Fliegenfischen in Finnland - wer kann mir helfen?

Infos und Aktivitäten im Bereich Sport, Hobby und Freizeit.
hendrix
Beiträge: 2
Registriert: Do Feb 16, 2017 9:53 am

Fliegenfischen in Finnland - wer kann mir helfen?

Beitragvon hendrix » Fr Feb 17, 2017 9:22 am

Hallo zusammen,

ich bin Ende Juni geschäftlich in Helsinki und habe da ein paar Tage Zeit, die ich u.a. gerne nutzen möchte um mit der Fliegenrute zu fischen.
Leider reicht mein Englisch nicht soweit aus, um ganztags mit einem Guide unterwegs zu sein - vor allem was mein Angel-Englisch angeht :wink:
Deshlab suche ich einen deutschsprachigen Guide oder verwertbare Tipps, WIE, Wo usw.
Mich würde vorrangig das Fliegenfischen auf Lachs, Forelle, Esche etc. interessieren.
Kann mir hier jemand helfen? Ich würde mich wirklich freuen.

Danke und viele Grüße, Falk

Benutzeravatar
teddykarhu
Beiträge: 150
Registriert: So Sep 23, 2007 10:26 am
Wohnort: Jyväskylä/ex.Taberbischofsheim

Re: Fliegenfischen in Finnland - wer kann mir helfen?

Beitragvon teddykarhu » Sa Feb 18, 2017 10:37 am

Typisches Fliegenfischen macht im grösseren Umkreis von Helsinki keinen Sinn, es gibt kein passendes Gewässer.
Lachs, Esche und Forelle machen als Zielfisch auch keinen Sinn, falscher Gewässertyp. und sie sind selten
Meeresangeln/Brandungsangeln (bitte beachten, wir sprechen von der Ostsee) oder auf Hecht, Siika, Barsch und Zander... auch Brachse... wäre möglich.
Meerforelle gäbe es, aber da nimmt man besser einen Spinner.

Bedaure nichts positives sagen zu können
Toivossa on hyvä elää. (zu D: In Hoffnung ist es gut zu leben)

Benutzeravatar
Tenhola
Beiträge: 873
Registriert: Mi Jan 30, 2008 1:09 pm
Wohnort: Hämeenlinna

Re: Fliegenfischen in Finnland - wer kann mir helfen?

Beitragvon Tenhola » Sa Feb 18, 2017 1:33 pm

teddykarhu hat geschrieben:Typisches Fliegenfischen macht im grösseren Umkreis von Helsinki keinen Sinn, es gibt kein passendes Gewässer.

So allgemein kann man das nicht sagen. Eine Möglichkeit wäre da der Vantaanjoki (hier eng.).
Stellt sich natürlich die Frage, wie viele Tage und Zeit zur Verfügung stehen und wie weit entfernt von Helsinki es sein darf.
Der einzige Lachsfluss im Süden (ca. 140 Km von Helsinki) wäre der Kymijoki.

Benutzeravatar
teddykarhu
Beiträge: 150
Registriert: So Sep 23, 2007 10:26 am
Wohnort: Jyväskylä/ex.Taberbischofsheim

Re: Fliegenfischen in Finnland - wer kann mir helfen?

Beitragvon teddykarhu » Sa Feb 18, 2017 8:24 pm

An den Kymijoki hab ich auch gedacht, es sind halt 140km = 2h einfach bis Kuovola oder Kotka.
Die Seite kannte ich noch nicht, danke Tenhola. Der hat Lachse... mir wurde gesagt Lachse gäbe es nur im Norden. Das mein Nachbar mal etwas nicht über Fische weiss.... es geschehen noch Zeichen und Wunder, der ist ein wandelndes Fisch-Wiki.

Der Vantaanjoki, den hatte ich garnicht auf der Liste. Auf der Karte sieht der recht unscheinbar aus.

Ich dachte auch an den Kanal zwischen Lepaa und Hämeenlinna, aber das ist auch kein typ. Gewässer zum Fliegenfischen, zu tief und zu langsam... Hechte gibts dort mehr als genug, von daher schlechte Karten für Forelle und Äsche, wobei Äschen habe ich hier noch nie gesehen. Gibts die hier im Binnengewässer?

Gruss
Toivossa on hyvä elää. (zu D: In Hoffnung ist es gut zu leben)

hendrix
Beiträge: 2
Registriert: Do Feb 16, 2017 9:53 am

Re: Fliegenfischen in Finnland - wer kann mir helfen?

Beitragvon hendrix » Mo Feb 20, 2017 4:03 pm

Hallo,

zunächst vielen Dank für Eure Antworten, tenhola + teddykarhu.
Das klingt im Vergleich zu Seiten wie "fishinginfinland" oder "fintouring" ja zunächst recht ernüchternd.
Spinnangeln ginge natürlich auch - da ich mich allerdings etwas mehr aufs Fliegenfischen konzentrieren möchte, wäre das natürlich genial.
Soviel ich gelesen habe, hat man weiter im Norden durchaus Chancen mit der Fliegenrute (Forellen, Äschen,...) .

Eine Entfernung von 140 km halte ich für absolut akzeptabel, ich habe ca. 4 Tage Zeit und könnte mir auch einen Mietwagen nehmen. Ich möchte zwar nicht unbedingt einen ganzen Tag im Auto verbringen, aber wie beschrieben sind 140 oder 200km wirklich "erträglich". Ich bin kein routinierter Fliegenfischer, daher wäre mir ein deutschsprachiger Guide natürlich recht.
Ja, ich denke das sind gleich ein paar Ansprüche auf einmal, aber probieren muss man es. :wink:
Dank Eurer Antworten kann ich meine Suche auf jeden Fall schon mal eingrenzen...
Wenn noch jemand etwas einfällt - ich freue mich über Tipps, Angebote von Guides oder "Mitfahrgelegenheiten"

Grüße!


Zurück zu „Sport und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste