frisieren, Hans? Scheinen ja eine recht gepflegte Haarpracht zu haben :mrgreen:

Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 492
Registriert: Fr Jan 18, 2008 11:53 am
Wohnort: Iitti, 30 km v. Lahti

Re: Der Nagerthread

Beitragvon Hans » So Mär 22, 2009 3:34 pm

Die Körperpflege übernimmt Gott sei Dank meine Frau, Maniküre, Pediküre, Filze rausschneiden und kämmen, natürlich alles unter Protestgequiecke. Unser eines Böckchen kann sogar Tschirrpen, das macht es nachts und hört sich wunderschön an. Warum ein M.schwein das macht weiss keiner, oder?

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Der Nagerthread

Beitragvon akira » Di Mär 24, 2009 8:19 pm

Die Tschirrpen? Hab so etwas noch nie gehört. Ist bestimmt eine wunderbare Gute-Nacht-Musik :mrgreen:
Uschi ist ja ein völlig geräuschloser Nager - es sei denn man Tritt drauf :oops:

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Der Nagerthread

Beitragvon akira » Sa Mär 27, 2010 3:14 pm

Wie gehts denn so euren Nagern? Usch ist immer noch putzmunter - wir haben eigentlich schon in letzten Jahr mit ihrem Ableben gerechnet. 2 Jahre ist eben nur die durschnittliche Lebenserwartung für einen Zwerghamster. Uschi feiert im April dann ihr 2,5 jähriges :kidra

Benutzeravatar
Mellu
Beiträge: 13
Registriert: So Mär 15, 2009 2:05 pm
Wohnort: Turku

Re: Der Nagerthread

Beitragvon Mellu » Di Okt 26, 2010 7:24 pm

ich meine mich daran zu erinnern das wir die gleiche art hamster hatten akira... dschungare? =) meine kleine ist vor kurzem leider verstorben. war aber auch schon stolze 3 jahre und 3 monate alt. geht es deiner uschi noch immer gut? :)
(\/)
( . .)
c('')('') "In the end, it will all be ok. If it's not ok, then it's not the end!"
"In my world everyone is a pony and they all eat rainbows and poop butterflies"

katrainska
Beiträge: 61
Registriert: Fr Sep 10, 2010 2:51 pm
Wohnort: Vantaa

Re: Der Nagerthread

Beitragvon katrainska » Mi Okt 27, 2010 8:53 am

Oh, wie schön, ein Nagerthread!
Wir sind seid Ende März glaub ich wieder Nagereltern eines Meerschweinjungens. Ich hatte nie zuvor in meinem Leben ein haariges Haustier, wegen der Allergie meines Vaters. Aber der ist ja nicht in Finnland und so konnte ich mit 25 jahren zum ersten mal mein eigenes Haustier in den Armeen halten :D
Leider ist der kleine bzw. mittlerweile ganz schön gewachsene Putsi aber immer noch alleine. Schweinchen sind ja in Finnland so unglaublich teuer. 50€!!! :twisted:
Im Sommer hab ich dann in Deutschland gesehen, dass man die Schweinchen da für 10!!!! Euronen bekomm!
Was bitte macht denn den Unterschied aus?
Naja, auf jeden Fall, dachte ich mir hier so grad beim Lesen, wie ist das eigentlich, wenn ich so ein Schweinchen aus D nit nach FI nehme???
Wir fahren nämlich im Dezember mit der Fähre rüber und kommen dann Ende Dez. wieder zurück, allerdings mit einer sehr langen Reise über Schweden, weil es keine bezahlbare Fähre mehr zurück gibt.

Kann mir jemand sagen, ob das möglich ist, Meerschweine so nach Finnland einzuführen`? Was sagt der Zoll dazu und auf was müsste ich bei so einer Autoreise mit der Schweinchen beachten??

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, für mich ist das alles immer noch Neuland.

LG

Ps.: Gibts in und um Lahti denn noch Schweinchenfreunde und Erfahrungen mit billigem Heu??? (Die anderen Posts sind ja schon etwas älter hier...)

akira
Beiträge: 300
Registriert: Do Mai 03, 2007 8:22 pm
Wohnort: Lüneburg

Re: Der Nagerthread

Beitragvon akira » Do Okt 28, 2010 11:40 pm

Mellu hat geschrieben:ich meine mich daran zu erinnern das wir die gleiche art hamster hatten akira... dschungare? =) meine kleine ist vor kurzem leider verstorben. war aber auch schon stolze 3 jahre und 3 monate alt. geht es deiner uschi noch immer gut? :)


Genau, Uschi war ein Dsungarischer ZWerghamster. Uschilein ist leider im Mai von uns gegangen :( Eine Gebärmutterentzündung hat ihrem Leben ein Ende bereitet. Die Kleine war zu dem Zeitpunkt auch schon 2 Jahre und 8 Monate. Ganz tapfer war sie bis zum Ende, liess sich brav zum Tierarzt tragen und war immer froh und munter, bis sie eines morgens in meienr Hand für immer eingeschlafen ist. Echt traurig das die Kleinen nur so wenige Jahre zu leben haben! Hätte schon gerne wieder einen Hamster - aber werde ich jemals einen finde der Uschi das Wasser reichen kann??
Nur eine Sache ist toll: Meine Kleidungsstücke oder das Sofa werden nicht mehr angenagt :angel7


Zurück zu „Natur und Tierwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast