Mehlsorten & Backzutaten auf finnisch

Kulinarischer Ideen- und Erfahrungsaustausch
ueliisa
Beiträge: 4
Registriert: Di Jun 03, 2008 7:51 am

Mehlsorten & Backzutaten auf finnisch

Beitragvon ueliisa » Sa Feb 16, 2013 12:54 pm

Hallo

Einmal mehr versuche ich heimische Schweizerrezepte in Finnland umzusetzen.
Und einmal mehr weiss ich nicht, was hier ein gleichwertiges, vergleichbar Produkt ist und unter welchem Namen es kriegt.

Ich suche jetzt Schweizer Ruchmehl (Weizenmehl).
Laut Wikipedia würde dies dem deutschen Type 1050 oder der österreichischen Type W 1600 entsprechen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ruchmehl

Als Schweizer Weissmehl (soll dem deutschen Typ 405 entsprechen) habe ich durch Vehnäjauho für Gebäcke ersetzt, was gut passt.

Danke für Eure Tipps
ueliisa

PS:
Ich würde mich freuen wenn dieses Thema mit der Zeit durch weitere Mehlsorten und Backzutaten bereichert würde.
ueli

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3606
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Mehlsorten & Backzutaten auf finnisch

Beitragvon fax » Sa Feb 16, 2013 10:21 pm

Google hat ein Handbuch für eine Brotbackmaschine ausgespuckt mit folgender Aufstellung:

Type 405: Erikoisvehnäjauho
Type 550: Puolikarkea vehnäjauho
Type 1050: Hiivaleipäjauho
Type 1150: Ruisjauho

Die Aufstellung passt auch ganz gut mit den Beschreibungen bei Myllyn Paras zusammen: http://www.myllynparas.fi/portal/suomi/ ... et/jauhot/

Benutzeravatar
Finnrotti
Beiträge: 811
Registriert: Sa Jun 09, 2007 2:39 pm
Wohnort: Kalliola bei Lahti
Kontaktdaten:

Re: Mehlsorten & Backzutaten auf finnisch

Beitragvon Finnrotti » Sa Feb 16, 2013 11:19 pm

das passt ja mal, ich würd gerne Fladenbrot backen, aber in der Beschreibung steht "schweres" Mehl. Da hätt ich nichtmal auf deutsch eine Idee, weil Backlegastheniker, was nehm ich denn hier mal???

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 614
Registriert: Di Feb 26, 2008 8:41 pm
Wohnort: Espoo

Re: Mehlsorten & Backzutaten auf finnisch

Beitragvon Georg » So Feb 17, 2013 9:43 am

fax hat geschrieben:Google hat ein Handbuch für eine Brotbackmaschine ausgespuckt mit folgender Aufstellung:

Type 405: Erikoisvehnäjauho
Type 550: Puolikarkea vehnäjauho
Type 1050: Hiivaleipäjauho
Type 1150: Ruisjauho

Die Aufstellung passt auch ganz gut mit den Beschreibungen bei Myllyn Paras zusammen: http://www.myllynparas.fi/portal/suomi/ ... et/jauhot/

Das sehe ich etwas anderes: bei Myllynparas steht zum puolikarkea: "Se on jauhatusasteeltaan erikoisvehnäjauhoja hienojakoisempaa", also feiner als erikoisvehnäjauho. Bei dem dt. Typesystem ist etwas widersprüchlich, dass je kleiner die Zahl, desto feiner das Mehl. Die Zahl gibt die Maschenweite des Siebes an, durch das das Mehl durchpasst: kleinere Zahl=engeres Loch=feineres Mehl.

Roggenmehl gehört sowieso nicht in diese Reihe. Bei Myllyn paras erzählen sie noch was von karkea vehnäjauho, das wird dann wohl in Richtung Schrot gehen.

Benutzeravatar
vole04
Beiträge: 1300
Registriert: So Jan 07, 2007 11:58 am
Xing: existiert
Wohnort: Oulu

Re: Mehlsorten & Backzutaten auf finnisch

Beitragvon vole04 » Sa Apr 14, 2018 7:18 pm

HAt für Ruchmehl jemand inzwischen eine gute Lösung gefunden?
Man soll bei allem was man tut immer man selbst bleiben.

Benutzeravatar
kari_CH
Beiträge: 66
Registriert: Mo Jul 18, 2011 2:34 pm
Wohnort: Schweiz, Jyväskylä

Re: Mehlsorten & Backzutaten auf finnisch

Beitragvon kari_CH » Sa Apr 14, 2018 11:11 pm

Ydinvehnäjauho (ohne aussere Schale) kommt am nächsten mit 75–80 % Ausmahlungsgrad.

Ruchmehl: Mehl, das noch einen Teil der äusseren Schalenschichten enthält (Ausmahlungsgrad 85 %, Typ 1100)

Benutzeravatar
vole04
Beiträge: 1300
Registriert: So Jan 07, 2007 11:58 am
Xing: existiert
Wohnort: Oulu

Re: Mehlsorten & Backzutaten auf finnisch

Beitragvon vole04 » Di Apr 24, 2018 10:17 pm

Danke. Die Typenbezeichnung hatte ich letztes Wochenende beim schnellen schauen im Geschäft nicht gefunden. Muss man die auf den Internetseiten der Hersteller nachsehen?
Ydinvehnäjauho habe ich noch nicht gehört, aber muss ich wohl man suchen gehen.
Man soll bei allem was man tut immer man selbst bleiben.

Benutzeravatar
fax
Beiträge: 3606
Registriert: Do Dez 21, 2006 11:36 pm
Wohnort: Helsinki

Re: Mehlsorten & Backzutaten auf finnisch

Beitragvon fax » Mi Apr 25, 2018 1:21 pm

Typen gibt's hier nicht, scheint eine deutsche Sache zu sein. Ich wollte mal einen der Hersteller fragen, ob sie evtl. eine Tabelle haben, aber hatte bisher noch nicht genug Motivation.


Zurück zu „Knödel, Kalakukko und Koskenkorva“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste